Neuer Beitrag

PeterHohmann

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leseratten,
jüngst ist mein Fantasy-Roman ISHKOR als E-Book erschienen. Nach einigen Roman-Veröffentlichungen in diversen Verlagen habe ich mich dafür entschieden, es auch mal als Self-Publisher zu versuchen. Das Ergebnis ist dieser Roman, der es im Taschenbuchformat auf 1050 Seiten bringen würde.
Erhältlich ist der Roman nur über Amazon: Man muss also ein Amazon-Konto besitzen, um mitmachen zu können, denn ich übermittle den Gewinnern der Leserunde einen Amazon-Gutschein im Wert des Buchpreises, also 5,95 Euro. Damit holt ihr euch den Roman - und los geht´s.
Leider habe ich bei vergangenen Leserunden feststellen müssen, dass einige Gewinner das Buch abgestaubt haben und dann in der Versenkung verschwunden sind (einmal waren das von 10 Gewinnern 3 Leute ...). Daher werde ich die Gewinner nicht wie früher per Los ermitteln, sondern anhand ihrer Profile/Aktivität/Zahl an Rezensionen ...
Wer gewinnt, postet seine Rezension bitte auch auf Amazon.
Das klingt jetzt alles ein bisschen hart, aber ich verspreche, ich werde nicht beißen. :-)
So, hier kommt dann noch der Klappentext:
______________
Ein Krieger aus einer fremden, mittelalterlichen Welt, mit dessen Seele man verschmilzt – genau das passiert der Geschichtsstudentin Mona Johansson, als sie bei Recherchen für ihr Studium durch eine magische Entladung in eine andere Welt geschleudert wird.
Fortan hört sie die Stimme von Korvas Weißwolf in ihrem Kopf. Der ist ungehobelt, raubeinig und Verfechter eines antiquierten Frauenbildes. Dennoch muss sich das Gespann wider Willen zusammenraufen, denn Korvas´ Mission ist eng mit Monas eigenem Schicksal verwoben.
Mit neu gewonnen und sehr unterschiedlichen Gefährten begibt sie sich auf eine Reise in die Tieflande, wo nicht nur schaurige Kreaturen hausen, sondern einst die Götter selbst einen erbitterten Kampf ausfochten.
Aber immerhin hat Mona mit Korvas einen Begleiter, der sie auf seine ganz eigene Art zu unterstützen weiß, wenn es mal wieder brenzlig wird …
„Hör auf zu flennen, Weib, und reiß dich zusammen! Tränen sind eines Kriegers unwürdig!“

_______________
Ich freue mich auf eure Bewerbungen!
Beste Grüße,
Peter Hohmann


Autor: Peter Hohmann
Buch: Ishkor (1000 Seiten Fantasy)

Katharina_

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh wow *-*
Da würde ich mich doch gleich bewerben. Deine Bücher, die ich bisher gelesen habe, gefallen mir wirklich sehr gut und ich würde mich freuen, noch ein Buch von dir lesen zu dürfen.
Die Rezi auf Amazon wäre natürlich kein Problem und auch hier würde ich mich regelmäßig bei den Leseabschnitten melden :D

Ecochi

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Ui klingt sehr interessant! Ich mag solche Geschichten und hatte schon lange keine gute Fantasy Story mehr!

Gerne würde ich mitlesen und die Rezis auf Amazon, sind kein Thema, da ich ein Konto habe und dort schon einige Rezensionen und Reviews veröffentlicht habe, auch würde ich auf diversen anderen Seiten die Rezension veröffentlichen,damit so viele wie möglich davon mitbekommen :)

Beiträge danach
171 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

PeterHohmann

vor 9 Monaten

Kapitel 31 - 40
Beitrag einblenden
@Morgenstern

Ja, man muss eben Opfer bringen, wenn man bei mir als Buchcharakter firmiert. *grins*

Deine Ahnung ... Ich sage mal so: Du schreibst selbst und hast daher einen ausgeprägten Riecher. Ich will nicht spoilern ... Habe es gerade trotzdem getan? Naja, mal sehen, ob sich alles so zuträgt, wie du vermutest. *grins*

asprengel

vor 9 Monaten

Fazit/Rezension

Guten Morgen Peter,
jetzt habe ich es doch endlich geschafft die Rezension zu schreiben. Normalerweise brauche ich dafür wirklich nicht so lange. Entschuldige!
Auf Instagram poste ich es die Tage auch nochmal.

LG Andrea

https://www.lovelybooks.de/autor/Peter-Hohmann/Ishkor-1000-Seiten-Fantasy-1506481304-w/rezension/1528127931/

https://www.amazon.de/Ishkor-Seiten-Fantasy-Peter-Hohmann-ebook/product-reviews/B077GZG1WP/ref=cm_cr_dp_d_ttl?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews&sortBy=recent#RPYNJE29BUUCE

PeterHohmann

vor 9 Monaten

Fazit/Rezension
@asprengel

Hi!

Alles gut! Und vielen Dank! :-)

Morgenstern

vor 4 Monaten

Kapitel 41 - 46 (Ende)
Beitrag einblenden

Als Mona so schwer verletzt wurde, musste ich auch mitweinen. Wie gut, dass sie sich wieder erholt hat.
Der Cliffhanger mit dem bösen Magier und der Pfeife, die sich vermutlich dann doch nicht als die richtige Pfeife herausstellt, ist wirklich gut gelungen. Und dann findet Mona etwas in ihrer Tasche, was sie verstört. Die echte Pfeife? Gibt es also doch noch einen Weg für sie zurück?
Ah, richtig getippt, sie will ihre Mutter mitnehmen. Besser kann sie ihren endgültigen Abschied von der Erde gar nicht gestalten. Sogar an die Psyche ihrer Mutter hat sie gedacht und ihr ein Abschiedsritual gewährt.
In der Endszene spiegelt sich noch einmal der Anfang wieder. Zu Beginn war es Mona, die allem fassungslos gegenüberstand, jetzt sind es ihre Freundin und ihre Mutter, die nichts verstehen und sie für verrückt halten. Naja, ist ja auch schon ein bisschen gruselig auf einem Friedhof seinem eigenen Grab gegenüberzustehen, samt einer völlig veränderten Tochter.
Alles in allem, ein tolles Ende dieser langen Geschichte. Nur eines habe ich irgendwie nicht richtig verstanden. Wie kam die Pfeife wieder in Monas Handtasche? Sie hatte sie doch Mankun zugeworfen und der hat hineingeblasen. Hat Ishkor etwa selbst dafür gesorgt, dass Mona zurückkommen kann?
- Ah, lese gerade in den Kommentaren der anderen Teilnehmer, bzw. in deinen Antworten dazu, lieber Peter, dass dem wohl so ist. Tja, schlauer Kerl, dieser Ishkor, er hat meinen vollsten Segen.
Bei mir ließ das Ende des Buches keine Wünsche offen. Für mich ist klar, dass Corvas sich ein Loch in den Bauch freuen wird, wenn Mona zurückkommt. Und ich glaube auch, dass die beiden ein gutes Königspaar abgeben werden, auch wenn es für Mona vermutlich nicht leicht sein wird, sich in die höfische Ettikette einfügen zu müssen.

Stoff für eine Fortsetzung gibt es sicherlich genug, immerhin raffen sich die Jezzurah irgendwo im Norden zusammen. Noch ist die Gefahr also nicht endgültig überstanden. Die Chancen, den Kampf zu gewinnen, dagegen stehen besser als zuvor, da die Gilde der Magier ja wieder zu neuem Leben erwacht ist.
Allerdings verstehe ich auch dein Zögern, Peter, und deine Bedenken, dass ein zweiter Teil nicht mehr so gut werden würde, wie der erste. Die Dialoge zwischen Korvas und Mona verleihen dem Buch tatsächlich eine ganz besondere Würze und du müsstest dir schon etwas ganz besonderes einfallen lassen, um den gleichen Witz in die Fortsetzung zu bringen.

Morgenstern

vor 4 Monaten

Fazit/Rezension

Hier nun endlich auch noch meine Rezension. Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, Peter, aber ich war, wie gesagt, zu sehr mit meinen eigenen Büchern beschäftigt, so dass ich diese Auszeit gebraucht habe. Ich hoffe, du bist mir nicht böse deswegen.
https://www.lovelybooks.de/autor/Peter-Hohmann/Ishkor-1000-Seiten-Fantasy-1506481304-w/rezension/1598505377/

PeterHohmann

vor 4 Monaten

Kapitel 41 - 46 (Ende)
Beitrag einblenden
@Morgenstern

Hallo! Danke für deine ausführliche Erläuterung. Ja, für die Pfeife sorgt Ishkor selbst. Ist nicht explizit erwähnt, aber ich habe mir gedacht, das ist so ein kleines Mysterium, das nicht unbedingt erwähnt werden muss. :-) Und das Stehen an seinem eigenen Grab. Ja, spooky, aber auch eben ein Symbol dafür, dass die Zeit auf der Erde nun wirklich vorbei ist für Mona und ihre Mutter. Und ja, freuen wird Korvas sich tatsächlich! :-)

Freut mich, dass es dir gefallen hat.

Ja, eine Fortsetzung ... Da du ja selbst schreibst, hast du natürlich sofort das Problem erkannt. Ja, die Zwiegespräche zwischen Mona und Korvas würden wegfallen bzw. nicht mehr den Touch des Besonderen haben. Mal sehen. Ich muss mir da mal Gedanken machen. :-)

PeterHohmann

vor 4 Monaten

Fazit/Rezension
@Morgenstern

Das macht überhaupt nichts. :-) Gut Ding will Weile haben. Freut mich, dass du dabei warst und herzlichen Dank für deine ausführlichen Anmerkungen und die abschließende Rezension. :-)

Beste Grüße,

Peter Hohmann

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.