Peter Handke Versuch über den geglückten Tag

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Versuch über den geglückten Tag“ von Peter Handke

Nach seinem "Versuch über die Müdigkeit" und dem "Versuch über die Jukebox" legt Peter Handke hier den "Versuch über den geglückten Tag" vor. Das Ich der Erzählung betrachtet den geglückten Tag als Abenteuer, das "carpe diem" des Horaz' übersetzt er neu mit "pflücke den Tag", aus geglückten Augenblicken den "geglückten Tag zu pflücken", ist sein Anliegen. "Wie viel mehr wäre mit dem Tag zu machen, mit nichts als dem... Wenn ich es nicht jetzt mit dem Tag versuche, dann habe ich seine Möglichkeiten auf Dauer verspielt..."

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Versuch über den geglückten Tag" von Peter Handke

    Versuch über den geglückten Tag
    steffeinhorn

    steffeinhorn

    23. September 2010 um 18:44

    Die philosophischen Gedanken und Beobachtungen der Ideen Handkes fließen in Schachtelsätzen durch dieses kleine, wunderbare Buch. Es ist eine gedankliche Gymnastik den Steigerungen und Minderungen der Definition zu folgen. Allerdings ist dieser Versuch kein Herantasten sondern eine Form von persönlicher Definition, welche Schritt für Schritt dem Leser nachvollziehbar wird. Warum nicht die langen Sätze mit Stimme lesen, um die Worte zu hören. Alle Achtung an jene, die es schaffen, Handke in der U-Bahn zu lesen und zu verstehen!

    Mehr