Gesammelte Werke in drei Bänden

Cover des Buches Gesammelte Werke in drei Bänden (ISBN:9783892440949)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gesammelte Werke in drei Bänden"

Peter Gan (1894-1974) ist schwer einzuordnen: Wollte man ihm ein Etikett anheften, so könnte man ihn als lyrischen Humoristen in die Ahnenreihe Laurence Sterne, Jean Paul und Christian Morgenstern einordnen. Wie diese steht auch Gan mit ironischen Vorbehalten zu seiner Zeit, besitzt ein gebrochenes Verhältnis zur Sprache, bedient sich des Zitates und der Anspielung. Ganz unvergleichlich ist er allerdings, wenn sein melodischer Witz im Schreck verstummt und erkaltet. Band I und Band II enthalten die sieben Gedichtbücher von der "Windrose" (1935) bis zu der "Herbstzeitlose" (1974) in der letzten vom Autor redigierten Fassung samt Frühfassungen, ausgeschiedenen und anderwärts veröffentlichten, auch unpubliziert gebliebenen Gedichten. Band III bietet das "Sammelsurium", "Von Gott und der Welt" in der zweiten Ausgabe von 1954 sowie die verstreut veröffentlichten Prosaarbeiten aus Zeitungen und Zeitschriften. Im Anhang zu allen Bänden sind die Varianten verzeichnet, die häufigen Zitate nach Möglichkeit nachgewiesen, unentbehrliche oder wünschenswerte Erläuterungen geliefert. Auszüge aus unveröffentlichten Briefen dienen der weiteren Erschließung und Erhellung. "Uns scheint, als habe dieser Poet die Geschichte seines Ruhms noch vor sich." Albert von Schirnding, FAZ Nun aber könnte der Flaneur und Gentleman, der sich gern "als einen (etwa 75%igen) Revenant des 18. Jahrhunderts" sah, bald auf einen Ehrenplatz vorrücken. In drei Bänden hat Friedhelm Kemp, Lyrik-Editor und -Übersetzer aus Leidenschaft, Gans zitatenfreudige Sprachspiele gesammelt, deren Klang sich zwischen Christian Morgensterns Träumereien und den coolen Sarkasmus eines Erich Kästner einfügt, als sei er nie vergessen gewesen. Johannes Saltzwedel, Der Spiegel

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783892440949
Sprache:
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:1592 Seiten
Verlag:Wallstein
Erscheinungsdatum:01.01.1997

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks