Peter Gaymann Esoterische Hühner

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Esoterische Hühner“ von Peter Gaymann

In diesem Cartoon-Band hat sich Peter Gaymann von der Esoterik-Welle beeinflussen lassen und schickt seine geliebten Hühner auf den Eso-Trip. Sie "sind auf der Suche nach dem Karma im Hier und Jetzt, sie pendeln im Gleichklang mit der kosmischen Allharmonie, sie schweben zwischen Mantra und Tantra, machen Yoga und Tai-Chi, versuchen es mit Bachblüten, Gruppensex und Kartenlegen". (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Esoterische Hühner" von Peter Gaymann

    Esoterische Hühner
    FabAusten

    FabAusten

    10. September 2011 um 14:34

    Esoterische Hühner .... Herrlich-aber ehrlich .... Peter Gaymann ist freischaffender Cartoonist, dessen Werke unter anderem in der Zeitschrift Brigitte und dem Zeit-Magazin zu finden sind. .... Über 30 Bände, die sich vortrefflich als Geschenk eignen, hat er bisher mit seinen Hühner-Zeichnungen gefüllt. In diesem schmalen Heft hat er sich der Esoterik angenommen und seine Hühner den witzigsten "spirituellen" Situationen ausgesetzt. Oder solchen, die man irrtümlich dafür halten könnte. Man lernt, vieles ist eine "Frage der Atemtechnik". Nicht jeder Gag zündet, manche starten mit Verzögerung durch, die große Mehrzahl trifft aber sofort aufs Humorzentrum und versprüht bunte Funken guter Laune. Faszinierend wie Peter Gaymann mit ein paar leicht wirkenden Pinselstrichen Situationen erfassen kann. Insgesamt ist es einfach super beobachtet und toll umgesetzt. Hinreißend und erfrischend.

    Mehr