Peter Habeler Der einsame Sieg

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der einsame Sieg“ von Peter Habeler

Peter Habeler berichtet über dieses Abenteuer, seine Vorbereitungen, das absolvierte Training. Er erläutert die spezielle alpine Technik, mit der allein es ihm möglich war, das nicht abzuschätzende Risiko einzugehen. Er erzählt vom langen Marsch zum Basislager, von der Einrichtung der Hochlager, vom zähen Vordringen in immer eisigere Höhen. Und er läßt teilhaben an seinem und Reinhold Messners erfolgreichem Gipfelsturm, ihrem Freudentaumel, ihren Freudentränen und ihrer tiefen Erschütterung, als das Ziel endlich erreicht war. Der Extrembergsteiger beschreibt auch die wirtschaftliche Seite dieser Expedition, erörtert die medizinischen Fragen. Der Schwerpunkt seines Berichtes liegt jedoch auf der psychologischen, der menschlichen Problematik. Er gibt Auskunft über die inneren Kämpfe, die er mit sich selbst ausfocht, über die Mutlosigkeit und Verzweiflung, mit denen er wieder und wieder rang, bis ihm endlich der Sieg gelang: Der einsame Sieg über sich selbst. (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.2000')

Stöbern in Sachbuch

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

Ess-Medizin für dich

bin total enttäuscht - soll wohl als Werbung in eigener Sache dienen

Gudrun67

Rattatatam, mein Herz

Informativ, unterhaltsam und gut veranschaulicht! Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Bambisusuu

Jagd auf El Chapo

Spannender Erfahrungsbericht, der teilweise fast schon wie die Steilvorlage für einen Actionfilm wirkt.

Luthien_Tinuviel

Stehaufqueen

Durch die Stehaufqueen kann jeder seine persönlichen STEHAUF-Regeln finden!

Denise43437

Lass uns über Style reden

Dieses Buch hat absoluten Style!

Kristall86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Everest by fair means

    Der einsame Sieg

    sabatayn76

    18. January 2014 um 20:56

    Inhalt: Am 8.5.1978 gelang Peter Habeler und Reinhold Messner das schier Unmögliche: sie erreichten den Gipfel des Mt. Everest ohne Einsatz von Sauerstoffgeräten. In 'Der einsame Sieg' berichtet Peter Habeler von der Expedition und vom Gipfelsturm mit Reinhold Messner, vom Mt. Everest und seiner Besteigungsgeschichte, von anderen Expeditionen mit Reinhold Messner, von seiner Begeisterung fürs Bergsteigen und von den Schwierigkeiten in der Todeszone. Mein Eindruck: Ich habe bereits viele Bücher über Bergsteigen, über die 8000er und von Reinhold Messner mit großer Begeisterung gelesen. Auch 'Der einsame Sieg' reiht sich problemlos in die Gruppe der spannenden und beeindruckenden Bücher über den Himalaya und Höhenbergsteigen ein. Mir haben Peter Habelers sympathische Art des Erzählens, sein mitreißender Schreibstil, sein packender Bericht und die schönen Fotos sehr gut gefallen, und ich habe das Buch fast ohne Unterbrechung gelesen. Hier ist kein Wort zu viel, Habeler verliert sich nicht in unwichtigen Details, er konzentriert sich stets auf das Wesentliche und schafft es so, den Leser mit ins Basislager zu nehmen, die einzelnen Etappen mit ihm zu bezwingen und ihn bis zum Gipfel des Mt. Everest zu führen. Mein Resümee: Ein sympathischer und sehr guter Erzähler, ein großartige bergsteigerische Leistung, ein extrem spannendes Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks