Peter Godazgar Willst du mein Single sein

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(11)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Willst du mein Single sein“ von Peter Godazgar

"Kommt irgendwann der Punkt, an dem man unfähig ist, mit jemand anderem zusammenzuleben? Bin ich womöglich so was wie der letzte Tinosaurier?" Tino Liebe, 34, Buchhändler mit leichtem Bauchansatz, war seit sieben Jahren mit keiner Frau
zusammen, und es ist höchst unwahrscheinlich, dass sich daran in den nächsten 70 Jahren etwas ändern wird. Nie hätte er gedacht, dass ausgerechnet die Bestsellerautorin Romelia Rauchhaupt neuen Schwung in sein verstaubtes Liebesleben
bringen würde. Doch bei einem gemeinsamen Abendessen stellt sich heraus: Romelia ist sehr viel charmanter, als ihre albernen Romane vermuten lassen.

Witzige Dialoge ... lustige Passagen ... humorvolle Gedanken... wenig selbstverliebt und ironisch zugleich...

— Karoliina

Ein Frauenroman aus der Feder und Sicht eines Mannes. Die typischen Klischees im neuen Gewand!

— Floh

Stöbern in Humor

Geborene Freaks

Skurile Geschichte, gut geschrieben, sympathische Figuren.

Schnickschnack

Das Glück hat einen Vogel

Mir haben diese tollen Kurzgeschichten gut gefallen, 4 1/2 Sterne. Einfach für die Glückmomente die mir das Buch gemacht hat. :)

CorinaPf

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Unterhaltsame Führung durch den Erziehungsdschungel

anna-lee21

Wir brauchen viel mehr Schafe

Frau Bergmann ... Immer wieder schön :)

carpe

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

So ein tolles Buch: Humor, Liebe, Menschlichkeit, aber auch ganz viel zum Nachdenklich werden und reflektieren.

Gelinde

Ich seh den Baum noch fallen

Lustige Weihnachts-Kurzgeschichten aus Renate Bergmanns Nähkästchen!

Bambisusuu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Willst Du mein Single sein?

    Willst du mein Single sein

    Hallorin

    Ich habe das ganze Buch tatsächlich in wenigen Stunden am Stück durchgelesen! Offenbar ist es so vergnüglich, spannend, witzig, mitreißend, lehrreich oder tiefgründig, dass man es hintereinanderweg lesen kann, ohne zu merken, wie die Zeit verfliegt... Tatsächlich ist von allem ein bißchen darin: es ist witzig ohne Ende, ich kam an vielen Stellen aus dem Kichern nicht mehr heraus, ich mußte überlegen, was für ein Kino-Typ ich bin und ob ich vielleicht auch mal stolz die stinkenden Windeln meiner Kinder präsentiert habe. Es ist auch durchaus spannend, denn man fragt sich bis zum Ende, ob nun Tino sein Liebesglück noch innerhalb der Buchdeckel finden wird oder ob er etwa weitere sieben Jahre Single bleiben muss? Die über's ganze Buch verteilten Ratschläge aus dem Flirt-Kalender sowie die Studien-Ergebnisse und Psycho-Tests zu zwischenmenschlichen Themen können bestimmt unter der Rubrik "lehrreich" laufen, und wenn sie nur als abschreckende Beispiele dienen *g* Und Tiefgründiges? Ja, auch das gibt es. Der Autor vereint alle diese Facetten in einer Geschichte, die einem das Herz wärmen kann, und nach deren Lektüre man sofort den nächsten Buchladen stürmen möchte, um nach Lektüre z.B. von "Josef Arschumi" zu suchen. Oder wahlweise nach Liedern von Begemann oder einem der vielen zitierten Filme... Fazit: eine sehr kurzweilige Lektüre, die den Leser beschwingt zurückläßt :)

    Mehr
    • 2
  • Buchhändler trifft Bestsellerautorin

    Willst du mein Single sein

    claude20

    Tino Liebe ein 34 jähriger Buchhändler mit Bauchansatz war seit 7 Jahren in keiner Beziehung und auch mit keiner Frau zusammen. Leider ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass sich daran so bald etwas ändern wird. Tino hat keine große Hoffnungen, aber er hat einen Flirtkalender, der ihn mit etwas fragwürdigen Tipps versorgt. Als er dann von der Bestseller-Autorin Romelia Rauchhaupt, die auch eine gute Kundin in seiner Buchhandlung ist, zum Essen eingeladen wird, ist Tino gegebenermassen sehr überrascht. Das Essen mit ihr ist sehr angenehm und unterhaltsam. Die beiden sind sofort auf einer Wellenlänge und Tino muss festellen, dass Romelia sehr viel charmanter ist, als ihre albernen Liebesromane erahnen lassen. Dieser Roman von Peter Godazgar, welches das Singleleben und seine Tücken aus der Sicht eines Mannes beleuchten, ist angenehm zu lesen, wunderbar unterhaltsam und zusätzlich auch noch lustig. Allein die Ratschläge des Flirtkalenders sind oftmals sehr absurd und entsprechend von Timo kommentiert. Hier konnte ich als Leser wunderbar meine Bauchmuskeln mit Lachen trainieren und mich amüsiert zurücklehnen. Auch wenn der Protagonist einen Bauchansatz hat, momentan nicht in einer Beziehung lebt und vielleicht langsam ein wenig schrullig wird, finde ich Tino sehr sympathisch und liebenswert. Welche Buchliebhaberin kann einem Mann schon widerstehen, der Buchhändler ist, der sehr gerne liest und sich so gut in seinem Metier auskennt, dass qualifizierte Buchgespräche möglich sind? Die Geschichte von Tino, seinen Arbeitskollegen, seinen Freunden und seiner Lieblingsautorin hat mir wirklich gut gefallen. Dieses Buch bekommt von mir 9 von 10 Punkte. Ich kann euch die Lektüre dieses Buches nur empfehlen, wenn ihr mal wieder ein bisschen Lachen und ein wenig träumen wollt. © claude

    Mehr
    • 2
  • Frauenliteratur aus einer männlichen Perspektive!

    Willst du mein Single sein

    LiberteToujours

    21. February 2014 um 15:59

    Tinos ständiger Begleiter in seinem nun schon viel zu lang andauernden Single Leben ist ein Kalender mit wundervollen Beziehungs- und Flirttipps. Dumm nur, dass die Realität selten Anwendungsmöglichkeiten für diese bietet - oder sich Tino einfach nur bis auf die Knochen blamieren würde, würde er es dennoch tun. Zu allem Überfluss muss er sich auch noch mit seinen unfähigen Kolleginnen, den scheiternden Lebensentwürfen seiner Freundin und einigem anderen rumschlagen. Dabei möchte er doch eigentlich nur eins : endlich nicht mehr allein durchs Leben gehen.  Ein Frauenroman über das Single Leben und das aus der Sicht eines Mannes - das verspricht außergewöhnlichen Lesestoff und erfüllt sämtliche Erwartungen! Wo andere Frauenromane oft ins klebrig - kitschige abdriften bleibt dieser Roman durchgehend herrlich sachlich und zugleich wahnsinnig humorvoll. Peter Godazgar führt den Leser mit einem locker leichten, angenehm zu lesenden Schreibstil durch diverse lustige und komisch - tragische Situationen in Tinos Leben, die der eine oder andere Leser sicher abgewandelt auch selbst schon einmal erlebt hat. Die Ratschläge des unseligen Flirtkalenders haben der ganzen Sache für mich die Krone aufgesetzt - mehr als einmal konnte ich nur mit dem Kopf schütteln und herzlich lachen. Meine Empfehlung an zukünftige Leser : Wenn sie diese Ratschläge lesen, stellen sie sich doch einfach mal vor, ein Mann würde genau DAS bei ihnen versuchen. Trotz - oder gerade wegen - Bauchansatz und einiger kleiner, liebenswerter Macken ist Tino ein wunderbar sympathischer und gelungener Protagonist. Das eine Sternchen Abzug gibt es für das Ende - denn da wurden meine Erwartungen leider etwas enttäuscht. Alles in allem aber ein durchaus lesenswerter Roman für einen angenehmen, lustigen Abend!  

    Mehr
  • Leserunde zu "Willst du mein Single sein" von Peter Godazgar

    Willst du mein Single sein

    Peter_Godazgar

    Nach Jahren ausschließlich krimineller Tätigkeit habe ich nun meine erste Liebeskömodie verfasst. In "Willst du mein Single sein" steht der alleinlebende Buchhändler Tino Liebe im Mittelpunkt. Der 34-Jährige gibt sehr humorvolle Einblicke in die "Männerwelt". Einer bestimmten Art von rosaroten Frauenroman steht Tino eher kritisch gegenüber. Bis er die Bestsellerautorin Romelia Rauschhaupt kennenlernt.

    Mehr
    • 287
  • Männlich, ledig, jung, sucht...

    Willst du mein Single sein

    DanielaS

    13. January 2014 um 00:05

    Tino ist seit sieben Jahren Single. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, plagt er sich tagaus tagein mit naiven und unqualifizierten Kolleginnen rum und muss sich zu allem Überfluss auch noch die zu scheitern drohenden Beziehungen seiner besten Freunde anhören. Nur um eines kann man ihn beneiden: Er arbeitet in einer großen Buchhandlung und scheint so ziemlich der einzige zu sein, der von seinem Job noch etwas versteht (leider eine Seltenheit in der Realität geworden!). Und von Frauen, auch, wenn das diese nur mal mitbekämen und er auch mal dazu käme, die Flirt- und Umgangsratschläge seines Kalenders anzuwenden... Doch dann erscheint ein neuer Liebesroman von der erfolgreichen Bestsellerautorin Romelia Rauchhaupt, den Tino zunächst als "Schund" abtut, bis er das Buch liest und eine interessante Entdeckung macht... ja, und bis die Autorin höchstpersönlich bei ihm Bücher bestellen will und eine Lesung in "seiner" Buchhandlung hält... Dabei kann er doch diese rosa Frauenliteratur gar nicht ausstehen... Und was ist eigentlich mit Romelias Freundin Kathrin, die ihm neuerdings auf Parties ständig begenet? Kann Tino nach sieben Jahren nun endlich aufatmen und eine Frau finden? "Willst du mein Single sein?" ist eine Liebesgeschichte von einem Mann geschrieben und beschreibt mehr als einmal lustige Ereignisse über einen Singlemann, der gebildet ist und doch keine Freundin hat. Wo klassische Frauenromane eher romantisch-kitschig sind, zeigt dieses Buch auf humorvolle Art und Weise auf, wie sich als Mann das Berufsleben und Singledasein unter einen Hut bringen lässt, obwohl es doch mit Frau viel schöner wäre...  Und getreu Tinos Kalender: "Lesen Sie dieses Buch. Verzichten Sie dabei auf Getränke und Speisen. Die könnten Flecken auf dem Buch/Tablet hinterlassen, weil Sie während des Lesens so gespannt sein werden, wie es weiter geht, dass Sie vergessen werden, etwas in der Hand zu haben. Außerdem birgt Essen eine große Gefahr des Verschluckens und Hustens. Denn das Buch wird Sie zum Lachen bringen. Versprochen."

    Mehr
  • Willlst du mein Single sein - Ja gerne

    Willst du mein Single sein

    Linchen91

    06. January 2014 um 23:24

    Tino Liebe, 34 Jahre alt, Buchhändler, und seit 7 Jahren Single. Das ist der sympathische Protagonist im Roman "Willst du mein Single sein" von Peter Godazgar. Versunken im Alltag fragt sich Tino, ob es auf der Welt noch die passende Frau für ihn gibt, oder ob er gar schon zu lange single ist um für die Frauen interessant zu wirken. Bei seiner Arbeit in der Buchhandlung hat er immer wieder mit den Frauenromanen von Romelia Rauchhaupt zu tun, die ihm bisher immer arrogant erschien, doch als er sie näher kennenlernt, merkt Tino, dass sie auch liebenswert, witzig und charmant sein kann. Und auch ein weiblicher Blickfang von einer Party einer Freundin der Freundin seines besten Freundes lässt ihn nicht mehr ganz los. Mit viel Humor und Witz schafft es Peter Godazgar den Leser immer wieder zum Lachen zu bringen. Leicht und locker geschrieben lässt sich der Roman wunderbar lesen, die verschiedenen Charaktere mit ihren jeweiligen Eigenschaften sind sympathisch beschrieben und bringen viel Unterhaltung in die Geschichte des letzten Tinosauriers mit ein. Es war schön zu sehen, dass nicht nur Frauen sich Gedanken über alles und jeden machen und jede kleine Reaktion mehrfach interpretieren, gerade dadurch kann man sich gut mit dem Protagonisten identifizieren und muss immer wieder schmunzeln. Der Roman ist amüsant geschrieben und zeigt einem, wie humorvoll man doch durchs Leben gehen kann, auch wenn der kleine Bauchansatz da ist  und man noch nicht den Partner fürs Leben gefunden hat. Lediglich am Ende fehlt mir der gewisse Biss vom Rest des Buches, wo ich mir durchaus einen etwas längeren Einblick in das erneute Zusammentreffen mit dem weiblichen Blickfang gewünscht hätte.

    Mehr
  • Willst du mein Single sein ?

    Willst du mein Single sein

    Karoliina

    29. December 2013 um 22:51

    Das Cover war ausschlaggebend,warum ich auf das Buch aufmerksam wurde ... schön anzuschauen...ein wenig selbstverliebt und ironisch zugleich ! Mein Mann sagt: Der Inhalt hat mir gut gefallen.Es war interessant,ob Tino ein Date mit Romelia bekommt und wie es ausgeht.Es war kurweilig weil meine Neugier grösser wurde und ich wissen musste,ob das Junggesellen sein von Tino ein Ende finden wuerde. Der Roman ist von Stil her lebendig geschrieben.Die fluessige Erzählweise leitete dazu ein,dass ich das Buch schneller als geplant zu Ende gelesen habe.Es wurden viel kurze Sätze erwendet,die das Lesen angenehm machen.Immer wieder sind in dem Roman Fragen eingebaut,die zum nachdenken anregen. Es sind wirklich lustige Passagen,witzige Dialoge und humorvolle Gedanken in dem Buch.Das tolle an diesen Buch ist,dass Leute,die zum lachen in den Keller gehen,diesmal die Treppenstufen sparen können... Vielen lieben Dank fuer das Buch und die Leserunde ! LG :-)

    Mehr
  • Sehr amüsant

    Willst du mein Single sein

    blutbluemchen

    25. December 2013 um 14:27

    Der Inhalt:"Sie kennen das vielleicht: Manche Bücher findet man so doof, dass es einem schon wieder Spaß macht, sie zu lesen." Für Buchhändler Tino Liebe gehören die Bestseller von Romelia Rauchhaupt ganz eindeutig in diese Kategorie. Nie hätte er gedacht, dass ausgerechnet diese Autorin neuen Schwung in sein seit sieben Jahren brachliegendes Liebesleben bringen würde. Doch bei einem gemeinsamen Abendessen stellt sich heraus, dass Romelia sehr viel charmanter ist, als ihre albernen Romane vermuten lassen..." Meine Meinung: Allein der Titel hat mich neugierig gemacht und mich nicht enttäuscht. Ein Buch, welches die Lachmuskeln strapaziert und einfach aus dem Bauch heraus geschrieben ist. Der Schreibstil ist flüssig und einfach. Die Zusammenhänge kann man alle nachvollziehen. Die Analysen des Flirtkalenders sind wirklich herrlich und ich musste herzhaft lachen. Denn man selbst hat doch die gleichen Gedankengänge, wenn man jene Weisheiten liest. Die Charaktere sind authentisch und man hat den Eindruck, sie alle schon mal getroffen zu haben in seinem Leben. Fazit: Ich kann es nur empfehlen! Ich habe ausgiebig gelacht und musste mich manchmal in der Bahn zurückhalten, nicht laut loszulachen. Eine leichte Lektüre für zwischendurch, bei der man nicht nachdenken muss. Unterhaltsam und amüsant.

    Mehr
  • Rezension zu "Willst du mein Single sein" von Peter Godazgar

    Willst du mein Single sein

    Solifera

    21. December 2013 um 19:08

    >> "Tach, ich bin der, den Markus mitbringen wollte." - "Na dann Hallo, du. [...] Du bist heute ein Apfel." << (Zitat S. 25) Tino Liebe (und JA! der arme heißt wirklich so) ist Buchhändler aus Leidenschaft, mittlerweile 34 und seit sieben Jahren Dauersingle und auch wenn seine Mutter die Frage nicht lassen kann, ob der denn inzwischen ein nettes Mädel kennen gelernt hätte, tut sich nichts... Es müsste einfach so sein wie in den Bücher der ihm so verhassten Bestseller-Autorin Romelia Rauchhaupt (und ja auch dieser Name ist kein Pseudonym). Bzw. Hassen ist das falsche Wort. Eigentlich hass-liebt er die Bücher, soll heißen: "Man findet manche Bücher einfach so doof, dass es einem schon wieder Spaß macht sie zu lesen." (siehe Seite 9)... Just in seiner Verzweiflung schon fast versunken landet Tino auf einer Hinterhof Party und lernt ja eine nette Frau kennen. Hat aber weder Namen und sonstige Angaben. Also wieder nichts? Stattdessen konzentriert er all seine Bemühungen darauf, die ominöse Frau Rauchhaupt einmal etwas näher zu beleuchten, die sich für eine Lesung ihres neuen Romans Ferngespräche angekündigt hat. Tino hat ihn natürlich schon gelesen. Und er meint tatsächlich Parallelen zu seiner Buchhandlung und vor allem zu seiner Person im Speziellen erkennen zu können. Ist da so eine Art erotische Spannung? Ist Romelia vielleicht heimlich in Tino verliebt? Mensch, was für ein Buch!Der Stil war überhaupt das beste an dem Buch, so gerade frei Schnauze heraus, als ob man das alles durch Tinos Augen live miterleben würde... und bei den Kalendernotizen (Tag für Tag näher zu einem erfüllten Liebesleben) hab ich mich jedes mal kringeln müssen ... Ich mag diese Art von Humor, die leicht ins sarkatisch-schwarzhumorige geht... und gleichzeitig sehr direkt ist, ohne beleidigend zu sein :) Zu Tino kann ich nur sagen: Wenn ich nicht genau wüsste, er ist ein Mann, würd ich denken, er ist ne Frau... wie er sich verhält und so^^... Er kommt wie wie ein knuffiger Nerd rüber, so ein bisschen wie Leonard aus "The Big Band Theory" und wäre er nicht Fiktion, er wäre durchaus die Sorte Mann, die man sich als Frau wünschen würde... Fazit: Mal die Suche nach dem perfekten Partner mal aus Sicht eines männlichen Singles zu lesen war echt interessant ... und wahnsinnig unterhaltsam noch dazu, volle Punktzahl!

    Mehr
  • Ein Single kommt immer allein

    Willst du mein Single sein

    TinaZang

    21. December 2013 um 12:48

    Buchhändler Tino Liebe sucht … die Liebe. Nach sieben Jahren als Dauersingle kennt er all die dunklen Seiten dieses Zustands aus dem Effeff. Noch weniger glücklich als er sind im Grunde nur seine beiden Freunde – trotz Langzeitbeziehung. Was also soll Tino tun? Lieber weiter allein leiden oder der Liebe eine Chance geben, wenn sie denn mal den Weg zu ihm fände. Das Blatt scheint sich zu wenden, als die Bestsellerautorin Romelia Rauchhaupt ihn nach einer Lesung zum Essen einlädt. Es gibt da etwas Pikantes, für das sie sich entschuldigen möchte. Das Cover lässt einen sofort wissen, womit man es zu tun bekommt: einem Mann, der immer ein wenig danebengreift, sei es mit Worten oder Taten. Der zurechtrückende "ich mach mich schick"-Griff zur Fliege … und im Kontrast dazu die behaarten Unterarme, wo man eigentlich weiße Ärmel mit Manschettenknöpfen erwartet - das spricht Bände. „Willst du mein Single sein?“ ist wunderbar locker geschrieben. Es liest sich fluffig und hat bei aller Leichtigkeit eine Menge Sprachwitz. Und dann ist da noch die heimliche Hauptperson, Tinos Flirt-Kalender mit den unsäglich peinlichen Tipps. Köstlich kommentiert von Tino, der bei aller Verzweiflung nie seinen Sinn für Ironie verliert. Das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen.

    Mehr
  • Bist du eigentlich ein Junge oder ein Mädchen?

    Willst du mein Single sein

    Gurke

    18. December 2013 um 19:07

    „Bist du eigentlich ein Junge oder ein Mädchen?“ (S.176) Das ist eine Frage, die wohl niemand im Grundschulalter während des Schwimmunterrichts gerne hören würde, aber Tino Liebes Lebensweg schon sehr gut vorzeichnet. Mit 34 Lenzen arbeitet er nun als Buchhändler und kann auf eine beachtliche Single-Zeit von sieben Jahren blicken, für die auch kein Ende in Sicht ist. Die Einsamkeit hat ihn etwas verschroben werden lassen und sein Kontakt zu der weiten Welt dort draußen beschränkt sich auf seine Kumpel Markus und Thorsten, sowie die zwei törichten Kolleginnen, die in ihm allerdings einen schwulen Hochstapler sehen – zumindest teilweise. Als er eines Abends den neuen Frauenroman der Autorin Romelia Rauchhaupt, die Tino durch mehrere Lesungen persönlich kennt, liest und dort über einen leidenschaftlichen Quickie auf dem Info-Tresen einer – besser seiner – Buchhandlung stolpert, vermutet er dahinter eine versteckte Anspielung auf ein erotisches Knistern und beschließt bei der bald stattfindenden Lesung ganz galant diese Szene zu hinterfragen und hoffentlich aus dem Club der frustrierten Singles auszubrechen. Ich habe dieses Buch an einem Tag verschlungen und saß dabei unter anderem in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Genau dann, wenn Tino über Sex und Selbstbefriedigung philosophiert hat, was nicht zu knapp war, haben für mein Gefühl immer die älteren Damen in mein Buch geschmult – was mir schon ein bisschen unangenehm war. :-D Ansonsten finde ich den Humor von Peter Godazgar toll, weil er direkt und nicht so künstlich verspielt ist. Mich nervt es ungemein, wenn ein Autor auf eine unterschwellige Art lustig sein will, aber der Gag dann wie ein Hammerschlag auf die Leser einschlägt und jeglicher Spontanität entbehrt. Dadurch wirkt selbst der beste Wortwitz platt, hier gelingt es Tino aber wenigstens für uns Außenstehende Stimmung in sein triste Single-Dasein zu bringen. Wie Tinos Kalender mit Flirt-Tipps entblättert der Protagonist seine Schwächen mit schonungsloser Ehrlichkeit und wandelt diese damit in liebenswerte Stärken um, was die unglücklichen Männer in der realen Welt vielleicht zum Vorbild nehmen sollten. Am Ende gibt es für den letzten Tinosaurier nur ein halbes Happy End, aber eine perfekte Beziehung zu seiner Traumfrau als Schlusswort hätte mir auch nicht gefallen, zumal ich beispielsweise Kat(h)rin nicht an seiner Seite sehe! „Willst du mein Single sein?“ war wie eine kleine Etappe aus dem Leben dutzender einsamer Herzen (nur viel lustiger) und dank Romelias Hilfe kann Tino etwas unverkrampfter auf das weibliche Geschlecht zu gehen und macht damit dem starken Geschlecht Mut, dass niemals Hopfen und Malz verloren sind, man muss nur mal über den Bierkrug schauen. ;-)

    Mehr
  • Aus der anderer Sicht! Sehr humorvoll!

    Willst du mein Single sein

    Samy86

    13. December 2013 um 17:07

    Der Autor Peter Godazgar erzählt sehr humorvoll die Suche nach dem dem großen Glück von Timo Liebe aus der Sicht eines Mannes für einen Mann! Der mittedreißige Jährige Buchhändler Tkno Liebe ist seit sieben Jahren Dauer-Single und so langsam überkommen ihm Zweifel über seine Kompetenz als Partner und das führen einer ernsten Partnerschaft.  Er schildert sich als absolut "keinen" Frauenheld und die kaum gesammelten Erfahrungen. Doch plötzlich und unerwartet treten gleich 2 Frauen in sein Leben! Zum einen die Partybekanntschaft  Kathrin, die ihn gedanklich nicht mehr loslässt und zum anderen freundet er sich mit der zu beginn verhassten Bestsellerautorin Romelia Rauchhaupt an. Wird sein Dauer-Single-Dasein endlich ein Ende finden oder siegen seine Ängste?  Meinung: Sehr humorvoll schreibt der Autor in der "Frauenromankategorie" als Mann über die Liebesgeschichte und deren Probleme über einen Mann. Warum auch sollte es Männern auch anders gehen als uns Frauen? Sehr flüssig lesen sich die 220 Seiten durch den schlichten und amüsanten Schreibstil. Die Hauptprotagonisten werden gut beschrieben und so kann man sich in ihre Geschichte sehr gut hineinversetzen.  Fazit: Ein sehr humorvoller Roman aus der Sicht eines Mannes über einen Mann. Der Autor glänzt mit seinem amüsanten Schreibstil und vermittelt so ein lustiges Lesevergnügen.  Sehr empfehlens werd für alle die einmal aus der Sicht eines Mannes erfahren wollen wie das Leben als Dauer-Single und das streben nach Glück verlaufen kann.

    Mehr
  • Roman mit viel Humor

    Willst du mein Single sein

    Misao92

    13. December 2013 um 12:29

    Tino Liebe, Buchhändler und seit sieben Jahren Single, hat die Hoffnung schon fast aufgegeben, jemals wieder eine Freundin zu haben. Auf einer Party, auf der auch Romelia Rauchhaupt, Deutschlands erfolgreichste Schriftstellerin und Stammkundin in Tinos Buchhandlung ist, lernt er Katrin kennen, die er nicht so ganz aus dem Kopf bekommen kann. Als er Romelias neues  Buch liest, kann er es nicht glauben: Er kommt in diesem Buch vor, und hat mit der Hauptprotagonistin heißen Sex auf dem Ladentisch. Als er Romelia zufällig am Telefon hat, fragt er sie, warum er ihn in die Geschichte geschrieben hat, worauf Romelia ihn als Entschuldigung zum Essen einlädt. Dadurch merkt Tino, dass er gar nicht so unattraktiv auf die Damenwelt wirkt, wenn er sich nur ein wenig öffnet.  Fazit:  „Willst du mein Single sein“ ist genau das richtige Buch um entspannende Stunden mit Lesen und mit Lachen zu verbringen. Ein authentischer  Gag jagt den nächsten, wirkt aber dennoch nicht überladen. Der Autor versteht es seine Leser zum Lachen zu bringen und hat einen Stil, der mich ab der Ersten Seite gefesselt hatte, und mich die ganze Nacht wach hielt. Bis ich das Ende des Buches erreicht hatte. Es wird sehr wahrscheinlich eine Fortsetzung geben, aber man kann das Buch natürlich auch einzeln lesen, ohne, dass einem etwas entgeht. Der einzige Makel für mich ist, dass hinter all den Gags und kleinen Situationen die Tino erlebt, die Haupthandlung etwas zurücksteckt. Das machen die gut platzierten Witze aber allemal wett.

    Mehr
  • Der Wahnsinn des Alltags

    Willst du mein Single sein

    esposa1969

    11. December 2013 um 18:04

    Hallo meine liebe Leser, Freunde und Bewerter, ich hatte bei lovelybooks abermals das große Vergnügen an einer Leserunde mit dem Autor dieses Buches teilzunehmen: == Willst du mein Single sein: Roman [Taschenbuch] == Peter Godazgar (Autor) . == Über den Autor: == Peter Godazgar wurde 1967 in Korschenbroich geboren und wuchs in Hückelhoven (Nordrhein-Westfalen) auf. Er studierte in Aachen Germanistik und Geschichte. Anschließend Volontariat bei der Mitteldeutschen Zeitung und Besuch der Henri-Nannen-Journalistenschule. Sein Debüt als Autor gab er mit dem Roman zum Kinofilm "Knockin' On Heaven's Door". Peter Godazgar arbeitet als Redakteur der Mitteldeutschen Zeitung, er lebt in Halle (Saale) und ist Mitglied der Autorenvereinigung Syndikat. www.peter-godazgar.de (quelle: Buch) . == Buchrückentext: == "Kommt irgendwann der Punkt, an dem man unfähig ist, mit jemand anderem zusammenzuleben? Bin ich womöglich so was wie der letzte Tinosaurier?" Tino Liebe, 34, Buchhändler mit leichtem Bauchansatz, war seit sieben Jahren mit keiner Frau zusammen, und es ist höchst unwahrscheinlich, dass sich daran in den nächsten 70 Jahren etwas ändern wird. Nie hätte er gedacht, dass ausgerechnet die Bestsellerautorin Romelia Rauchhaupt neuen Schwung in sein verstaubtes Liebesleben bringen würde. Doch bei einem gemeinsamen Abendessen stellt sich heraus: Romelia ist sehr viel charmanter, als ihre albernen Romane vermuten lassen... Urkomischer Roman über den Wahnsinn des Alltags und die Rätsel der Liebe. . == Produktinformation: == * Taschenbuch: 224 Seiten * Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2013 (22. November 2013) * Sprache: Deutsch * ISBN-10: 340416878X * ISBN-13: 978-3404168781 * Größe: 18,4 x 12,4 x 2,6 cm . == Verlag/ Kontakt: == Bastei Lübbe AG Schanzenstraße 6 – 20 51063 Köln Telefon: 0221 - 8200 0 E-Mail: webmaster@luebbe.de Web-Site: http://www.luebbe.de . == Preis: == Dieses Taschenbuch liegt bei 8,99 Euro [D] bzw. 9.30 Euro [A] und ist in vielen On- und Offline-Buchhandlungen erhältlich. . == Über das Buch: == Erst einmal zum Titel "Willst mein Single sein" , den hatte ich so verstanden, dass man zwar mit jemandem zusammen sein will, denjenigen gerade dazu einlädt, aber keine allzu feste Beziehung eingehen will, so dass jeder nach wie vor Single bleibt, man aber dennoch eine lose Beziehung mit demjenigen haben will. Quasi "Wir sind zwar zusammen, aber irgendwie doch nicht so fest". So in etwa läuft das auch in diesem Roman hinaus, dass man sich zwar findet, aber noch lange kein Paar ist. Das Cover zeigt den etwas seltsam gekleideten Torso eines Typen, den eine Frau - zumindest so bekleidet - nicht wirklich als Freund haben möchte, im Bett erst recht nicht, also nicht nur so angezogen, sondern auch einen solchjenigen mit so einem Kleiderstil eh und je nicht. Diese Beschreibung passt ziemlich gut auf unseren Protagonisten. Das Buch ist eine sehr witzig verfasste "Freundschaft-und-vielleicht-mal-Liebesgeschichte" zwischen dem Buchladen-Angestellten Tino Liebe (eben unser Protagonist) und der Schriftstellerin Romelia Rauchhaupt. Tino ist also Buchhändler (34 Jahre jung) in einem Buchladen, welcher nicht nur regelmäßig die Bücher der Bestsellerautorin Romelia Rauchhaupt ausliegen hat, sondern welcher auch so günstig zu deren Wohnsitz liegt, dass Frau Rauchhaupt dann und wann hineingeschneit kommt. Man merkt gleich: Obwohl Tino so eine ambivalente Beziehung zu ihren Romanen verspürt, er hasst sie, aber verschlingt sie dennoch, man spürt also dass bei dieser Hassliebe mehr dahinter steckt. Er findet ihre Romane albern und auch die Figuren samt Namensgebung in denselben. Tino ist Dauersingle und so wie ich ihn mir vorstelle - zumindest optisch - wenig begehrenswert. Auf einer Hinterhofparty trifft er dann Romelia ausserhalb seines geschäftlichen Tuns. Auch im Buchladen trifft er sie, da sie ihren neuen Roman "Ferngespräche" vorstellt, den er natürlich auch gelesen hat und einige der Handlungen im Buch sind so beschrieben, dass sie tatsächlich auf ihn gemünzt zu sein scheinen. Irgendwann gehen sie zusammen essen und ab da regelmäßig aus... Ja und er ist sehr verliebt in Romelia, Ob sie definitiv ein Paar werden, das erfahren wir nicht, das wird wohl extra offen gelassen, da es wohl einen Fortsetzungsband geben wird. Man kommt schnell in die Handlung rein. Sofort stellt man sich Tino Liebe bildlich vor. Der Stil ist sehr witzig verfasst. Zum einen so, dass die Sprache sehr gut verständlich ist und in einer Art und Weise geschrieben, wie man heute eben umgangssprachlich miteinander umgeht. Ich finde Tino auch lustig, eben so ein richtiger Kumpeltyp. Zwar etwas verpeilt und schüchtern, aber für jede Schandtat bereit. Man kann ihn sich wirklich leibhaftig vorstellen. Auch als das Spiel mit den Charmepunkten erklärt wird (ein Hinterhof-Party-Spiel) und Tino sich denkt, dass jeder eben seine Chips einfach behält und nicht verteilt und alle dann einfach 5 Chips haben, fand ich originell und witzig. Ich fühlte mich mitten ins Partygeschehen hineinversetzt, habe irgendwie die Buchhandlung vor Augen, wenn ich lese, wie er da am wirken ist und kann mir alles vorstellen. Selbst die Nebendarsteller in diesem Buch sind allesamt zum kreischen, Herr Schweinske sein Chef, Heike und Natascha - dumm wie Brot - die zwei Buchladenangestellten. In einem Kapitel beschreibt Tino wie sich die Leser immer sofort auf signierte Bücher stürzen und er dann und wann die Bücher selbst signiert, um den Umsatz zu steigern. Sogar seine eigen Bücher zuhause signiert er - so wie sein Reclam Heftchen von Goethe - und Heike und Natascha habe man erst einmal aufklären müssen, dass es zu Goethes Zeiten noch gar keine Reclam-Heftchen gab. Echt zum Piepen. Das Buch hat mich sehr unterhalten und mir prima die Zeit vertrieben. Unbedingt lesen! Vielen Dank für´s Lesen, Bewerten und Kommetieren! by esposa1969

    Mehr
  • Humorvolle Unterhaltung

    Willst du mein Single sein

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    In diesem Buch erzählt der Autor aus Sicht des Protagonisten Tino Liebe über den Alltag eines Singlemannes, welcher bereits seit sieben Jahren keine Freundin mehr hatte und daher schon fast aufgibt. Bei diesem Roman handelt es sich um eine nette und kurzweilige Unterhaltung, welche man sich mal eben so schnell nebenbei zu Gemüte führen kann. Es werden auf humorvolle Art und Weise viele Dinge des täglichen Lebens innerhalb und außerhalb einer Beziehung zum Thema gemacht. Wie es der Zufall möchte, ist dieser Tino Liebe auch noch Buchhändler, was mir ganz besonders gefallen hat, da so nebenbei noch eine meiner Leidenschaften angesprochen wird. Also schon zwei Dinge, welche mich mit diesem Buch verbinden, ich bin Single und ich liebe Bücher. Dieses Buch ist wirklich super geschrieben, ich habe sehr viel lachen und schmunzeln müssen. Der Tino ist ein etwas spezieller Typ, welcher durchaus ein Kumpel sein kann, sich aber durch seine schüchterne Art immer wieder selber Steine in den Weg legt. Was mich so ein wenig stört, ist der Ausgang des Buches. Nach dem Essen mit Romelia passiert nicht wirklich was (warum hat sie ihn eigentlich eingeladen). Genauso bleibt am Ende die Geschichte mit Kathrin offen. Es ist durchaus ein gelungener humorvoller Roman. Wer kurzweilige Unterhaltung sucht, ist hiermit gut beraten. Es ist der schnelle Roman für zwischendurch, welcher den Leser super unterhält und zum schmunzeln bringt.

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks