Peter Härtling Das ausgestellte Kind

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das ausgestellte Kind“ von Peter Härtling

Auf den Spuren des jungen Mozarts Mozart ist gerade sechs Jahre alt und hat erste Proben seines außerordentlichen Talents gezeigt. Unter der Führung seines Vaters und begleitet von seiner älteren Schwester, einer Virtuosin auf der Geige und dem Klavier, bereist er von Salzburg aus Europa. Während der Vater die Familie in die Fremde führt, flieht Mozart in seine eigene Welt - die der Phantasie und der Töne. Und er begegnet immer neuen Menschen, Fürsten, Königen und sogar der Kaiserin, die ihn bestaunen und feiern, ihm aber seine Einsamkeit nicht nehmen können. Ergreifend erzählt Peter Härtling in dieser wunderbaren Künstlernovelle wie es sich anfühlt anders und besonders zu sein.

Ein literarisches Kleinod. Mozarts Kindheit als "Wunderkind". Vom Vater ausgestellt und seiner Kindheit beraubt. Ein einsames Kind...

— Salzechse

Stöbern in Biografie

"Ich mag, wenn's kracht."

Ein Buch für Fans von Jürgen Klopp und dessen Trainerstil, das allerdings für den Kenner nicht viel Neues bereithält.

seschat

Nachtlichter

Eine sehr bewegende Rückkehr zu den eigenen Wurzeln.

AmyJBrown

Unorthodox

wirklich lesenswert! die aufrüttelnde Geschichte einer außergewöhnlichen jungen Frau die ausbricht.

Gwenliest

Victoria & Abdul

Eher ein Sachbuch als ein Roman. Trotzdem eine schöne Geschichte.

Nora_ES

Ich mag mich irren

Ein Leben mit Geheimagenten, der Weltpolizei und Außerirdischen. Definitiv lesenswert und hochinteressant!

Kunterbuntegrunewelt

Der Lukas Rieger Code

Ein spannender Einblick, zauberhaft gestaltet, mit allerdings übertriebener Sprache.

ErikHuyoff

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das ausgestellte Kind" von Peter Härtling

    Das ausgestellte Kind

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. July 2010 um 21:17

    Jeder kennt wohl den begabten - wenn auch schon lange unter der Erde ruhenden - Superstar seiner Zeit. Wolfgang Amadeus Mozart. Er war ein fröhliches Kind, voller Tatendrang, er war ein "Lausbub" und natürlich vor allem eines: ein Wunderkind. Schon mit fünf Jahren komponierte er erste Stücke, spielte fabelhaft Klavier und Geige, sowie Flöte. Auch seine Schwester, die er liebevoll " Nannerl" rief, war schon mit gerade 11 Jahren eine Virtuosin. Bald wurden sie mehr und mehr gefördert, galten nicht mehr als normale Kinder und traten bei Hofe auf, vor den ganz Großen. Peter Härtling beschreibt sein Buch als eine Reise. "Unterwegs mit Familie Mozart" ist der Leser also beim Lesen und das noch dazu sehr humorvoll, in dem besonderen Peter-Härtling-Stil. Auf keinen Fall eine einfache Biografie oder gar ein langweiliges "Dokumentieren des Lebens von Mozart". Empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks