Peter Hohmann , Mark Freier Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit“ von Peter Hohmann

Die Lage spitzt sich zu, denn die Dämonen sind nicht aufzuhalten. Der Konflikt droht, nicht nur die Menschen ins Verderben zu stürzen, sondern auch die Elfen und Zwerge und alle anderen Völker Yurs. Doch selbst vereint sind die Aussichten düster, denn Iridon Vulkola hat seine Rache sorgfältig geplant. Die ultimative Konfrontation steht bevor, deren Ausgang nicht allein über das Wohl oder Wehe eines ganzen Kontinents entscheiden wird, sondern sogar die Grundfesten der Götterwelt zum Einsturz bringen könnte

Ein finsterer Fantasy der authentischer ist denn je.

— Reality_dream

Toller Abschluss der Trilogie.

— samea

Toller Abschluss einer Fantasytriologie

— Vampir989

Was ein spannender Abschluss der Trilogie: Rasante & düstere High Fantasy mit hohem Unterhaltungswert!

— elane_eodain

Grandioser Abschluß einer spannenden und düsteren Fantasy-Trilogie

— ech

Absolut gelungener Abschluss einer fantastischen Trilogie. Düstere Fantasy vom feinsten. Sehr empfehlenswert.

— sechmet

Stöbern in Fantasy

Die Dämonenkriege

Rezi folgt!

Maxi2011

Animant Crumbs Staubchronik

Ein grandioses Buch, und eine Protagonistin, die einen in manchen Sachen extrem ähnelt :)

MsStorymaker

Ricco

Ich bin leider nicht wirklich mit dem Schreibstil klar gekommen, ansonsten spannend und sinnlich!

jackiherzi

Palace of Glass - Die Wächterin

Hier stimmt fast alles :)

Faltine

Das Lied der Krähen

Ein tolles Buch, das von Anfang an überzeugt. Sehr spannende Geschichte mit sehr verschiedenen und interessanten Charakteren.

isi2908

Nevernight - Das Spiel

Gewohnt blutig und unterhaltsam, aber nicht so gut wie der erste Band.

Isabella_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Ebenen der Ewigkeit

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    Reality_dream

    14. April 2018 um 17:56

    Dämonen haben jetzt nichts mehr was sie aufhalten könnte. Menschen, Elfen, Zwerge und alle anderen Völker Yurs sind in großer  Lebensgefahr. Es gibt nicht einen Lichtschimmer in diesem düsteren Labyrinth des Schicksals, doch die Hoffnung stirbt zu letzt. Am Anfang hat mir die "Mini" - Zusammenfassung über das bisherige Geschehen sehr gut gefallen, so ist relativ schnell wieder ins Geschehen eingetaucht.  In diesem Band sind die Charaktere fast schon lebensechter geworden als in den vorangegangen Büchern. Jeder ob wichtig oder unwichtig entfaltet hier sein vollstes Potenzial. Authentisch wie eh und je habe ich vor allem Avi wieder einmal ins Herz geschlossen. Der Schreibstil ist wie immer flüssig, und keine einzige Seite zeugt von Langatmigkeit. Während dem Lesen fährt der Leser eine Achterbahn des Schreckens. Einmal umgibt ihn die leichte Höhe und Frische, und im nächsten Moment stürzt er in die finstere Tiefe, aus dem es kein Entkommen scheint. Das Buch hält viele Überraschungen bereit, und zum Endspurt steigt natürlich die Spannung und der Nervenkitzel. Ich kann jedem der etwas für Fantasy, egal ob düster oder nicht, dieses Buch ans Herz legen. Die Achterbahnfahrt ist nämlich nicht leicht zu vergessen.

    Mehr
  • Der perfekte Abschluss der Trilogie um "Die Eherne Garde"

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    0Soraya0

    13. February 2018 um 18:16

    Zum Inhalt (Klappentext):Die Lage spitzt sich zu, denn die Dämonen sind nicht aufzuhalten. Der Konflikt droht, nicht nur die Menschen ins Verderben zu stürzen, sondern auch die Elfen und Zwerge und alle anderen Völker Yurs. Doch selbst vereint sind die Aussichten düster, denn Iridon Vulkola hat seine Rache sorgfältig geplant. Die ultimative Konfrontation steht bevor, deren Ausgang nicht allein über das Wohl oder Wehe eines ganzen Kontinents entscheiden wird, sondern sogar die Grundfesten der Götterwelt zum Einsturz bringen könnte.Meine Meinung:Bei "Die Ebenen der Ewigkeit" handelt es sich um den letzten Teil der Trilogie um "Die Eherne Garde". Ich empfehle hier zuerst die beiden Vorgänger zu lesen, um den Abschluss in vollen Zügen genießen zu können.Zu Beginn fast Peter Hohmann das Geschehen des zweiten Teils kurz zusammen, so dass man direkt wieder abgeholt wird und weiß zu welchem Zeitpunkt es weiter geht. Jedoch nicht zu lange, so dass es nicht langweilig wird.Der Schreibstil ist immer noch perfekt, so dass man direkt wieder in den Bann des Buches gezogen wird. Und auch wenn bereits die ersten beiden Teile spannend waren, so wird meiner Meinung nach die Spannung im dritten Teil nochmal deutlich gesteigert!Zum Inhalt möchte ich nicht zu viel verraten, um niemandem Lesefreude zu nehmen. Es sei noch so viel gesagt, dass hier noch einige Überraschungen auf die Charaktäre und somit auch den Leser warten! Und es macht wieder wahnsinnig viel Spaß, gemeinsam mit Avi und ihren Freunden deren Abenteuer zu bestreiten.Fazit:Der perfekte Abschluss einer wunderschönen Fantasy-Trilogie, die ich jedem nur ans Herz legen kann.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit" von Peter Hohmann

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    PeterHohmann

    Liebe Lovelybooker,nun ist es so weit, die letzte Leserunde zu Die Eherne Garde steht an. Band 3 der Trilogie, Die Ebenen der Ewigkeit, wartet auf eifrige Leser.Es gibt 10 Prints zu gewinnen, 5 Paperbacks und sogar 5 Hardcover.Für jene, die bereits bei Leserunde 1 und 2 dabei waren, gibt´s dann einfach das dritte Buch.Für jene, die noch kein Buch der Trilogie kennen, aber trotzdem interessiert sind und mitmachen möchten, gibt es eine besondere Gewinnchance: Solltet ihr aus dem Lostopf gezogen werden, bekommt ihr Band 1 und 2 als E-Book bei Amazon geschenkt und Band 3 als Print. Das ist immerhin ein Gesamtwert von knapp 24 Euro.So, jetzt etwas, das ich eigentlich nie schreiben wollte, aber nachdem die Leserunde zu Band 2 nicht so lief, wie ich das erwartet habe (einige haben Band 1 und 2 abgegriffen und sich dann nicht mehr gemeldet), nun diese Anmerkung:Bewerbt euch bitte nur, wenn ihr auch die Zeit habt, mit dem Lesen zeitnah zu beginnen. Das gilt gerade für die Leser, die Band 1 und 2 ja "aufholen" müssen. Wer vorher noch 5 andere Leserunden abzuarbeiten hat, der sieht bitte von einer Bewerbung ab ...Prozedere: Diejenigen, die Band 1 und 2 schon kennen, beginnen ganz einfach mit dem Lesen von Band 3. Alle anderen lesen Band 1 und 2 und schreiben zu beiden Bänden eine Rezension (siehe dazu die Unterrubriken dieser Leserunde), die sie bitte auch auf Amazon posten, und stoßen dann zur Leserunde für Band 3 dazu.Sorry, dass ich dieses Mal einiges etwas schärfer formulieren musste, aber die Erfahrungen der letzten Leserunde nötigen mich quasi dazu (auch wenn natürlich einige Leser ganz eifrig dabei waren, das möchte ich selbstverständlich nicht unerwähnt lassen).So, dann bin ich gespannt auf eure Bewerbungen!Beste Grüße,Peter Hohmann

    Mehr
    • 153
  • Ein Abschlussband, der keine Fragen offen lässt

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    samea

    20. January 2018 um 17:13

    Bei diesem Buch handelt es sich um den Abschussband der Trilogie. Meiner Meinung nach ist es unbedingt zu empfehlen die beiden vorherigen Bände zu kennen. Der dritte Band beginnt zwar mit einer gelungenen Zusammenfassung, doch wer die Beziehung zwischen den einzelnen Protagonisten wirklich nachvollziehen will braucht dazu die ganze Geschichte.Wie bei seinen beiden Vorgängern überzeugt auch dieser Band durch ein spannendes, glaubhaftes Abenteuer. Dem Autor Peter Hohmann gelingt es, den Leser durch seine bildliche Sprache mitten ins Geschehen zu versetzen. Doch Achtung, in diesem Buch wird mit Waffen gekämpft. Obwohl dieses Buch mit Sicherheit kein Splatter ist, ist es definitiv kein Kinder-und Jugendbuch. Hier handelt es sich um Fantasy für Erwachsene!In der Trilogie gibt es zwei Handlungsstränge. Den um die Hüterin Avi mit ihren Gefährten und den um den Elfen Iridon. Dem Autor gelingt es die einzelnen Fäden beider Handlungsstränge aufzugreifen und interessant und logisch miteinander zu verknüpfen. Offene Fragen bleiben am Ende nicht. Die Entstehung der Dämonenseuche wird erklärt und auch die Vergangenheit Lormaks wird aufgedeckt. Das Buch ist ein würdiger Abschluss der Trilogie.

    Mehr
  • Lesermeinung zu "Die Eherne Garde: Die Ebenen der Ewigkeit" von Peter Hohmann

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    elane_eodain

    30. December 2017 um 18:14

    »Wer behauptete, den Racheakt zu vollziehen, sei unbefriedigend und in keiner Weise erhebend, wusste nicht, wovon er redete.« INHALT: Bisher gelang es nicht, die Dämonen aufzuhalten oder auch nur ein Stück zurück zu drängen. Immer weiter breiten sie sich über Yur aus und vernichten die Länder der Menschen. Aber nicht nur diese, sie machen auch vor anderen Völkern nicht halt und es ist Zeit Bündnisse zu schließen. Doch was können selbst vereinte Kräfte gegen die Übermacht der Dämonen ausrichten, wenn selbst die Götterwelt ihre Finger mit im Spiel hat? GEDANKEN: Der 3. und letzte Band der Reihe „Die Eherne Garde“ schließt direkt an Band zwei an. Eine kurze Zusammenfassung des Inhalts der vorherigen Geschehnisse dient wieder einem schnellen Einstieg, auch wenn die Lektüre der ersten beiden Bände etwas zurück liegt. Gewohnt schnell und dicht wird die Geschichte weiter erzählt, wie die Gefährten einen Weg suchen, um der Dämonenhorde etwas entgegenzusetzen. Lormak, halb Mensch, halb Dämon, widmet sich jedoch einer weiteren Aufgabe: er möchte Avi retten, um jeden Preis. Und die Spur, der er in „Die Fährte des Einhorns“ so verzweifelt folgte, bringt ihn einen sehr wichtigen Schritt voran – nicht nur für Avi, sondern für ganz Yur. »“Wenn ein maskierter Dämon den Quelle der Ewigkeit betritt und den Richter bezwingt, wird ein Zeitalter zu Ende gehen … […] Eine neue Ordnung mit entstehen […] Die Welten werden verschmelzen und große Dunkelheit wird alles überziehen, die Guten wie die Bösen, und sie wird so lange währen, bis der Erlöser von der eigenen Erlösung absieht, um die Welt zu erlösen.“« Der zweite Erzählstrang um den Elfen Iridon, kommt der Gegenwart der Gefährten immer näher. Die Fäden der Geschichte werden verknüpft und die Zusammenhänge deutlich. So furchtbar ich Iridons Egoismus und sein unverantwortliches Handeln finde, so hab ich in diesem Band doch auch ein wenig Mitgefühl für ihn empfunden. Denn nicht alles ist so, wie es zunächst schien. Sehr geschickt und spannend unterhält Peter Hohmann den Leser bis zum fulminanten Abschluss. Nach so viel Kampf und Verlust für die Gefährten, kann ich auch die überschüssige Romantik akzeptieren. Dafür habe ich eine wieder erstarkende Avi bekommen, die ich mir sehr gewünscht habe. ;-) FAZIT: Rasanter und spannender Abschluss einer Fantasy-Trilogie, die mich sehr gut unterhalten hat. „Die eherne Garde“ ist eine gelungene Mischung aus Düsternis und Humor, schnellem Erzählen und lebendigen Charakteren. (Zitate aus „Die Eherne Garde: Die Ebenen der Ewigkeit" von P. Hohmann) Reiheninformation zu „Die Eherne Garde": - Die Eherne Garde 1: Die schwarze Klaue - Die Eherne Garde 2: Die Fährte des Einhorns - Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    Mehr
  • Toller Abschluss einer Fantasytriologie

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    Vampir989

    14. December 2017 um 13:23

    Klapptext:Die Lage spitzt sich zu, denn die Dämonen sind nicht aufzuhalten. Der Konflikt droht, nicht nur die Menschen ins Verderben zu stürzen, sondern auch die Elfen und Zwerge und alle anderen Völker Yurs. Doch selbst vereint sind die Aussichten düster, denn Iridon Vulkola hat seine Rache sorgfältig geplant. Die ultimative Konfrontation steht bevor, deren Ausgang nicht allein über das Wohl oder Wehe eines ganzen Kontinents entscheiden wird, sondern sogar die Grundfesten der Götterwelt zum Einsturz bringen könnteDies ist der 3.Teil einer Fantasytriologie.Das Buch kann auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.Um einige Unverständlichkeiten zu vermeiden empfehle ich aber die beiden ersten Teile zu lesen.Zudem gibt es für Neueinsteiger auch eine kurze Zusammenfassung des bisherigen Geschehens am Anfang dieses Buches.Auch diesmal hat mich dieses Buch einfach fasziniert.Wieder wurde ich eine grandiose und faszinierende Welt entführt.Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und leicht.Ich wollte das Buch kaum noch aus den Händen legen.Die Protoganisten wurden wieder sehr gut beschrieben.Die meist mir schon bekannten Charaktere wurden weiter ausgearbeitet und haben sich weiter entwickelt.Das hat mir sehr gut gefallen.Auch habe ich Avi und Lormak gleich wieder in mein Herz geschlossen.Besonders der Zwerg Krax hat mich wieder sehr fasziniert .Ich liebe ihn einfach und er hat mich oft zum Lachen und Schmunzeln gebracht.Viele spannende Abenteuer und interessante Geschehnisse  habe ich wieder erlebt.Sehr abwechslungsreich und spannend schreibt der Autor diese Geschichte und dadurch wird es nie langweilig.Man fiebert und kämpft förmlich mit und will immer gleich wissen wie es weiter geht.Durch die atemberaubende und beeindruckende Erzählweise erlebte ich alles selbst mit.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und ich war teilweise direkt im Geschehen dabei.Bis zum Schluss war es hoch spannend und zu keinem Zeitpunkt kam Langeweile auf.Das Ende war einfach genial und hat mir sehr gut gefallen.Nur schade das es nun zu Ende ist.Ich habe schon lange nicht mehr eine so interessante Triologie gelesen.Auch das Cover finde ich wieder sehr gut gewählt und einfach passend zu dieser Geschichte und dem Buchtitel.Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt mit dieser Lektüre .Für Leseliebhaber von Fantasyromanen ist dieses Buch sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Grandioser Abschluß einer spannenden und düsteren Fantasy-Trilogie

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    ech

    01. December 2017 um 14:49

    Mir haben schon die ersten beiden Bänden dieser Trilogie sehr gut gefallen, obwohl ich dabei immer auch noch ein gewisses Steigerungspotential gesehen habe. Im grandiosen Abschlußband wird dieses Potential nun komplett ausgeschöpft, hier bleiben keine Wünsche und Fragen mehr offen. Geschickt verknüpft der Autor Peter Hohmann die einzelnen Fäden seiner Geschichte zu einem überzeugenden und schlüssigem Gesamtbild und schlägt dabei auch den Bogen zwischen dem Hauptstrang um die Hüterin Avi, den Halbdämonen Lormak und ihre alten und neuen Gefährten im verzweifelten Kampf gegen das  immer weiter vorrückende Dämonenheer und dem Nebenstrang um den Elben Iridon, in dem nun auch das große Geheimnis hinter der Entstehung derDämonenseuche gelüftet wird. Die Geschichte schließt dabei direkt an die Geschehnisse des zweiten Bandes an, eine kurze Zusammenfassung zu Beginn verschafft aber auch Neueinsteigern noch die Gelegenheit in die Geschichte einzusteigen (wobei dennoch zu empfehlen ist, zunächst die ersten beiden Teile zu lesen) und bietet zudem den Lesern der ersten Bücher eine kurze Auffrischung, der den Wiedereinstieg erleichtert.  Auch der Abschlussband überzeugt durch einen fesselnden Schreibstil und ist auch weiterhin definitiv nichts für Zartbeseitete, da der Autor in seinen sehr bildhaften Beschreibungen wenig bis nichts auslässt und so eine durchgehend düstere Stimmung erzeugt, die aber an manchen Stellen durch die Figur des Zwerges Krax zumindestens ein wenig aufgelockert wird. Die Figurenzeichnung der alten und auch der neuen Haupt- und Nebencharaktere des Buches konnte mich ebenfalls wieder überzeugen. Stand die Figur Avi insbesondere im zweiten Band doch deutlich hinter dem Charakter Lormak zurück, gelingt es ihr hier nun endgültig, aus diesem gewaltigen Schatten herauzutreten und dann auch eine gleichberechtigte Rolle im großen Showdown einzunehmen.Nicht nur Fans von düsteren Fantasygeschichten werden an dieser Trilogie ihre helle Freude haben, auch Leser wie ich, die nur gelegentlich zu einen Buch aus diesem Genre greifen, werden hier bestens unterhalten.

    Mehr
    • 3
  • Eine Reise geht zu Ende

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    JessicaLiest

    27. November 2017 um 20:35

    Der Inhalt:Die Lage spitzt sich zu, denn die Dämonen sind nicht aufzuhalten. Der Konflikt droht, nicht nur die Menschen ins Verderben zu stürzen, sondern auch die Elfen und Zwerge und alle anderen Völker Yurs. Doch selbst vereint sind die Aussichten düster, denn Iridon Vulkola hat seine Rache sorgfältig geplant. Die ultimative Konfrontation steht bevor, deren Ausgang nicht allein über das Wohl oder Wehe eines ganzen Kontinents entscheiden wird, sondern sogar die Grundfesten der Götterwelt zum Einsturz bringen könnte.Meine Meinung:Ich bin ein absoluter Fan von dieser Bücherreihe, ich finde sie absolut Weltklasse. Band 3 steht den beiden anderen in Nichts nach. Im Gegenteil, es wurde auch hier einfach wieder übertoppt. Der Schreibstil hat es einfach in sich. Der Autor weiß wie man uns Leser bestens unterhält und immer wieder neu überrascht. Ein flüssiges, spannendes, abenteuerliches und abwechslungsreiches Leseabenteuer. Auch in diesem Band liebe ich die Perspektivenwechsel. Er bringt uns die Charaktere näher und deren jeweiliger Blick auf das geschehene. Es machte die Handlung noch spannender als es ohnehin schon ist.Die Charaktere sind perfekt so wie sie sind, ich habe richtig gerne von ihnen gelesen, man entwickelt so seine Lieblinge. Für mich war dieser unter anderem der gute Krax. Er und auch alle andern Charaktere sind einfach besonders und haben mich voll und ganz überzeugt. Es war ein schönes Abenteuer mit ihnen. Das Buch wollte ich gar nicht mehr zur Seite legen, einmal mit dem Lesen angefangen konnte und wollte ich auch gar nicht mehr aus der Handlegen. Es hatte eine Sog-Wirkung auf mich. Bin vollkommen in die Welt eingetaucht und habe jede Sekunde darin genossen. Spannung war genial. Ein perfekter Abschluss.Ich liebe diese Bücherreihe!Werft unbedingt einen Blick darauf.

    Mehr
  • Perfekter Abschluss der Trilogie

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    sechmet

    25. November 2017 um 08:36

    Die Lage ist immer aussichtloser. Die Dämonen sind nicht mehr aufzuhalten. Und nicht nur die Menschen sind betroffen, sondern auch die Elfen und Zwerge. Iridon hat seine Rache sehr sorgfältig geplant, wodurch auch vereint die Aussichten düster sind. Die Konfrontation steht bevor und diese wird nicht nur über das Schicksal Yurs entscheiden, sondern auch die Götterwelt stark beeinflussen…Wie schon beim zweiten Teil beginnt auch der abschließende dritte Teil wieder mit einer Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse. Sehr hilfreich, um direkt wieder mitten im Geschehen zu sein. Das Tempo der Geschichte geht auch in diesem Band so rasant weiter, wie schon in den vorherigen beiden Bänden. Immer düsterer erscheint einem die Welt, denn die Dämonengeburten weiten sich immer mehr aus. Und die beiden Zeitlinien steuern direkt auf einander zu. Gleichzeitig werden auch immer mehr Fragen und Vermutungen geklärt.Der fabelhafte Schreibstil des Autors schafft es auch in diesem Teil wieder den Leser zu fesseln. Auch die immer düsterer werdende Stimmung wird hervorragend rüber gebracht. Aber wie schon in den beiden vorherigen Bänden schafft der Autor es auch dieses Mal wieder die Geschichte aufzulockern und einem beim Lesen das eine oder andere Schmunzeln zu entlocken.Die Charaktere sind alle absolut überzeugend. Keiner von denen ist perfekt. Jeder einzelne Charakter hat so seine eigenen „Fehler“, aber auch einzigartige Stärken. Und gerade deswegen, weil eben diese Charaktere alle so „normal“ sind, mit all ihren Ecken und Kanten, sind sie alle so realistisch. Man kann mit jeder einzelnen Figur mitleiden. Einzig Avi kommt in diesem Band ein wenig zu kurz. Aber auch das stört nicht wirklich.Diese Trilogie ist einfach spitze. Alle Bände sind gleich gut. Es gibt keine Längen oder ähnliches. Wer gerne mal etwas düstere Fantasy liest, ist hier genau richtig. Und wer erst einmal den ersten Band gelesen hat, ist auch ganz schnell bei dem letzten angekommen. Einmal angefangen zu lesen, kann man nicht mehr aufhören. Alle, die bereits die ersten beiden Bände gelesen haben, kommen um diesen Band nicht herum. Und allen anderen kann ich diese Trilogie wärmsten empfehlen.

    Mehr
  • Spannender 3. Teil

    Die Eherne Garde 3: Die Ebenen der Ewigkeit

    Katharina_

    18. November 2017 um 16:39

    Die Lage spitzt sich zu, denn die Dämonen sind nicht aufzuhalten. Der Konflikt droht, nicht nur die Menschen ins Verderben zu stürzen, sondern auch die Elfen und Zwerge und alle anderen Völker Yurs. Doch selbst vereint sind die Aussichten düster, denn Iridon Vulkola hat seine Rache sorgfältig geplant. Die ultimative Konfrontation steht bevor, deren Ausgang nicht allein über das Wohl oder Wehe eines ganzen Kontinents entscheiden wird, sondern sogar die Grundfesten der Götterwelt zum Einsturz bringen könnte Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und gefällt mir sehr gut. Die Kapitel sind aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, was das ganze Geschehen abwechslungsreicher macht. Am Anfang des Buches gibt es eine kleine Zusammenfassung der ersten beiden Teile. Auch die Charaktere konnten mich im 3. Teil voll und ganz überzeugen. Sie sind wie gewohnt authentisch, da jeder seine eigenen Stärken und Schwächen hat - es gibt hier keine "perfekten" Charaktere und so fühlt man mit den Charakteren mit. Gerne hätte ich mehr von der anfangs starken Avi gelesen, da diese leider etwas in den Hintergrund tritt und trotzdem mein Lieblingscharakter bleibt. Das Cover passt sehr gut zu der Reihe und zu dem Buch selbst. Insgesamt ist das Buch unsagbar spannend und man möchte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es ist ein gelungenes Finale, in dem es trotz düsterem Setting, sogar ein Happy-End für die Überlebenden gibt. :D Wie schon bei den vorherigen Teilen ist das Buch nicht wirklich für zu junge Leser geeignet, da es auch in diesem Teil brutal zugeht. Trotzdem kann ich das Buch jedem Fantasy-Fan nur wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.