Peter Hacks

 4.1 Sterne bei 60 Bewertungen

Neue Bücher

Der Herbst steht auf der Leiter

 (3)
Neu erschienen am 10.09.2018 als Hardcover bei Eulenspiegel Verlag.

Alle Bücher von Peter Hacks

Sortieren:
Buchformat:
Der Bär auf dem Försterball

Der Bär auf dem Försterball

 (5)
Erschienen am 01.09.2006
Liebesgedichte

Liebesgedichte

 (4)
Erschienen am 01.02.2006
Der Flohmarkt

Der Flohmarkt

 (6)
Erschienen am 15.08.2016
Der Herbst steht auf der Leiter

Der Herbst steht auf der Leiter

 (3)
Erschienen am 10.09.2018
Geschichten von Henriette und Onkel Titus

Geschichten von Henriette und Onkel Titus

 (2)
Erschienen am 15.02.2008
Armer Ritter

Armer Ritter

 (3)
Erschienen am 16.08.2018
Werke / Werke

Werke / Werke

 (2)
Erschienen am 01.03.2003

Neue Rezensionen zu Peter Hacks

Neu
danielamariaursulas avatar

Rezension zu "Geschichten von Henriette und Onkel Titus" von Peter Hacks

skurril und lyrisch
danielamariaursulavor 11 Tagen

Die 12 jährige Henriette lebt bei ihrem Onkel Titus. Gemeinsam sind sie ein eingespieltes Team und verstehen sich prächtig. Nur Nachbarin Frau Philipp mag Henriette gar nicht leiden. Ständig hat diese etwas an ihnen auszusetzen, da sie nicht leben und denken, wie Frau Philipp meint, daß „man“ es tun solle. Dummerweise vergisst Onkel Titus das eines Tages und willig ein, Frau Philipp zu heiraten. Henriette ist entsetzt und bittet ihren Freund den Tagedieb, den Sonntag zu stehlen, den Tag, an dem die Hochzeit stattfinden soll. Montags ist Frau Philipp dann fest überzeugt verheiratet zu sein und Onkel Titus merkt an ihrem Zeter, daß es wohl eine Schnapsidee war. Nachdem das Miteinander- und Übereinanderleben nun nicht mehr auf Dauer nicht mehr funktioniert, besteigen Henriette, Onkel Titus und der Tagedieb ein Segelschiff nach Brasilien. Um sich die Zeit der Überfahrt zu verkürzen, bittet der Kapitän sie, ihm jeden Tag eine Geschichte zu erzählen, über die er dann den Rest des Tages nachdenken möchte. So kommt es, daß die beiden ihm die aberwitzigen, märchenhaften Geschichten von Henriette und Onkel Titus erzählen, aufgelockert durch spaßig verrückte Gedichte.

Dies ist kein Hörbuch für den Massengeschmack, sondern märchenhafte Lyrik gepaart mit Schildbürger Witz, etwas Till Eulenspiegel und jede Menge Peter Hacks. Peter Hacks lebte von 1928 – 2003, war Dramatiker, Lyriker, Essayist und schrieb Kinderbücher. Als Kinderbuchautor wurder er mit dem Deutschen Jugendliteraturpeis für sein Gesamtwerk ausgezeichnet.

Onkel Titus ist Erfinder und somit ein Garant für echte Abenteuer, die ganz ungeheuerliche Auswirkungen haben können, wie eine Nähmaschine, die zur Denkmaschine umgebaut ist und Henriette fortan das Denken abnimmt. Auch wenn ihre größte Stärke die Phantasie ist, so hatte sie doch genug Verstand, um Leben und Schule zu meistern, bis sich sich das Denken abnehmen ließ. Der Verstand ist eine Maschine, nur durch seine Verwendung bleibt er in Schuss und muß von Zeit zu Zeit durch besonders knifflige Aufgaben geölt werden. Dies ist noch immer aktuell, denn wie sehr geraten Kinder heute in Versuchung, das Denken dem Internet zu überlassen, statt eigene Referate zu schreiben. Mit viel Augenzwinkern und hintergründigen Humor gehen das Onkel/Nichte-Gespann durch das Leben und erleben Merkwürdigkeiten, von denen man kaum zu Träumen wagt, die aber immer stets eine zeitlose Wahrheit enthalten.

Auf 15 Tracks sehr unterschiedlicher Länge, denn die Gedichte wie z.B. das von „Die Spazoren“ sind natürlich kürzer als die Geschichten von „Das musikalische Nashorn“. Mal exotisch, mal heimisch unterhält das Mutter Tochtergespann Carmen-Maja und Jennipher Antoni heiter und schmunzelnd mit viel Sprachschauspiel. Ihre Stimmen sind für uns noch unbekannt und daher nicht mit anderweitigen Rollen im Hörgedächtnis verankert. Man hört, daß sie gelernte Bühnenprofis sind, doch auch wenn Carmen-Maja eine tiefe Stimme hat, wollte es meiner Tochter nicht einleuchten, warum denn Onkel Titus nicht von einem Mann gesprochen wird, wenn es doch schon zwei verschiedene Sprecher sind, was wirklich gut gemacht ist. Das kann ich ihr auch nicht erklären, auch wenn ich mehr weibliche Präsenz auf der Bühne, dem Bildschirm und hinter den Mikrophonen durchaus begrüße. Im Inlet der CD erfährt man mehr über die zwei Sprecherinnen und auch über den inzwischen verstorbenen Autor. Eine Altersempfehlung spricht der Verlag auf dem Hörbuch nicht aus. Um die Ironie zwischen den Zeilen zu verstehen, sollten die Kinder aber unserer Meinung nach schon in der 3. Klasse sein. Jüngere Kinder werden die Geschichten für bare Münze nehmen, können aber dennoch Spaß an ihnen und den Gedichten haben, allerdings ohne die Metaebene begreifen zu können.

Ein Hörbuch für alle die Geist und Sinn für Unsinn gerne ölen und schmunzeln möchten und dabei Spaß an Lyrik und Märchenhaftem haben.

Kommentare: 2
67
Teilen
RudiBs avatar

Rezension zu "Das musikalische Nashorn und andere Tiergeschichten" von Peter Hacks

Rezension für "Das musikalische Nashorn und andere Tiergeschichten"
RudiBvor 15 Tagen

Eine schwer erziehbare Raupe will kein Schmetterling werden, ein Bär geht verkleidet als Förster zum Maskenball, und die Katze Isabo raucht Pfeife wie ein Mynheer. Ein Nashorn-Jüngling musiziert lieber als gegen Löwen oder andere feindlich gesinnte Tiere zu kämpfen. So übt er fleißig und bekehrt sogar die Löwenhorde zu Freunden der schönen Künste zu werden. Die Kindergeschichten und -reime von Peter Hacks sind unterhaltsam und machen gute Laune. Gleichzeitig  passieren ungewöhnliche Dinge und die Welt wird auf den Kopf gestellt. In den Fabeln zeigen uns die Tiere unser menschliches Handeln und Denken - handeln schlussendlich aber mit mehr Herz, Verstand und Solidarität als manch ein Zweibeiner. Sie zeigen, dass Mut und Fantasie helfen zu einer besseren Version unserer selbst zu werden. 

Fabelhafte Unterhaltung für Groß und Klein!


Kommentieren0
0
Teilen
Tanja_Radis avatar

Rezension zu "Geschichten von Henriette und Onkel Titus" von Peter Hacks

Tolle Geschichten
Tanja_Radivor 2 Monaten

Die Geschichten von Henriette und Onkel Titus sind wirklich für jedes Alter unterhaltsam. Ich habe die CD zusammen mit meinem vierjährigen Sohn gehört und wir waren beide ganz gebannt.

Für Kinder sind es richtige Quatschgeschichten, die zum träumen einladen, alles ist hier möglich. Gleichzeitig ist es für mich echte Kinderliteratur, mit Liebe und vielen Gedanken geschrieben.
Für Erwachsene lohnt es sich genau hinzuhören. Der Humor steckt oft zwischen den Zeilen und bei jedem hören entdeckt man etwas neues. Deswegen würde ich die CD zum alleine hören aber eher für ältere Kinder, ab ca. 8 Jahren empfehlen. Kleinere Kinder haben noch viel Erklärungsbedarf, zu gruselig oder aufregend ist es aber auch für jüngere Kinder nicht.

Zwischen den Geschichten von Henriette und Onkel Titus gibt es immer mal wieder ein Gedicht oder eine Ballade. Die haben mir nicht immer gefallen, deshalb zeihe ich einen Stern ab, ist aber reine Geschmackssache.

Die Stimmen von Carmen-Maja und Jennipher Antoni sind fesselnd und lassen sich gut hören. Sie sind für diese ganz besonderen Geschichten perfekt geeignet. Hörspaß garantiert!

Kommentieren0
97
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Eulenspiegel_Verlagsgruppes avatar
Ein Hörvergnügen für die ganze Familie

Henriette und Onkel Titus sind ein tolles Team; sie hat mehr Phantasie, er mehr Verstand, »aber jeder hat genug von beidem«. Gemeinsam erleben sie die abenteuerlichsten Dinge. So befreien sie einen weinenden Stein von seinem Liebeskummer, bauen eine Nähmaschine zur Denkmaschine um und fangen im Stadtpark einen Affen, der natürlich sprechen kann. Denn, wie Onkel Titus weiß: »Nichts ist verwirrender als das normale, alltägliche Leben.«
Peter Hacks’ Märchengeschichten von Henriette und Onkel Titus sind irgendwo zwischen Traum und Wirklichkeit angesiedelt und verzaubern Jung und Alt. Gelesen werden die Geschichten von den beiden Schauspielerinnen Jennipher und Carmen-Maja Antoni.


Wir verlosen 10 x die CD »Geschichten von Henriette und Onkel Titus«

Um an der Verlosung teilzunehmen beantwortet uns folgende Frage:

Wann und wo hört ihr am liebsten Hörbücher? Macht ihr nebenher noch etwas anderes oder konzentriert ihr euch ganz auf das, was da klingt?

Wir sind gespannt auf eure Antworten.

Folgt uns auch auf Twitter, Facebook und Instagram und verpasst keine Verlosungen mehr:


Facebook: Eulenspiegelverlagsgruppe
Twitter: Verlag_Eule
Instagram: Verlag_Eule


www.eulenspiegel.com


danielamariaursulas avatar
Letzter Beitrag von  danielamariaursulavor 6 Tagen
Oh, jetzt hätte ich doch fast vergessen, die Rezension zu posten! https://www.lovelybooks.de/autor/Peter-Hacks/Geschichten-von-Henriette-und-Onkel-Titus-1460632063-w/rezension/1817668238/ und auf Amazon als Krimifan, Lesejury, auf dem Blog und Facebook. Vielen lieben Dank. Meiner Tochter hat das Cover übrigens überhaupt nicht gefallen.
Zur Buchverlosung
Eulenspiegel_Verlagsgruppes avatar

Frau Tausendfuß hat Wäsche, der Laubfrosch ist bettlägerig, der Herbst steht auf der Leiter und ist ein froher Malersmann …


Von Tieren und Menschen, großen historischen Personen und kleinen gewitzten Kindern, von tausend Dingen, die es zwischen Himmel und Erde und im Land der Fantasie gibt, erzählt Peter Hacks in seinen Kindergedichten. Viele sind aus Schulbüchern oder als Lieder bekannt und teils Volksgut geworden. Die Gedichte laden ein zum Bummel über einen Markt der Poesie, auf dem wunderbare Schätze zu heben sind.
Illustriert ist dieser Klassiker der Kinderliteratur von dem rennommierten Grafiker und Illustrator Klaus Ensikat, der die Bilder mit seiner feinen Linienführung zu Meisterwerken der Zeichenkunst erhebt.

Um an der Verlosung teilzunehmen, verraten Sie uns einen Ihrer Lieblings-Kinderverse! Egal ob aus einem fröhlichen Gedicht oder einem lehrreichen Lied!

Wir freuen uns schon auf Ihre Antworten und wünschen viel Glück!




Folgen Sie uns auch auf Twitter und verpassen Sie keine Nachrichten mehr aus der Verlagswelt:

https://twitter.com/Verlag_Eule

Besuchen Sie uns auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/Eulenspiegelverlagsgruppe/

http://www.eulenspiegel.com/
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Peter Hacks wurde am 21. März 1928 in Breslau (Polen) geboren.

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks