Peter Gerdes Langeooger Lügen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Langeooger Lügen“ von Peter Gerdes

Schwarzbau im Inselparadies Langeoog in Aufruhr: Ein anonymer Denunziant schwärzt Insulaner an, die ohne Genehmigung Dachböden, Schuppen und Lauben zu Ferienwohnungen ausgebaut haben und sie illegal vermieten. Hunderte Anzeigen liegen schon vor, nahezu täglich werden es mehr. Schon munkelt man, die Affäre betreffe ein Viertel aller Urlaubsdomizile. Die Zahl derer, die mit einer Anzeige rechnen müssen, wird immer größer. Da geschieht ein Mord. War das Opfer der Denunziant? Und gleich darauf ein zweiter Mord. Was war das Motiv? Und wer ist das nächste Opfer? Inselpolizist Lüppo Buss muss bei den Ermittlungen zunächst auf die Hilfe seines Freundes und Kollegen Stahnke verzichten, der anderweitig im Einsatz ist. Aber er bekommt unerwartete Hilfe: Die 'Viererbande' schaltet sich ein …

So beschaulich wie Langeoog, so beschaulich ist auch der Krimi.

— Ikopiko
Ikopiko

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen