Peter Hedges Zeit der Versuchung

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeit der Versuchung“ von Peter Hedges

Kate und Tim führen eine glückliche Ehe – doch dann geraten sie in den Bann einer mysteriösen Frau ... Kate und Tim Welch leben mit ihren Söhnen in den Brooklyn Heights. Sie lieben sich auch nach neun Jahren Ehe sehr und sind glücklich. Doch alles ändert sich, als die charismatische Anna Brody in die Nachbarschaft zieht. Kate und Tim geraten jeder für sich in den Bann dieser mysteriösen Frau – und sie merken nicht, dass mit ihrer Freundschaft zu Anna die Büchse der Pandora geöffnet wurde. Schleichend mischt sich Anna immer mehr in ihr Leben und stellt Kates und Tims Liebe, ihre Ehrlichkeit, ihre ethischen und moralischen Grundfesten auf eine harte Probe.

Stöbern in Romane

QualityLand

Satirischer Blick in die Zukunft

Langeweile

Sonntags in Trondheim

Geschichte mit skurrilen Charakteren, die sich gut liest und insgesamt unterhaltsam ist, das Lesen der Vorbänder allerdings voraussetzt

Buchmagie

Vintage

Ein Roadtrip voller cooler Details aus der Musikgeschichte, dazu spannend und ziemlich witzig.

BluevanMeer

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Irgendwie zauberhaft, obwohl mich die Protagonistin mit ihrer Naivität zum Ende hin zunehmend nervte.

once-upon-a-time

Underground Railroad

Ein ungeheuer beeindruckendes, in den Zeiten des neuaufkommenden Nationalismus und Rassismus überaus wichtiges Buch.

Barbara62

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Märchen für Erwachsene, manchmal etwas zu übertrieben.

ulrikerabe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zeit der Versuchung" von Peter Hedges

    Zeit der Versuchung
    cosima73

    cosima73

    26. July 2012 um 22:45

    "Ich war ein ungewöhnlich aussehender, etwas begriffsstutziger Knabe, der sich zu einer nicht so schlechten Partie mauserte, behauptet meine Frau bisweilen. Ich meine immer, mein etwas holpriger Start hat mich gezwungen, ein paar Kernqualitäten zu entwickeln – Freundlichkeit, Mitgefühl für die Benachteiligten und Verfolgten, eine Neigung, sich für neue und ungewöhnliche Ideen zu begeistern. All dies, da bin ich überzeugt, half mir in meinem Bestreben, mich Kate Oliver würdig zu erweisen." Tim und Kate sind neun Jahre verheiratet und leben mit ihren zwei Söhnen in den Brooklyn Heights. Auch wenn das Geld knapp ist, sind sie glücklich. Bis sie eine neue Nachbarin bekommen: Anna Brody. Langsam und schleichend dringt sie in ihr Leben ein und bringt dieses ziemlich durcheinander. Was vorher zählte und wichtig war, wird plötzlich unterlaufen und hinterfragt. Ihre Liebe und ihre Ehe wird auf eine harte Probe gestellt. Beide fangen an, unzufrieden zu sein mit dem, was ist, suchen neue Wege, Abwege, auf welchen sie ins Schlittern kommen. Aus der Perspektive von Tim, Kate und anderen Figuren aus ihrem Umfeld erfährt man eine Geschichte um eine Ehe, welche sich den Schwierigkeiten des Lebens stellen muss. Die Geschichte klingt spannend, der Stoff verspricht zu packen, die Erzählform ist vielversprechend und ermöglicht einem einen Blick auf das Geschehen aus verschiedenen Blickwinkeln. "Letzhin tauchte Tim aus unserem winzigen Badezimmer auf, einen zutiefst erschrockenen Ausdruck im Gesicht. Als ich ihn fragte, was denn los sei, wollte er damit nicht herausrücken. [...] [Er] wischte sich die Tränen aus den Augen. Ich kam näher, um ihn zu umarmen, und er gestand es mir. Er hatte im Bad gefurzt, und entsetzlicherweise war der Geruch diesmal anders als bei allen Fürzen, die er jemals gelassen hatte." Leider packt die Geschichte nicht, sondern stellt sich als das heraus, was Tim erschreckte. Zwar interessiert es einen aufgrund des Klappentextes, was aus Tim und Kate wird, welche Rolle Anna dabei spielt, doch ist die Lektüre selber dazu zu langatmig, zu spannungsfrei, um dranzubleiben. Fazit: Ein Buch mit grossem Potential, das es leider nicht ausschöpft. Die Idee, eine Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu erzählen, ist gut, der Plot vielversprechend. Die Geschichte hätte mehr Spannung vertragen.

    Mehr
  • Rezension zu "Zeit der Versuchung" von Peter Hedges

    Zeit der Versuchung
    LoEct

    LoEct

    29. December 2011 um 03:37

    Habe mehr erwartet. Buch liegt derzeit "so rum".. Es zieht sich....sehr.

  • Rezension zu "Zeit der Versuchung" von Peter Hedges

    Zeit der Versuchung
    JulyRose

    JulyRose

    17. February 2011 um 22:00

    Tim und Kate sind ein richtiges Vorzeige-Ehepaar: glücklich verheiratet, er arbeitet als Lehrer, sie kümmert sich um die beiden Söhne. Sie leben in Brooklyn Heights, und irgendwie hätte Tim noch jahrelang neben seiner Lehrtätigkeit an seiner Dissertation arbeiten können, während Kate sich um die Kinder kümmert. Aber was wäre das für ein langweiliges, wenngleich unterhaltsames Buch geworden! Anna Brody zieht in die Nachbarschaft, schleicht sich irgendwie in die Herzen dieser beiden glücklichen Menschen und drängt sich mitten hinein in diese Ehe. Was so profan klingt, gelingt dem Autor, ganz langsam, wie ein Schlachtengemälde vor dem Leser auszubreiten, mit all den kleinen Grausamkeiten, die die Figuren in immer neue Konstellationen treiben, aus denen es scheinbar nur einen Ausweg gibt. Dass es dann doch ganz anders sein kann, beweist der Autor immer wieder, und dann, ganz zum Schluss klappt man das Buch zufrieden zu. Es ist kein Meisterwerk, aber: es hat mich zwei, drei Tage recht kurzweilig unterhalten, und manchmal braucht’s nicht mehr.

    Mehr