Peter F. Hamilton Das Dunkel der Sterne

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Dunkel der Sterne“ von Peter F. Hamilton

Peter F. Hamilton ist der erfolgreichste britische Science-Fiction-Autor und gilt als Meister der groß angelegten, wahrhaft epischen Space Opera. Nach »Der Abgrund jenseits der Träume« kommen alle Fans nun in den Genuss des neuen Bands aus der »Chronik der Faller«: Der Planet Bienvenido konnte zwar endlich aus der Leere ins Universum zurückkehren. Doch er ist Millionen Lichtjahre vom Commenwealth entfernt und die Menschen sind in ihrer erbitterten Schlacht gegen die Faller auf sich allein gestellt. Diese haben fast jeden Bereich der Gesellschaft infiltriert, nur darauf aus, das menschliche Leben zu zerstören. Aber es gibt Hoffnung: Eine mysteriöse Gestalt, die als kriegerischer Engel bekannt ist, führt den verzweifelten Widerstand an. Und der Astronaut Ry Evine macht eine Entdeckung, die die Rettung bedeuten könnte – oder den Untergang der Menschheit ...

Kurzes Epos aus dem Commonwealth, typisch Hamilton, love it or leave it

— thursdaynext

Stöbern in Science-Fiction

Armada

Abruptes Ende und viele in die Länge gezogene Passagen. Schade - hätte mehr Potential gehabt!

Isabel_Benner

QualityLand

Die Utopie ist leider schon viel zu real. Mit viel Humor und Anspielungen auf Literatur, Politik und Gesellschaft eine gute Unterhaltung.

sasaaju

Ready Player One

Richtig gut, konnte kaum aufhören zu lesen. Hab den Film zuerst gesehen & finde ihn etwas besser, weil ich für das Buch zu wenig Nerd bin.

killerprincess

Hologrammatica

Toller Sci-Fi Thriller, der bestens unterhält und auch zum Nachdenken anregt. Gerne mehr davon =)

Tom_Read4u

Die Formel

Ein Buch, das provokant, nervenaufreibend, humorvoll ist und doch nachdenklich stimmt …

Lieblingsleseplatz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grandioser Abschluss einer beeindruckenden Saga

    Das Dunkel der Sterne

    Babscha

    15. December 2017 um 00:07

    Großer Ozzie! möchte man fast ausrufen, nachdem man sich durch die fast 1000 Seiten des zweiten und gleichzeitig abschließenden Bandes des Fallerzyklus hindurchgefressen hat. Das Buch schließt unmittelbar an dessen Auftakt "Der Abgrund jenseits der Träume" an, führt diesen nahtlos fort, baut das Geschehen rasant weiter aus (wegen Spoilergefahr von daher hier keine Einzelheiten), führt neue Figuren ein, entwickelt interessante, parallele und gegenläufige Handlungsstränge und bringt zu guter Letzt alles zu einem stimmigen, überzeugenden Ende, welches gleichzeitig auch den finalen Punkt der gesamten von Hamilton in den letzten Jahren entwickelten Commonwealth-Saga markiert. Im Gegensatz zu den Vorgängerwerken beschränkt sich der Autor hier überraschender Weise nahezu vollständig auf die Entwicklungen auf dem von den Fallern heimgesuchten Planeten Bienvenido und vermeidet sonst übliche Raum- und Zeitsprünge in der Geschichte, was dem Ganzen sehr gut tut und die Spannung fast durchgängig am höchsten Level hält. Auch in diesem Buch zeigt sich wieder das ganze erzählerische Können Hamiltons, des Großmeisters der epischen zeitgemäßen SciFi-Literatur, was sich sowohl auf den Entwurf einer zwar immens weiterentwickelten, aber immer in sich gespaltenen und mit den Beschränkungen der eigenen Natur kämpfenden Menschheit bezieht, wie auch auf visionäre Szenarien fremder Lebensformen und Welten, alles verquirlt in eine mitreißende und ideenreiche Rahmenhandlung bei gleichzeitig überzeugendem Fachwissen im technischen Bereich. Genau das erwartet man von ihm, so will man das lesen. Auch hier bleibt dem Leser am Ende nicht ein einziger Handlungsstrang offen und unerklärt und auch dass am Ende die wichtigsten Protagonisten der tausenden Seiten der Vorgängerbände noch mal Revue passieren, darf wie immer nicht fehlen. Schade, dass hier jetzt Schluss ist mit Commonwealth. Aber so wie man Hamilton kennt, wird ihm bestimmt wieder ein neues Weltenszenario einfallen, auf das man sich schon heute freuen kann. Großartige SciFi für Liebhaber der ganz breiten, überbordenden Spaceoperas.

    Mehr
    • 9
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.