Peter Gaida , Carsten Osterburg Die Schinkenreise

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schinkenreise“ von Peter Gaida

»Der Schinken war schon allein die Reise wert - aber bei Weitem nicht das Wertvollste an der Reise.« Wer im Spätwinter in Görlitz dem Geschmackserlebnis eines Iberischen Schinkens hinterher schmachtet, hungert bereits auf hohem Niveau. Wer sich sodann mit äußerst marginalem Reisegepäck, aber dem festen Willen, den »besten Schinken der Welt« zu kaufen, ohne nennenswerte Reisevorbereitung oder weiterführende Sprachkenntnisse (Englisch wird hier weit überschätzt) auf den langen Weg nach Spanien macht - handelt auf hohem Niveau. Wie man von einem Bahnhof im »Nirwana« in den nächsten Ort kommt, weshalb ihnen in Spanien neben den Füßen auch die Ohren wehtun, weshalb sie unverschuldet aus Lyon ausgewiesen werden, wo man in Westeuropa bestens Salsa tanzen kann und was es mit Heimstetten in Baden-Württemberg auf sich hat, berichten die beiden Schinkenreisenden mit ersichtlichem Vergnügen. Carsten Osterburg, 1982 in Dresden geboren, ist (außerhalb seiner Schinkenreisen) als Diplom-Psychologe in der Kinder- und Jugendpsychiatrie tätig, interessiert sich für Bücher aller Art, Geschichte, Reisen und Wandern, Salsa – und natürlich für Schinken. Peter Gaida, 1986 in Görlitz geboren, ist als Mathematiker beschäftigt, tanzt besonders gerne Salsa und Merengue, hat Freude an Herausforderungen, seinem Nintendo DS, extravaganten Hüten – und natürlich (aber nicht nur) an Schinken.

Amüsanter und ehrlicher Reisebericht.

— erinrosewell
erinrosewell

witzig-schmackhafte Reise

— Booky-72
Booky-72

Ein unterhaltsamer und witziger Roman über eine ungewöhnliche Reise.

— rewareni
rewareni

lustig, lebensnah, jedoch ohne Spannung

— BF4711
BF4711

Stöbern in Humor

Und ewig schläft das Pubertier

Sehr kurzweilige, lustige Kolumnen über das Wesen des Pubertiers.

sumsidie

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Die Schinkenreise" von Peter Gaida

    Die Schinkenreise
    erinrosewell

    erinrosewell

    15. October 2016 um 17:46

    Autor: Peter GaidaTitel: Die SchinkenreiseGattung: Reisebericht, LustigesErschienen: 2016Gelesene Ausgabe: Edition Fischer, 2016ISBN: 978-3-86455-0355Gelesen auf: DeutschGelesen im: Juni 2016              Zum Buch:Peter Gaida und Carsten Osterburg, Mathematiker und Psychologe sind Schinkenliebhaber. So Große, dass sie ganz spontan nach Spanien fahren - nur für den Schinken. Was auf den ersten Blick verrück klingen mag, ist auf den zweiten ein urkomischer Roadtrip. Die beiden supersympathischen, chaotischen, tollpatschigen, liebenswerten und oft unfreiwillig witzigen Autoren, reisen durch Spanien, Perpignan und wieder zurück nach Deutschland. Ihre Reise ist geprägt von charmanten Begegnungen mit Einheimischen, dreckigen Klamotten und dem allgegenwärtigen Schinken.Zwar bleibt manchmal ein wenig die Sprache auf der Strecke, aber die beiden sind so nett, dass man am liebsten sofort einen Kaffee mit ihnen trinken möchte - oder sich auf die Suche nach dem nächsten guten Schinken zu machen. Eigentlich bin ich kein so arg großer Fan von Reiseberichten, aber "Schinkenreise" ist zu amüsant und charmant um es nicht zu lesen! Eine der LieblingsstellenZitat 1: "Orangen!", jubelt Peter. Wie angestochen rennt er hin. Peter wirkt ja schon beim normalen gehen sehr ungelenk.“[1] Zitat 2:"Ermüht sich ab und renkt sich aus, selbst ein plumper Koalabär erklimmt einen Baum graziler."[2] Zitat 3:"Cool, ein Springball!", jauchzt Peter. Keine Figur, dafür eine Spirale. Er will erwartungsfroh den Ball auf die Bodenflussen. Es macht laut Klack! Der Ball springt keinen müden Zentimeter hoch, sondern rollt zur Seite hin weg. "Hey, der springt ja gar nicht!" Enttäuscht wie er jeder anderer kleine Junge in dieser Situation wäre, hebt er die Kugel wieder auf. "Das ist ja doof."[3]   Stil und Sprache: Zweigeteilt zwischen Gaida und Osterburg; einfach, TagebuchstilZitat: "Entwicklungshelfer müssen nicht unbedingt nach Afrika gehen, ein paar gute Bierbrauer und Wurstbräter würden Spanien gut tun."[4]   Schlüssigkeit der Handlung: absolut gegeben. Haupthandlung wird von Osterburg erzählt, Gaida streut Ergänzungen und Kommentare ein.   I Liked: unfassbar amüsant! Disliked: teilweise sprachlich noch nicht ganz ausgereift   In One Sentence: Amüsanter und ehrlicher Reisebericht. Sterne: 4   [1] S.58[2] S.59[3] S.129[4] S.135

    Mehr
  • Die Schinkenreise

    Die Schinkenreise
    Booky-72

    Booky-72

    09. August 2016 um 09:58

    Ein Roman über eine Reise nach Spanien, um Schinken zu kaufen? Was soll da schon viel kommen? Kurzer Reisebericht und gut. Aber hier erwartet den Leser eine witzig Dokumentation von 2 Freunden, die die größten Strapazen einer Reise auf sich nehmen, um eben Schinken in Spanien zu kaufen. Natürlich sprechen beide Reisenden perfekt spanisch, oder? Die Reise wird natürlich super geplant, gebucht und alles vorbereitet, was dazugehört, oder? Und da die beiden mit ihrem Reiseoutfit auch ziemlich langweilig daherkommen, wird der Trip ziemllich unspektakulär, oder? Ich, als ausgesuchter Leser habe mich jedenfalls schlappgelacht und wäre gern Reisebegleiter gewesen. Freut mich, dass die beiden ihren Schinken bekommen haben – leckere 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Schinkenreise " von Peter Gaida

    Die Schinkenreise
    PeterGaida

    PeterGaida

    Hallo ihr Lieben, Carsten Osterburg und ich starten die Leserunde zu unserem Buch „Die Schinkenreise“. Wir werden aktiv an der Leserunde teilnehmen. Zum Inhalt: Wer im Spätwinter in Görlitz dem Geschmackserlebnis eines Iberischen Schinkens hinterher schmachtet, hungert bereits auf hohem Niveau. Wer sich sodann mit äußerst marginalem Reisegepäck, aber dem festen Willen, den »besten Schinken der Welt« zu kaufen, ohne nennenswerte Reisevorbereitung oder weiterführende Sprachkenntnisse (Englisch wird hier weit überschätzt) auf den langen Weg nach Spanien macht – handelt auf hohem Niveau. Wie man von einem Bahnhof im »Nirwana« in den nächsten Ort kommt, weshalb ihnen in Spanien neben den Füßen auch die Ohren wehtun, weshalb sie unverschuldet aus Lyon ausgewiesen werden, wo man in Westeuropa bestens Salsa tanzen kann und was es mit Heimstetten in Baden-Württemberg auf sich hat, berichten die beiden Schinkenreisenden mit ersichtlichem Vergnügen. Zur Leseprobe: http://cm1.abcatalog.net/center/cm/cm_cm.php?djMxNTY9MzEwOTU4MjkxNyZ2NzM3Nj05NzgzODY0NTUwMzU1JnY5MDEzPSVieCV0Yg Um in den Lostopf zu springen, schildert bitte euer lustigstes Urlaubserlebnis.   Und bitte nicht vergessen:* Im Gewinnfall verpflichtest du dich zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem du das Buch gelesen hast. Bestenfalls solltest du vor deiner Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachte, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken. Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

    Mehr
    • 68
  • Lust auf Schinken?

    Die Schinkenreise
    rewareni

    rewareni

    08. May 2016 um 15:14

    Kann man einen unterhaltsamen, witzigen und pointenreichen Roman über Schinken schreiben? Man kann und man sollte nicht glauben, was auf einer Schinkenreise so alles passieren kann. Die beiden Autoren Carsten Osterburg und Peter Gaida nehmen den Leser auf eine sehr humorvolle Reise mit, das Ziel- den weltbesten Schinken in Spanien zu finden. Eine wirkliche Reisplanung oder Vorbereitung gibt es nicht. Die beiden verlassen sich lieber auf ihre Spontaneität, ihre tollen spanischen Sprachkenntnisse und einem super ausgeprägten Orientierungssinn, der sie immer wieder da hin bringt, wo sie eigentlich gar nicht hin wollen. Obwohl beide erwachsene Männer sind, haben sie das Gemüt von Kindern, die sich herrlich über Kleinigkeiten freuen können. Sei es über tote Schneckenhäuser die auf der Straße liegen, ein Kinderspieleset, das Peter freudenstrahlend im Flugzeug bekommt oder ein sehr originell  zusammengestelltes Touristenoutfit, das völlig ,,unauffällig´´ist. Man merkt bei dem Roman, dass sich beide Autoren selbst nicht ernst nehmen und man spürt die Freude die sie bei der Reise hatten. Dass sie auch über sich selbst lachen können, macht die beiden sehr sympathisch und es ist ein Vergnügen den Roman zu lesen. Originelle Sätze runden die Geschichten herrlich ab. ,,Um nicht nass zu werden, gingen wir ins Trockene.´´ ,, Doch einmal gefasste Pläne zieht unsereins ohne Sinn und Verstand durch.´´ Bis die beiden endlich zu ihren weltbesten Schinken kommen, darf sich der Leser noch über viele komische Geschichten amüsieren. Bis der Schinken endlich in Deutschland landet und was es mit der ,,internationalen Hilflosensprache Englisch`` auf sich hat, muss man selbst lesen. Doch Vorsicht ist geboten beim Lesen. Denn in der Öffentlichkeit könnten die plötzlichen Lachanfälle etwas komisch aussehen.

    Mehr
  • Lustig!

    Die Schinkenreise
    BF4711

    BF4711

    05. May 2016 um 12:02

    Ich sag mal so: ein ziemlich lustiges Buch, bei dem ich oft laut lachen musste, wenn ich mir die Szenen bildlich vorgestellt habe. Vieles habe ich in der Tat auch schon genau so erlebt! 
    Insgesamt aber teilweise aber doch etwas langweilig, da es an Höhepunkten fehlt. 
    Könnte man noch verbessern ;-)