Peter Fenner Reines Gewahrsein

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reines Gewahrsein“ von Peter Fenner

Die Praxis der Freiheit***Ob es nun Erleuchtung, reine Präsenz oder bedingungsloses Gewahrsein genannt wird - es existiert ein erwachter Zustand wahrer Befreiung im Herzen jeder kontemplativen Tradition. Peter Fenner zufolge muss diese Erfahrung grenzenlosen Bewusstseins nicht abgetrennt von unserem alltäglichen "bedingten" Bewusstsein gemacht werden. Vielmehr können wir lernen, als einzigartige Individuen zu leben und gleichzeitig in der Weite der Einheit mit allem Sein zu ruhen - in einem Zustand, den er Radiant Mind, leuchtender, strahlender Geist nennt.Peter Fenner entwickelte den Radiant Mind Übungsweg als praktische Hilfe, die Hindernisse, denen Übende in unserer Kultur begegnen, zu durchbrechen. Vor seinem Hintergrund aus östlicher Spiritualität und westlicher Psychologie präsentiert Fenner eine präzise, Schritt-für-Schritt-Anleitung zur nondualen Praxis. Reines Sein, offenes Schauen, die Dinge so sehen, wie sie sind, im perfekten Moment mit den Paradoxien tanzen - die kontemplative Weisheit des Ostens kristallisiert sich in diesem besonders klaren Leitfaden für ein Leben "durchflutet von Segen".Ein überaus alltagstaugliches Buch mit sich an jedes Kapitel anschließende praktische Übungen, welches uns direkt aus unseren Konditionierungen hinaus in die Freiheit unserer wahren Natur führt.***Ein Leitfaden zum nondualen Bewusstsein, der der Gesamtheit unseres Erlebens mit Frieden, Weisheit und Liebe begegnet - wirklich eine Praxis der Freiheit!

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Suche nicht weiter nach der Wahrheit, lass einfach deine Ansichten los. (Buddha)

    Reines Gewahrsein

    R_Manthey

    27. June 2015 um 17:08

    Bestimmt hat der eine oder andere irgendwann schon einmal einen Zustand ganz unbewusst erlebt, in dem die Gedanken stillstanden oder unbeachtet kamen und gingen, Körper und Geist völlig entspannt waren und der Blick unfokussiert in die Weite ging. Man ist dann eins mit sich und der Welt. Doch bald wird man von außen aus diesem Wohlsein gerissen und zurück in die Alltagswelt geholt. Man vergisst, wie glücklich man gerade gewesen ist und denkt nicht weiter darüber nach. Doch der Zustand, den man soeben verloren hatte, ist natürlicher als das, was wir sonst als normale Daseinsform kennen. Der Autor dieses Buches nennt ihn "reines Gewahrsein", andere sprechen vom "reinen Bewusstsein". Wir könnten weder miteinander reden, noch logisch denken, wenn wir nicht in einer Welt der Begriffe und Abstraktionen leben würden. Doch Begriffe schaffen eine duale Welt, denn zu jedem Begriff gehört auch seine Negation. Da wir meistens keine andere Welt bewusst erlebt haben, glauben wir, dass es nur diese gibt. Wir sehen nicht, dass sie sich eigentlich nur in unserem Kopf abspielt und nicht real ist. Und die reale Welt interessiert sich nicht für unsere Begriffswelt. Sie ist einfach da, auch ohne unsere Klassifizierungen. Wenn wir nun anfangen tiefer darüber nachzudenken, dann kommen wir auf der Stelle zu Paradoxien. Wir stürzen in gedankliche Wirrnis, denn wie wollen wir zum Beispiel einen Zustand in unserer begrifflichen Welt erklären, der sich ihr gerade entzieht, denn in ihm lösen sich alle Gedankenkonstruktionen in Nichts auf. Lustigerweise denken viele deshalb, dies sei esoterischer Blödsinn. Doch das ist es nicht, denn viele haben es erlebt. Die Meisten unbewusst, nur Wenige bewusst. Fenners Buch zeigt einen Weg, wie man sich diesem natürlichen Zustand wieder nähern kann, um ihn dann, wann immer man will, immer wieder zu erreichen. Wer keine Erfahrungen auf diesem Weg hat, wird jedoch lernen müssen, dass man nicht ankommt, wenn man es anstrebt. Je mehr man es will, umso weniger wird man es erreichen. Vieles auf diesem Weg ist paradox und scheint unsinnig, weil man immer der Versuchung unterliegt, es verstehen zu wollen. Fenner geht zunächst auf die paradoxe Natur nicht bedingten (reinen) Gewahrsams ein und erklärt dann, welche Hindernisse es beim Erleben dieses Zustandes gibt. Ein ganz wesentlicher Punkt sind die eigenen Konditionierungen, die man erst einmal selbst überhaupt sehen und beobachten muss, um sie dann loslassen zu können. Fenner beschreibt diese Prozedur sehr ausführlich. Er schlägt dann zwei Wege vor, erstens das "einfache Sitzen" und zweitens das Erreichen einer Beobachtungsposition für sich selbst. In eine solche Beobachtungsposition gelangt man durch einfache Fragetechniken, Koans oder so genannte dekonstruierende Gespräche. Dekonstruierende Gespräche (die uns ebenso wie Koans aus der dualen Welt verabschieden sollen) sind wie einige andere von Fenners Techniken oft nur mit einem Partner oder in Gruppen durchführbar. Ist man alleine, so erfordern sie sehr viel Disziplin. Obwohl sich der Autor liebevoll um seine Leser bemüht, ist der Text manchmal nicht einfach lesbar, weil er einerseits immer wieder für die meisten sicher ungewohnt wie selbstverständlich mit Paradoxien arbeitet und die gewohnte Welt der Logik verlässt, andererseits aber auch etwas langatmig ist und nicht sofort auf den Punkt kommen will. Letztlich ist Fenners Buch ein Arbeitsmaterial für den eigenen Weg. Man wird nicht umhinkommen es mehrmals zu lesen. Fazit. Ein sehr schönes Buch für Menschen, die sich auf den Weg machen wollen, um die Welt so zu erleben, wie sie eigentlich ist. Wer sich damit noch nicht befasst hat, wird einige Schwierigkeiten beim Lesen bekommen, weil das Buch nicht einfach geschrieben ist. Doch es bietet mehr als andere Bücher konkrete Vorschläge für diesen Weg, die sich von den üblichen doch etwas unterscheiden, und ist schon allein deshalb sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks