Peter Härtling Mozart für Kinder

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mozart für Kinder“ von Peter Härtling

In dieser "klingenden Mozart-Biografie" erklärt Peter Härtling anhand von ausgewählten Briefen aus zehn Jahren, wie aus dem Wunderkind ganz allmählich ein berühmter junger Mann wurde. Seine persönlichen Kommentare sowie Anekdoten und Details aus Mozarts Leben zeigen, wie sehr er den großen Komponisten liebt und bewundert. Mit Musikbeispielen des jungen Mozart und einem Booklet mit ausführlicher Künstler-Biografie und Opernillustrationen von Hans Traxler.(Laufzeit: 1h 17)

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Enttäuschend...

    Mozart für Kinder
    parden

    parden

    ENTTÄUSCHEND... "Es beginnt alles mit einem Klavier..." In seiner klingenden Mozart-Biografie stellt Peter Härtling das Wunderkind ganz privat vor. Seine persönlichen Kommentare und Erklärungen sowie die Lesung ausgewählter "Wolferl"-Briefe zeigen, wie sehr er den Komponisten liebt und bewundert. Warum Mozart ein ganz besonderes Kind war, wie er mit seinen Eltern und seiner Schwester umgegangen ist, wie sein Verhältnis zu seinem "Bäsle" war, welche abenteuerlichen Reisen er schon als Kind unternommen hat - all das und vieles mehr erfährt der Hörer hier. Erhofft hatte ich mir, dass die CD eher so ein "Best of"-Album ist, bei dem u.a. erzählt wird, wann, wo und unter welchen Umständen Mozart seine bekannten Werke komponierte. Und wo natürlich auch über sein Leben und sein Wesen (aufgrund der Briefe) berichtet wird. Leider besteht die CD im Wesentlichen NUR aus Auszügen seiner Briefe oder die seines Vaters. Sehr kurz werden vereinzelt leise Auszüge seiner Musik zwar als Untermalung eingespielt, jedoch ohne zu erwähnen, um welches Stück es sich dabei handelt. Eine Vorstellung von Mozarts wunderschöner Musik bekommt man so in keinster Weise, was für mich schon sehr enttäsuchend war. Darüber hinaus gingen mir auch die Auszüge der Briefe zunehmend auf die Nerven. Punktuell bekam man zwar einen Einblick v.a. in die Jugend Mozarts, doch die Schreibereien des ewigen "Kindskopfs" ermüdeten allmählich. Laufend beliebte er zu "scherzen", nahm sich und andere auf die Schippe, und ständig wurde alles durch Unflätigkeiten in Fäkalsprache untermalt. Kaum ein Brief, in dem nicht von Furzen und "Sch..." die Rede war. Vielleicht mal ganz amüsant, aber die gesamte Dauer der 77 Minuten langen CD über doch ermüdend und zunehmend nervig. Und diese CD mit "Mozart für Kinder" zu bezeichnen, grenzt fast schon an Frechheit. Selten habe ich etwas gehört, was weniger für Kinder geeignet wäre als dieses Hörbuch! Ich habe einen stellenweise interessanten Einblick v.a. in die frühe Biographie des Komponisten erhalten und vergebe somit immerhin noch 2 Sterne... Sicherlich gibt es Besseres! © Parden

    Mehr
    • 7