Peter Hoeg

 3.8 Sterne bei 1.127 Bewertungen
Peter Hoeg

Lebenslauf von Peter Hoeg

Internationaler Erfolg: Peter Hoeg, geboren am 17. Mai in Kopenhagen, ist ein dänischer Schriftsteller. Nach dem Abitur studierte er Literaturwissenschaften an der Universität von Kopenhagen. Während dem Studium machte er eine Ausbildung zum Tänzer und Schauspieler. Nach seinem Abschluss arbeitete er dann in verschiedenen Bereichen. Er hatte einige Engagements bei klassischen Balletten, unterrichtete an einer Schule und an der Universität Odense auf der dänischen Insel Fünen. Bevor er seinen ersten Roman veröffentlichte, schrieb er Kurzgeschichten und Erzählungen, die auch veröffentlicht wurden. Inspiriert wurde er hier von seinen Karibik und Lateinamerikareisen. Internationales Ansehen erlangt er jedoch erst mit seinem 2. Buch "Fräulein Smillas gespür für Schnee," welches sogar verfilmt wurde. Für seine Werke wurde er schon mit dem Deutschen Krimipreis, dem Dilys Award, dem SWA Silver Dagger und dem Glasnyckel ausgezeichnet.

Neue Bücher

Durch deine Augen

 (5)
Neu erschienen am 18.02.2019 als Hardcover bei Hanser, Carl.

Durch deine Augen

 (2)
Neu erschienen am 26.02.2019 als Hörbuch bei Audiobuch Verlag OHG.

Alle Bücher von Peter Hoeg

Sortieren:
Buchformat:
Fräulein Smillas Gespür für Schnee

Fräulein Smillas Gespür für Schnee

 (646)
Erschienen am 01.10.2004
Der Plan von der Abschaffung des Dunkels

Der Plan von der Abschaffung des Dunkels

 (144)
Erschienen am 02.05.1998
Die Frau und der Affe

Die Frau und der Affe

 (78)
Erschienen am 17.05.1997
Das stille Mädchen

Das stille Mädchen

 (66)
Erschienen am 01.10.2008
Der Susan-Effekt

Der Susan-Effekt

 (53)
Erschienen am 27.07.2015
Die Kinder der Elefantenhüter

Die Kinder der Elefantenhüter

 (29)
Erschienen am 06.09.2010
Vorstellung vom zwanzigsten Jahrhundert

Vorstellung vom zwanzigsten Jahrhundert

 (19)
Erschienen am 02.05.2000

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Peter Hoeg

Neu

Rezension zu "Durch deine Augen" von Peter Hoeg

Unheimliches Gedankenexperiment
Hellena92vor einem Monat

Nach Simons Selbstmordversuch steht sein Freund Peter vor einem großen Problem. Wieso wollte Simon sich umbringen und wie kann er ihm helfen, wenn Simon sich doch so hoffnungslos fühlt?

Eine neue Technik soll hier Abhilfe schaffen. Mit ihr wird die Gedankenwelt des Betroffenen offen gelegt und die Zuschauer/ Mediziner/ Psychologen dringen in das Unterbewusstsein des Betroffenen ein, um dort nach den Ursachen der psychologischen Probleme zu suchen. Dort trifft Peter auf Lisa, die mit Peter und Simon ihre Kindheit verbracht hat, doch wieso kann sie sich überhaupt nicht an die beiden erinnern? 
Die Geschichte der drei und ein Gedankenexperiment, dass nicht nur eine Geschichte, sonder ein philosophisch/ ethisches Meisterwerk darstellt. 

Mein Fazit:
Ich bin fasziniert von diesem Hörbuch, denn es ist mehr als nur eine Geschichte. Es zeigt, was passieren könnte, wenn wir in der Lage wären in die Psyche anderer Menschen hineinzusehen. Was passiert, wenn wir aufeinmal schreckliche Ereignisse anderer erleben müssten, um herauszufinden, wieso sie krank wurden. Was passiert, wenn wir neben unserem eigenen Leben auch noch das der anderen Person spüren? Ist dies wirklich eines Tages notwendig und sinnvoll?


Hoeg ist ein unglaublich guter Autor und baut seine Geschichte so intelligent und langsam auf, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zuzuhören. Es handelt sich hierbei um ein Meisterwerk, das sehr aufmerksam gehört werden muss, da man sonst schnell mal etwas wichtiges verpasst.

Eine ganz klare Empfehlung von mir.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Durch deine Augen" von Peter Hoeg

Durch deine Augen
19angelika63vor einem Monat

Klappentext
Simon hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Peter besucht ihn in der Klinik, aber Simon ist völlig in sich verschlossen. Um ihn vor einem neuen Selbstmordversuch zu bewahren, nimmt Peter Kontakt mit der Therapeutin Lisa auf. Die drei waren Freunde im Kindergarten, sie bildeten den "Club der schlaflosen Kinder", doch daran kann Lisa sich nicht mehr erinnern. Als Forscherin hat sie eine Methode gefunden, das Bewusstsein eines Menschen im Hologramm sichtbar zu machen. So will sie Patienten helfen, wieder in echte Beziehungen zu anderen zu treten. In ihrem Bemühen, Simon zu retten, kommen sich Peter und Lisa näher, und es gelingt ihr allmählich, sich an ihre eigene verschüttete Kindheit zu erinnern. Peter aber wird ein Buch über das gemeinsam Erlebte schreiben, einen Roman über unglaubliche menschliche Begegnungen: Durch deine Augen.



"Wir sahen die Gegenwart. Und zugleich mit der Gegenwart sahen wir etwas von der Zukunft. Die Zukunft ist keine Verlängerung der Gegenwart. Oder eine Fortsetzung der Gegenwart. Die Zukunft ist ein Feld von Virtualitäten." (Seite 293)

Simon hat versucht sich umzubringen. Sein Freund Peter sucht nach einem Besuch bei Simon ihre gemeinsame Freundin Lisa auf. Lisa ist Therapeutin. Doch sie keine gewöhnliche Therapeutin, sondern sie erforscht das Bewusstsein der Menschen mit Hilfe hochmoderner Technologie, die Bewusstseinsströme in einer Art Hologramm darstellen. Als Peter auf Lisa trifft, erkennt sie ihren Jugendfreund nicht. Lisa nimmt Peter zu einem Scan mit, um ihm zu zeigen was sie erforscht. Schließlich erklärt sie sich bereit, Simon zu helfen. Während dieser Zeit kommen sich Peter und Lisa immer näher, und Lisa erinnert sich an die Zeit ihrer Kindheit und der Freundschaft mit den beiden Jungs. Die drei gehörten in ihrer Kindergartenzeit dem "Club der schlaflosen Kinder" an, da sie in der Mittagszeit nie in den Mittagsschlaf fanden. Dafür stellten sie fest, dass sie in die Träume anderer Kinder und Menschen reisen können, und dort die Zukunft veränder können. Und während die drei sich immer mehr an die Ereignisse von damals erinnern können, stellt sich die Frage nach Fluch oder Segen von Lisas Forschung.

"Wir haben beide unsere Kindheit vergessen. Weil wir ins Offene geblickt haben. Aber damit kann man nicht leben. Damit kann ein Kind nicht leben. Also haben wir vergessen. Erinnert sich deswegen keiner so richtig an seine Kindheit? Weil die wirkliche Wirklichkeit irgendwann für alle offen steht? Und das eine Erfahrung ist, die zu heftig ist? Und wir daher lieber abschalten?" (Seite 332)

Hoeg erzählt in zwei Erzählsträngen, die sich immer mehr miteinander verbinden, je weiter die drei in die Vergangenheit eintauchen, die zugleich auch ihre Zukunft wird.

Das liest sich jetzt erst einmal ziemlich wirr. Und das ist/ war es für mich am Anfang auch. Doch Hoeg entwickelt einen wahnsinnigen Sog beim erzählen. Je weiter ich in die Geschichte eintauchte, desto faszinierender fand ich die Thesen und Ansätze dieser Thematik.

Bei den Reisen ins Bewusstsein anderer Menschen erlebt Peter die Ängste, den Verlust und die Trauer dieser Menschen, denn sie haben Schlimmes erlebt. Hoeg erzählt hier sehr realistisch und manchmal ist es kaum auszuhalten, was man "durch die Augen" der Menschen sieht. Auch die Reisen der Kids aus dem "Club der schlaflosen Kinder" sind nicht ohne. Sie gehen sogar noch weiter und verändern bei ihren Reisen durch die Träume anderer die Zukunft. Und so vermengen sich die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

" Was wird erzählt, was erzählt die Wirklichkeit, dort, wo die letzte Erzählung aufhört?" (Seite 335)

Ihr findet das abgedreht? Ist es sicherlich auch ... irgendwie, aber die Geschichte ist auch wundervoll, tröstlich und philosophisch. Man muss beim Lesen offen bleiben für die feinen und leisen Zwischentöne dieser Geschichte.

Unbedingt lesen!!!









Kommentare: 1
8
Teilen
E

Rezension zu "Durch deine Augen" von Peter Hoeg

Aus einer anderen Perspektive
Esther1507vor einem Monat

Das Buch erzählt die Geschichte der Pflegebrüder Simon und Peter. Simon hat versucht sich das Leben zu nehmen, woraufhin sein Pflegebruder Peter, beide schon längst erwachsen und nicht mehr so nahestehend, alles versucht, um Simon wieder auf die Beine zu helfen. Tatsächlich erfährt er von einem innovativen dänischen Forschungsinstitut, das eine Methode entwickelt hat, über Hologramme seine eigenen und fremde Gedanken zu verbildlichen und so sein Inneres anders zu sehen und zu reflektieren. Peter nimmt Kontakt auf und fidnet bald heraus, dass die Leiterin des Instituts, Lisa, mit den beiden Brüdern in den Kindergarten ging. Nach dem Unfalltod ihrer Eltern erlitt sie einen Gedächtnisverlust und kann sich an die gemeinsame Kindheit nicht mehr erinnern.
Die neue Methode ermöglicht es zuletzt auch ihr, diese Traumata zum Teil aufzuarbeiten und eienr Heilung einen Schritt näher zu kommen.
Das Buch ist in zwei Zeitebenen geteilt, von denen eine Ausschnitte aus der gemeinsamen Kindergartenzeit erzählen und eine die heutige Zeit erzählt, insbesondere die während der Therapiesitzungen.
Die Erzählungen der Kindheitserinnerungen haben mich sehr berührt. Die Beziehung der drei Kinder wurde mit einer tollen Tiefe geschildert, man spürte stets die unfassbare, fast magische Nähe der Freunde, die sich auch in harten Zeiten (etwa der Tod von Simons Mutter) unterstützten.
Leider hat mir die zweite Ebene nicht immer so gut gefallen. Der technische Aspekt der Hologramme nahm für mich einen zu großen Raum ein, den ich nicht bis ins Detail verstanden habe, weil es doch physikalische und neurologische Grundkenntnisse erforderte. Auch wurden neben den Hauptpersonen eine Menge anderer Menschen therapiert, deren Geschichte zwar nah ging, die aber den Platz für Simon, Peter und Lisa etwas verdrängten.
Dennoch: Ein lesenswertes Buch über nie endende Freundschaft und der Blick auf sich selbst und andere.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Lovelybooks-Community,

sicher können sich viele von Euch noch an "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" erinnern, der Roman mit dem Peter Høeg international berühmt wurde. Nun hat unser dänischer Autor einen neuen Roman geschrieben, in dem wiederum eine umwerfende Heldin die Hauptrolle spielt: Susan.

Susan ist Experimentalphysikerin, hantiert gern mit dem Brecheisen und bäckt nachts um drei Croissants für ihre Familie. Und sie hat eine außergewöhnliche Gabe: Jeder, der mit ihr spricht, wird absolut aufrichtig. Jetzt soll sie einem hochrangigen Justizbeamten ein geheimes Protokoll beschaffen: Ein Gremium hochkarätiger Wissenschaftler erforscht die Gefahren der Zukunft. Doch plötzlich kommt ein Mitglied nach dem anderen auf grausame Weise um. Mit irrwitzigen Einfällen, technischem Know-How und ihrem einzigartigen Effekt kämpft Susan darum, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

Wir haben zehn Leseexemplare von "Der Susan-Effekt" zu vergeben und verlosen diese unter allen, die bis zum 31. August 2015 einen Kommentar hinterlassen. Sagt uns, warum ihr "Der Susan-Effekt" gerne lesen möchtet. Einen ersten Eindruck vermittelt Euch diese Leseprobe.



Weitere Informationen zum Buch findet ihr außerdem auf www.der-susan-effekt.de

Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf viele Leseeindrücke.

Viele Grüße aus München,
das Hanser-Team

###YOUTUBE-ID=yhT_hFAKDno###
Zur Buchverlosung
L
Hallo, ich habe gerade Fräulein Smillas Gespür für Schnee zu Ende gelesen, könnt ihr mir noch weitere Bücher über Grönland empfehlen?
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
Unser Tipp: "Rasmussens letzte Reise" von Carsten Jensen. Wunderbar!
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Peter Hoeg wurde am 17. Mai 1957 in Kopenhagen (Dänemark) geboren.

Peter Hoeg im Netz:

Community-Statistik

in 1.495 Bibliotheken

auf 65 Wunschlisten

von 23 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks