Peter Gay Das Zeitalter des Doktor Arthur Schnitzler

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Zeitalter des Doktor Arthur Schnitzler“ von Peter Gay

Das 19. Jahrhundert war ein Jahrhundert der Gegensätze, zwischen der Welt von gestern und der Welt von heute: Revolution und Reaktion, Wissenschaft und Aberglaube, freie Sexualität und Prüderie. Anhand der Stationen in Schnitzlers Leben zeichnet Peter Gay die Biografie dieser Epoche. Das Leben des Dr. Arthur Schnitzlers ist exemplarisch für diese Zeit der Umbrüche, denn nur wenige Autoren haben so penibel über ihr Innenleben Buch geführt wie er. Zu Lebzeiten publikumsscheu in privaten Dingen, vertraute Schnitzler seinen Tagebüchern intimste Details seiner Seelenzustände an. Das opulente und sinnliche Portrait einer vergangenen Epoche, die unsere Gegenwart wesentlich mitgeprägt hat - das Fin de siècle. »Ein beeindruckendes Panorama des 19. Jahrhunderts.« Neue Zürcher Zeitung

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die seelischen Abgründe des 19. Jahrhunderts

    Das Zeitalter des Doktor Arthur Schnitzler
    Sokrates

    Sokrates

    21. August 2013 um 21:23

    Peter Gay widmet sich der Wiener Oberschicht, die er exemplarisch an der Biographie des Schriftstellers Arthur Schnitzler charakterisiert. Herausgekommen ist eine opulente Gesamtschau der Wiener Kultur der letzten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die auch einen Sigmund Freud hervorgebracht hat. Wer sich mit Lebensgewohnheiten, Sitten und Lebensstil der Wiener Oberschicht beschäftigen möchte, dem sei dieses Buch empfohlen; auch demjenigen, der eine fundierte kulturgeschichtliche Biographie zu Arthur Schnitzler sucht. Allen anderen seien Peter Gays sexualgeschichtlichen Werke über das 19. Jahrhundert empfohlen, denn das vorliegende Buch hat doch den Fokus arg eng auf Arthur Schnitzler gerichtet und versteht sich auch als Biographie.

    Mehr