Peter Hakenjos Alt und frei: Stories vom Lieben und Lästern

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alt und frei: Stories vom Lieben und Lästern“ von Peter Hakenjos

„Diese Geschichten sind rundherum prallvoll mit Leben.“
Kurzgeschichten zum Altwerden und der Freiheit, die es dem Menschen gibt. Kurzgeschichten, die mit einem Augenzwinkern davon erzählen, dass wir im Alter uns nicht mehr den Zwängen der Jugend unterwerfen müssen und das Recht haben, frei von Vorschriften und sinnlosen Moralvorstellungen zu leben.

Stöbern in Romane

Der Tag, an dem Hope verschwand

Toller Schreibstil, ausgefeilte Geschichte!

brokkolino

Alles über Heather

Weiß nicht genau...

Judiko

Olga

Die Geschichte einer großen Liebe

leserattebremen

Leere Herzen

Es geht zehmäßig gut los - und verirrt sich dann erst in schleppender Handlung&hektischer Auflösung. Die Rafinesse&der Hintersinn fehlen.

franzzi

Die Herzen der Männer

Ein sehr guter Roman, der verschiedene Männertypen in den Fokus rückt ohne dabei aufdringlich zu sein.

MrsAmy

Als die Träume in den Himmel stiegen

Atemberaubend erzählt! Hat mich mit Gänsehaut Lachen und einer ganzen Menge Tränen 100% überzeugt!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alt und frei: Stories vom Lieben und Lästern

    Alt und frei: Stories vom Lieben und Lästern

    -sabine-

    01. September 2013 um 15:16

    Ein wunderbares Buch mit 25 Kurzgeschichten, die Spaß machen zu lesen und immer wieder überraschen! Die Geschichten überzeugen durch ihre Protagonisten, die alle schon gesetzteren Alters sind und sich – wohl im Gedanken, nichts mehr verlieren zu können – auch nichts mehr gefallen lassen. Dabei ist den Erzählungen eines gemein: sie alle haben einen Überraschungsmoment und tatsächlich musste ich am Ende der meisten Geschichten auch lachen und schmunzeln: Da gibt es Alte, die bei „Second Life“ nochmal aufblühen, Ehepaare, die sich auf einem Kreuzfahrtschiff einbuchen, da es dort günstiger ist als im Altenheim, eine ungewöhnliche Testamentsverlesung, die den Toten dann doch als lachenden Gewinner zurücklässt und immer wieder Anekdoten von Senioren, die sich auch im Liebesleben nichts vorschreiben lassen. Die Menschen sind ungewöhnlich und liebenswert, sie überraschen und machen Mut, Dinge zu tun, die vielleicht nicht den Konventionen entsprechen. Und wenn man richtig drüber nachdenkt, haben die Protagonisten auch Recht – man sollte sich nicht ein genügsames Leben in Zurückgezogenheit und Isolation vorschreiben lassen! Warum nicht das Leben genießen, tun, was Spaß macht, Neues wagen und die Menschen überraschen? Mir hat das Buch auf jeden Fall gefallen – witzig geschrieben, dabei klar und mit einfachen Worten und mit einem Augenzwinkern im Gesicht - die Alten machen Mut, das Leben zu genießen und sich von anderen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Ein Buch mit vielen Überraschungen und Wendungen, das mich hat schmunzeln lassen und oft aber auch nachdenklich zurückließ. Genau das Richtige für Zwischendurch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks