Der spanische Soldat oder Finden und Erfinden

von Peter Härtling 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der spanische Soldat oder Finden und Erfinden
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423119931
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:DTV

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    gsts avatar
    gstvor 3 Jahren
    Einblick in Peter Härtlings Schreibwerkstatt

    Seit dem Wintersemester 1959/1960 finden in der Goethe-Universität in Frankfurt am Main Poetik-Vorlesungen statt. Die Zahl der bekannten Schriftsteller ist lang. 

    Im Januar 1984 gab Peter Härtling Einblicke in seine Art und Weise, sich an ein Thema heranzutasten. Ausgangspunkt war ein Foto, das Robert Capa 1936 im spanischen Bürgerkrieg geschossen hatte und sehr berühmt wurde. Es zeigt einen Soldaten, der von hinten getroffen, im Umfallen ist...

    In der ersten der insgesamt fünf Vorlesungen stimmt er den Leser auf Fragen ein, die ihn beschäftigen. Dabei geht Härtling nicht nach der Manier von Theoretikern vor, sondern gibt den Blick auf seine literarische Werkstatt frei, in der auch die Herangehensweise anderer Autoren, wie Christa Wolf mit ihrer „Kassandra“ und Theodor Fontane mit seiner „Effi Briest“ beleuchtet werden.

    Ich fand es interessant ihn auf seinen Umwegen zu begleiten, bis schließlich in der fünften Vorlesung die gesamte Kurzgeschichte „Der spanische Soldat“ vorgestellt wird. Wer Interesse an Schreibwerkstätten hat, wird von diesem 90seitigen Büchlein nicht enttäuscht werden. 

    Kommentieren0
    26
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks