Peter Frömmig

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Peter Frömmig

Peter Frömmig, * 1946 in Eilenburg bei Leipzig, lebt seit 1995 in Marbach am Neckar. Davor hat er als Schriftsteller und Maler jeweils lange Jahre in Österreich, den USA und in Freiburg verbracht. Er veröffentlichte Erzählungen, Essays, Kurzprosa, Gedichte, Hörspiele und Theaterstücke. Zuletzt erschienen die essayistische Erzählung »Auf langen Wegen in kleiner Stadt« (Überarbeitete Neuauflage, 2016), »Das Haus, in dem die Wörter wohnen. Gedichte und Bilder für Kinder und Erwachsene« (2016), »Die Liebe zur Peripherie. Freiburger Miszellen« (2016) und 2017 »Venedig lebt noch. Erzählung eines Sommers« (mit Photographien von Jörg Henninger).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Peter Frömmig

Cover des Buches Die Wörter gehen ein und aus (ISBN:9783863562458)

Die Wörter gehen ein und aus

 (1)
Erschienen am 29.11.2018
Cover des Buches Die Liebe zur Peripherie (ISBN:9783741289682)

Die Liebe zur Peripherie

 (0)
Erschienen am 08.12.2016
Cover des Buches Das Rumoren am Rande der Ereignisse (ISBN:9783863560669)

Das Rumoren am Rande der Ereignisse

 (0)
Erschienen am 24.02.2014
Cover des Buches Das Haus, in dem die Wörter wohnen (ISBN:9783863561437)

Das Haus, in dem die Wörter wohnen

 (0)
Erschienen am 01.10.2016
Cover des Buches Am Leben sein (ISBN:9783981443929)

Am Leben sein

 (0)
Erschienen am 15.03.2012
Cover des Buches Venedig lebt noch (ISBN:9783743109803)

Venedig lebt noch

 (0)
Erschienen am 02.03.2017
Cover des Buches Der Gesang in den Drähten (ISBN:9783944564296)

Der Gesang in den Drähten

 (0)
Erschienen am 17.07.2017

Neue Rezensionen zu Peter Frömmig

Neu
C

Rezension zu "Die Wörter gehen ein und aus" von Peter Frömmig

Gelungene Neuerscheinung von Peter Frömmig- dieses Mal ein Kinderbuch
Charlotte_Sophiavor einem Jahr

Wörter, die Bilder hervorrufen und Phantasieräume eröffnen, in die Kinder eintreten, ja hineinschlüpfen können, um einer Welt poetischer Sprache zu begegnen. „Die Wörter gehen ein und aus“: das tun sie auf eine beschwingte, bisweilen singbare Weise. Peter Frömmig gelingt es, mit seiner Poesie ganz im Bildhaften und Spielerischen bleibend, schon bei kleineren Kindern ein feines Sprachempfinden anzuregen.

Die Illustrationen im Buch, märchenhafte und phantastische Szenerien, setzen unserer gewöhnlichen Realität etwas entgegen. Beim Betrachten und Lesen ergibt sich ein Wechselspiel zwischen kunstvoller Sprache und poetischer Kunst. Die Bilder erzählen Geschichten und die Gedichten rufen Bilder hervor.      

 Von Ingrid Marie Lehrer

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Peter Frömmig?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks