Peter Hartl Belogen, betrogen und umerzogen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Belogen, betrogen und umerzogen“ von Peter Hartl

Sie wurden in dem Glauben an die "Herrenrasse" erzogen und mussten erfahren, dass sie in Wahrheit nicht "dazugehörten". Sie hatten als Kinder von Besatzungssoldaten bitter zu leiden oder mussten ihre Herkunft verleugnen. Sie wurden ihren Eltern weggenommen und in Waisenhäusern oder bei "zuverlässigen" Familien im Sinne des jeweiligen Regimes geformt. Erst nach dem Untergang der Diktaturen offenbarte sich vielen Betroffenen ihr gespaltenes Dasein, in dem sich die prägenden Gegensätze unserer Geschichte spiegeln.§Der Historiker Peter Hartl schildert exemplarische Lebensläufe und macht bisher kaum bekannte Tatsachen anschaulich.

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen