Der kurze Brief zum langen Abschied

3,8 Sterne bei

Neue Kurzmeinungen

Ybrs avatar
Ybr
vor 2 Jahren

Fast so gut wie "Die Angst des Tormanns beim Elfmeter"

Aliknechts avatar
Aliknecht
vor 4 Jahren

Eine Entwicklungsgeschichte wie der grüne Heinrich.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe

In der Erzählung Der kurze Brief zum langen Abschied reist ein junger österreicher quer durch die USA, auf der Flucht vor und zugleich auf der Suche nach seiner Frau Judith. Er trifft Claire, nimmt, im Anschluß an eine Aufführung von Schillers Don Carlos, an einem Gespräch über das Verhältnis von Bühne und Wirklichkeit teil, erlebt seinen Bruder in seiner naiven Verbundenheit mit der Kindheit und redet mit John Ford über Natur und Geschichte. Seine Melancholie und Hoffnungslosigkeit geraten in Kontrast zu dem anderen Zeitgefühl und zu der anderen Lebensweise des fremden Landes. Diese große Erzählung von Peter Handke ist ein zeitgenössischer Entwicklungsroman, die abenteuerliche Geschichte einer Trennung und spannend wie ein Kriminalroman.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783518735244
Sprache:Deutsch
Ausgabe:eBook
Umfang:208 Seiten
Verlag:Suhrkamp
Erscheinungsdatum:08.12.2013

Rezensionen und Bewertungen

3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
Sortieren:

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks