Peter Huth

 3,6 Sterne bei 68 Bewertungen

Lebenslauf von Peter Huth

Peter Huth, geboren 1969 in Kleve, volontierte beim «Mitteldeutschen Express» in Halle/Saale, arbeitete später als Reporter. Er wurde 2008 Chefredakteur der »B.Z.« und 2017 Chefredakteur der »Welt am Sonntag«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Peter Huth

Cover des Buches Berlin Requiem (ISBN: 9783453676664)

Berlin Requiem

 (57)
Erschienen am 14.04.2014
Cover des Buches Infarkt (ISBN: 9783688107728)

Infarkt

 (4)
Erschienen am 15.12.2017
Cover des Buches Das Büro (ISBN: 9783871345654)

Das Büro

 (0)
Erschienen am 16.03.2007
Cover des Buches Das Büro: Ein Überlebenshandbuch (ISBN: 9783962150686)

Das Büro: Ein Überlebenshandbuch

 (0)
Erschienen am 11.01.2018
Cover des Buches Zeit Reise (ISBN: 9783000246135)

Zeit Reise

 (1)
Erschienen am 12.07.2008

Neue Rezensionen zu Peter Huth

Cover des Buches Berlin Requiem (ISBN: 9783453676664)S

Rezension zu "Berlin Requiem" von Peter Huth

Mit Aktion beladen
saskia_heilevor einem Jahr

🅼🅴🅸🅽🅴 🅼🅴🅸🅽🆄🅽🅶

Ein Teil Berlin ist abgeriegelt, Soldaten und Polizisten sorgen an den Grenzen für Ordnung aber auf Dauer kann sich dies keiner anschauen. Sie merken selbst um so lauter es durch Schüssel wird um so mehr Zombies werden es. 

An sich eine sehr aktionreiche und teils brutale Geschichte, man darf die jeweiligen Angriffe der Zombies miterleben als wäre man selbst das Opfer. 

Der Journalist Robert Truhs stürzt sich ins Getümmel das er dabei selbst drauf gehen könnte stört ihn hier nicht, Hauptsache Ruhm und Reichtum anhand seiner Aufnahmen.

Dies ist ein Protagonist den ich von Anfang an überhaupt nicht leiden konnte. Ebenso einige andere spielen hier eine große Rolle mit denen ich definitiv nicht warm geworden bin. 

Sehr aktionreiche, chaotisch und gefährlich bis hin zu Intriganten Verhalten ist hier alles dabei.

An sich hat mir die Geschichte gut gefallen, dennoch muss ich sagen hat mir etwas gefehlt.



🅼🅴🅸🅽 🅵🅰🆉🅸🆃

Wenn man auf Aktion und Zombies steht ist das sicher auch etwas für euch.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Berlin Requiem (ISBN: 9783453676664)S

Rezension zu "Berlin Requiem" von Peter Huth

Gute Idee, sehr oberflächliche Umsetzung
Summer-greenvor 4 Jahren

Ich habe mich ein bisschen durch das Buch gequält. Dabei gefiel mehr der Klappentext wirklich gut. Das hätte doch ein spannender Thriller werden können der ganz nebenbei gesellschaftlich relevant ist und den Finger in die Wunde legt. Ja, hätte hätte Fahrradkette. Leider weit gefehlt. Der Hauptprotagonist ist unsympathisch, oberflächlich und egosistisch. Vielleicht kann sich der Charakter auch einfach nicht gut entwickeln, denn viel Handlung gibt es leider nicht. Neben der Jagd auf Zombies nehmen Rückblenden und eine Dreickesbeziehung viel Raum ein. Ich ertappte mich immer wieder beim Augen verdrehen und konnte mich auch hier nicht in die Charaktere hineinversetzen. Allerdings habe ich es dann doch ausgelsen, denn der Schreibstil ist wirklich gut und hält den Leser bei der Stange. Man denkt immer: Na vielleicht kommt doch noch etwas...vielleicht überrascht er mich noch. Leider war das nicht der Fall.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Berlin Requiem (ISBN: 9783453676664)B

Rezension zu "Berlin Requiem" von Peter Huth

Ein paar spannende, aber auch zähere Szenen
Brunhildivor 5 Jahren

Meine Meinung:Das Cover hat mich direkt angesprochen, weshalb ich mir das Buch näher angeschaut habe. Es vermittelt einen düsteren und gefährlichen Eindruck, passend zum Inhalt des Buches.
Der Schreibstil von Peter Huth war angenehm, flüssig und leicht verständlich. Er ist so bildgewaltig, dass sich immer wieder Bilder in meinem Kopf gebildet haben.
Das Buch ist aus der Perspektive des allwissenden Erzählers geschrieben und es gibt viele Charaktere, die man während des Buches begeleitet. So erhält man rundum einen guten Einblick, was wo derzeit passiert. Peter Huth hat hier immer wieder Rückblicke der Charaktere eingebaut, so dass die Charaktere weiter vertieft wurden. Diese Rückblicke kamen mir jedoch ziemlich trocken und zäh vor, so dass ich mit allen Charakteren leider nicht warm geworden bin.Die Charaktere haben sich charakteristisch sehr unterschieden und in meinen Augen authentisch und nachvollziehbar gehandelt.
Das Setting und die Handlung haben mir sehr gut gefallen. Die bedrohliche Atmosphäre hat Peter Huth sehr gut rüber gebracht und sie war immer wieder spürbar. Es gibt Szenen direkt vor Ort, also in der abgegrenzten Zone, es gibt aber auch politische Szenen, so dass man wusste, was im Hintergrund passiert. Mir persönlich haben die bedrohlich und actionreichen Szenen in der Sperrzone am Besten gefallen. In diesen Momenten wollte ich das Buch kaum aus der Hand legen.
Mit "Berlin Requiem" hat Peter Huth ein bedrohliches Setting mit interessanter Handlung geschaffen. Auch wenn es ein paar zähere Strecken gibt und ich mit den Charakteren nicht so warm geworden bin, hat mir das Buch alles in Allem gut gefallen.
Fazit:3/5 Punkte(Gut)

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 103 Bibliotheken

von 21 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks