Peter F. Hamilton Evolution der Leere

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Evolution der Leere“ von Peter F. Hamilton

Millionen Pilger sind mit ihren Ultra-Antriebsschiffen auf dem Weg ins Zentrum der Galaxis - in die "Leere". Dort, so ihr Glaube, erwartet sie ein perfektes Leben in einer perfekten Welt. Doch der Preis dafür könnte höher nicht sein. Einige setzen alles daran, die Pilger zu stoppen, wie etwa Gore Burnelli, ältester und einflussreichster lebender Vertreter der Menschheit, der die Jahrtausende vorbeiziehen sah; oder Oscar Monroe, der Märtyrer, der sich schon einmal für das Commonwealth opferte; und die gnadenlose Ermittlerin Paula Myo, unermüdlich und unaufhaltsam. In ihren Händen liegt es, die Galaxis zu retten. Doch die Zeit ist nicht ihr Verbündeter ...

Stöbern in Science-Fiction

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Perfekte Science Filtion mit grandiosen Charakteren und einem fastinierenden Setting. Ich liebe es!

Meritamun

Die drei Sonnen

Eines der seltsamsten Bücher, die ich je in der Hand hatte. Man sollte Wissenschaftler sein, um es zu verstehen. Mir zu abgehoben ... sorry

alexanderptok

Bios

Eine Odyssee durch eine perverse Zukunft; und eine Suche nach den Grenzen des Erlaubten. Saumäßig spannend, hoch brisant und aktuell. KAUFEN

alexanderptok

SoulSystems 1: Finde, was du liebst

toller Einstig in eine neue Reihe

Sanny

Das Buch des Phönix

Wieder ein sehr tolles und besonderes Buch von Okorafor!

Kugeni

Red Planet - Roter Planet

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, war ich sofort mitten drin in der Story

winterdream

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abschlussband einer großartigen SF-Saga

    Evolution der Leere

    Babscha

    17. December 2013 um 20:24

    „Grundgütiger Ozzie!“, würde man im Commonwealth-Imperium jetzt ausrufen. Ein echt fulminanter Abschlussband des Void-Zyklus, in dem Hamilton noch mal alle Register seines Könnens zieht. In gewohnter Manier werden die diversen Handlungsstränge aus den Vorbänden ohne jedes lose verbleibende Ende zusammengeführt und alles kulminiert in einem überzeugenden, spektakulären show-down. Der Autor ist und bleibt ein Meister der episch ausgerollten space-opera, die sich zwar immer viel Zeit für die erzählte Geschichte nimmt, jedoch sorgfältig und mit viel Liebe fürs Detail und die handelnden Personen ausgearbeitet ist. Natürlich tut Hamilton an einigen Stellen hier objektiv betrachtet zuviel des Guten und verliert sich auch schon mal in weitschweifigen Erklärungen und Beschreibungen gerade mittelalterlich angehauchter Szenarien und Welten, aber man darf dann trotz temporär leicht strapazierter Geduld gewiss sein, dass einen schon im nächsten Kapitel wieder rasante, hochtechnische und visionäre SF erwartet, die sich mit jedem anderen Genreautor messen kann. Von daher ist auch die vorliegende Reihe wieder äußerst abwechslungsreich und unterhaltsam geschrieben und dürfte durchaus SF-Liebhaber verschiedenster Untergenres ansprechen. Von mir jedenfalls volle Punktzahl für ein gewaltiges, überzeugendes Werk. 

    Mehr
  • Rezension zu "Evolution der Leere" von Peter F. Hamilton

    Evolution der Leere

    Renrew

    14. September 2011 um 17:28

    Dieser vierte Teil musste einen Abschluß ergeben, die handelnden Personen vieler vorhergehender Bücher erschienen in Mengen und es wurde zunehmend unübersichtlich. Es wurde weder erklärt warum die Träume des Waterwalkers die Galaxis erreichen und warum Makadam ein Rumschiff ist.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks