Peter Freund Laura und der Fluch der Drachenkönige

(106)

Lovelybooks Bewertung

  • 129 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(33)
(50)
(22)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Laura und der Fluch der Drachenkönige“ von Peter Freund

Um das alte Schwert Hellenglanz wieder zusammenzuschmieden und ihren Vater zu befreien, braucht Laura nur noch eins: Sterneisen. Doch das gibt es nur im Tal der Drachenkönige, und die denken nicht daran, das kostbare Erz herauszurücken. Gemeinsam mit dem Knappen Alarik bricht Laura trotzdem auf. Als es den beiden dann tatsächlich gelingt, etwas Sterneisen zu finden, wird Alarik von einem Feuerdrachen getötet - nun ist Laura ganz auf sich allein gestellt.

Toll! Endlich spielt es mehr im Fantasyreich. Besonder gut ist, dass es aber auch ganz weltliche Probleme sind, die den Protas zusetzen

— Funkelsinlas
Funkelsinlas

Die Geschichte nimmt langsam etwas ab. Doch Band 5 wird wieder besser

— Wingnut89
Wingnut89

Stöbern in Jugendbücher

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Warmherzige Familiengeschichte um das Tabuthema „Samenspenderkinder“. Es hat mein Herz erwärmt & mir Lachfältchen ins Gesicht gezaubert! <3

Tini_S

The Sun is also a Star.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mir um einen Tick besser gefallen. Warum, erfährt ihr in meiner ausführlichen Rezension!

BeautyBooks

Was andere Menschen Liebe nennen

Konnte mich leider nicht begeistern, fand es richtig langweillig. Schade

Evebi

Aquila

Ein psychologisch spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Smilla507

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Futuristes Teenie-Schul-Spektakel, das man lesen muss!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Laura Bd. 4 - von Ungeheuern und Intrigen...

    Laura und der Fluch der Drachenkönige
    parden

    parden

    03. March 2014 um 17:26

    LAURA BD. 4 - VON UNGEHEUERN UND INTRIGEN... Lauras fantastische Reise geht weiter: Im Kampf gegen den Schwarzen Fürsten Borboron, der ihren Vater gefangen hält, muss sie sich auf die Suche nach dem sagenhaften Sterneneisen machen. Nur damit kann das zerbrochene Schwert Hellenglanz, eine unersetzliche Waffe zur Verteidigung des Guten, wieder zusammengeschmiedet werden. Doch das seltene Metall ist im Besitz der Drachenkönige von Aventerra. Seit langer Zeit schützen sie den kostbaren Schatz durch einen bösen Fluch... Auf sich allein gestellt, begegnet Laura auf ihrer Suche auf Aventerra, der Parallelwelt des Menschensterns, einigen ihrer teilweise sehr fantastischen Bewohner. Sie kommt Geheimnissen auf die Spur und muss einige Male ihre außergewöhnlichen Kräfte als Wächterin des Lichts sowie enormen Mut beweisen. Nicht jeder, der ihr begegnet und sie begleitet, ist ihr auch unbedingt wohlgesonnen, und das Netz aus Intrigen zieht sich immer weiter um das Mädchen zu. Auch Lauras Bruder Lukas, der im Internat Ravenstein zurückblieb, muss einige Rätsel lösen und entdeckt an sich selbst bis dahin unerkannte Fähigkeiten. Auch wenn er selbst kein Wächter des Lichts ist, sind seine Beiträge in diesem Abenteuer nicht zu unterschätzen... Wird es gelingen, den Vater von Laura und Lukas aus den Fängen des Dunklen Fürsten Borboron zu befreien? Auch wenn die Anleihen bei "Die unendliche Geschichte", "Der Herr der Ringe" oder "Harry Potter" wieder unverkennbar sind, ist es Peter Freund erneut gelungen, doch eine ganz eigene Geschichte zu kreieren. Der Einfallsreichtum hat mich einmal mehr manchesmal verblüfft und bezaubert. Auch die schöne Aufmachung des Buches trägt dazu bei, wie z.B. die verschiedenen Schriftfarben bei den Handlungen auf Aventerra und der Erde. Die Spannung baute sich gleich von Anfang an auf, die Cliffhanger am Ende jedes Abschnittes sorgten zusätzlich für die Begierde, baldmöglichst erfahren zu wollen, wie es an dieser Stelle weiter geht. Auch das Ende des Buches stellt Fragen und ungelöste Geheimnisse in den Raum, so dass ein Weiterlesen in Band 5 sicher bald erfolgt! Geeignet ist dieses Buch für Jugendliche und Erwachsene, und ich bin schon sehr auf gespannt auf die Fortsetzung! © Parden

    Mehr
  • Der 4. Band der Laura-Leander-Reihe

    Laura und der Fluch der Drachenkönige
    Kerry

    Kerry

    18. August 2013 um 18:03

    Laura ist nach Aventerra zurückgekehrt und muss sich dort einer neuen Aufgabe stellen. Sie muss das Wissen erlangen, wie das magische Schwert Hellenglanz wieder zusammen gesetzt werden kann, doch die Schergen Borborons sind ihr nach wie vor auf den Fersen. Begleitet wird Laura von dem kleinen Swuupie Schmatzfraß und ihrem treuen Pferd. Ihr Ziel ist es, Hellenglanz wieder zusammenzusetzen und mit diesem und der Hilfe ihrer Verbündeten ihren Vater aus der Gefangenschaft des Schwarzen Fürsten zu befreien. Unterwegs trifft sie auf den jungen Magier Venik, dem sie das Leben rettet und der ebenfalls noch eine Rechnung mit Borboron offen hat, sodass er sich entschließt, Laura auf ihrem gefährlichen Weg zu begleiten. Doch auch Syrin, Lauras alte Feindin, setzt alles daran, um Laura an der Erfüllung ihrer Aufgabe zu hindern. Derweil ist Lukas, Lauras jüngerer Bruder, im Internat Burg Ravenstein zurück geblieben. Er macht sich Sorgen um Laura und ihre Mission, darf sich das aber vor den anderen Schülern nicht anmerken lassen, da diese davon ausgehen, dass Laura krank ist und sich Zuhause erholt. Dass sie erst in drei Monaten wieder die Möglichkeit hat, auf die Erde zurück zu kehren, wissen lediglich einige Lehrer, Lukas und Lauras beste Freundin Kaja Löwenstein. Derweil nutzen die Bösen auf Burg Ravenstein Rebekka Taxus, Dr. Quintus Schwarz und Albin Ellerking das Verschwinden Lauras aus, um Professor Morgenstern in ernste Schwierigkeiten zu bringen. Können Mary Morgain, Percy Valiant und Lukas verhindern, dass das Internat geschlossen wird und Laura und ihre Verbündeten jede Zuflucht auf der Erde verlieren? Der 4. Band der Laura-Leander-Reihe! Das Buch beginnt unmittelbar nach dem Ende des 3. Bandes "Laura und das Orakel der Silbernen Sphinx". Der Plot wurde wieder abwechslungsreich und spannend erarbeitet, wobei hier beim Buchdruck wieder wundervoll hervorgehoben wurde, wo der jeweilige Part gerade spielt, denn die Handlungen auf der Erde sind mit schwarz gedruckt, die auf Aventerra in rot. Die Figuren wurden wieder facettenreich erarbeitet, wobei dieses Mal das Hauptaugenmerk nicht unbedingt nur auf Laura liegt, sondern auch Lukas eine entscheidende Rolle spielt und in ihm schlummert wohl noch einiges, was erwachen wird. Den Schreibstil empfand ich wieder als ausgesprochen angenehm zu lesen und ich freue mich schon jetzt auf den 5. Band der Reihe "Laura und der Ring der Feuerschlange", den ich als nächstes lesen werde.

    Mehr
  • Rezension zu "Laura und der Fluch der Drachenkönige" von Peter Freund

    Laura und der Fluch der Drachenkönige
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. February 2011 um 20:22

    diese buch hat mich total überascht. Ich fande es eigentlich ziemlich gut und hatte viele spanndende wendungen auch auf jedenfall weiterzu emphelen also lesen lesen lesen ... :P

  • Rezension zu "Laura und der Fluch der Drachenkönige" von Peter Freund

    Laura und der Fluch der Drachenkönige
    DoraLupin-AliceCullen

    DoraLupin-AliceCullen

    24. April 2010 um 10:21

    In diesem Band ist Laura die ganze Zeit in Aventerra und muss hier Abenteuer bestehen...denn um ihren Vater endlich vor dem dunklen Fürsten Borboron zu retten braucht sie das Schwert "Hellenglanz".Weil das aber zerbrochen ist,muss sie es neu schmieden und muss zu den Drachenkönigen-das hat aber bisher niemand lebend geschafft... Ich weis nicht,wie Peter Freund es immer wieder schafft,sich sooooooo tolle Ideen und so viel neue,fantastische Figuren auszudenken!!!Einfach gradios! :o))) Aber ich muss sagen,das ich diesen Teil fasst am Schlechtesten von allen finde...irgendwie finde ich Laura und ihre Abendteuer auf dem Menschenstern interessanter und spannender...aber das ist meine persönliche Meinung und es kann gut sein,dass andere dieses Buch als besten Teil bewerten würden... xD Ich finde es wahrscheinlich auch doof,weil eine meiner Lieblingfiguren stirbt-aber WER das ist,verrate ich natürlich nicht!!!grins

    Mehr
  • Rezension zu "Laura und der Fluch der Drachenkönige" von Peter Freund

    Laura und der Fluch der Drachenkönige
    Lerchie

    Lerchie

    07. October 2009 um 15:21

    Ich kann nur immer wieder bei jedem Laura-Buch wiederholen: spannend, spannend, mitreißend, mitreißend. Man möchte es nicht aus der Hand legen. Hier in diesem Buch muss Laura das Schwert wieder zusammenschmieden. Dafür braucht sie das Metall Silbereisen, das sie sich beschaffen muss. Und sie will Ihren Vater aus den Klauen Borborons befreien. Ob es ihr gelingt, bitte nachlesen. Der Schluss birgt hier eine Überraschung, die ich jedoch auch nicht verraten will. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Laura und der Fluch der Drachenkönige" von Peter Freund

    Laura und der Fluch der Drachenkönige
    Liz

    Liz

    05. November 2008 um 16:08

    ich find die laura bücher einfach suuper!!!