Peter Fritz Der ratlose Riese

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der ratlose Riese“ von Peter Fritz

20 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer ist die Zukunftsangst viel größer als die Zuversicht der Wendetage. Der Mauerfall war auch der Startschuss zur Globalisierung. Deutschland hat davon profitiert, aber jetzt rollt auch die globale Krise ungebremst über Deutschland hinweg. Viele trauern der alten Bundesrepublik nach, manche sogar der DDR-Diktatur. ORF-Korrespondent Peter Fritz war beim Mauerfall dabei, hat die Bonner Republik erlebt und berichtet jetzt wieder aus Berlin – über Erlebnisse und Schicksale in diesen 20 Jahren und über die immer noch vorhandene Mauer in den Köpfen.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der ratlose Riese: Deutschland 20 Jahre nach der Wende" von Peter Fritz

    Der ratlose Riese
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    13. April 2012 um 11:56

    Eine absolut interessante und bereichernde Leseerfahrung war für mich die Lektüre dieses Buches des österreichischen Journalisten Peter Fritz. Seit Jahrzehnten schon ist er dort einer der bekanntesten Auslandskorrespondenten des ORF. Als die Berliner Mauer im November 1989 fiel, war Fritz direkt als Reporter dabei und hat die erste Zeit des Chaos und des Aufbruchs in Deutschland erlebt und es seinen Landsleuten in Österreich versucht zu beschreiben. Auch heute, nach zwanzig Jahren, ist er wieder Berichterstatter aus Berlin. In dem vorliegenden Buch beschreibt er die deutsche Geschichte seit 1989 aus seiner Sicht. Er porträtiert Politiker von Kohl bis Merkel, erzählt zum Teil sehr persönlich von seinen Eindrücken und spart auch nicht an Kritik. Die Frage, wohin Deutschland sich entwickelt, beschäftigt ihn an vielen Stellen und auch auf die nach wie vor bestehenden Unterschiede zwischen Ost und West weist er immer wieder hin. "Der ratlose Riese" nennt er durchaus mit Sympathie den nördlichen Nachbarn. Seine Texte sind von lockerer Journalistenhand geschrieben und geben dem deutschen Leser die seltene Möglichkeit, sein Land und dessen Geschicke einmal aus einem anderen, von der Kultur ähnlichen und dennoch völlig verschiedenen Blickwinkel zu sehen. Eine bereichernde Leseerfahrung.

    Mehr