Peter J. Scholz

 5 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Peter J. Scholz

KopfKissenKino

KopfKissenKino

 (2)
Erschienen am 20.09.2013
Irgendwas, das bleibt

Irgendwas, das bleibt

 (2)
Erschienen am 01.08.2012

Neue Rezensionen zu Peter J. Scholz

Neu
Buecherheikes avatar

Rezension zu "KopfKissenKino" von Peter J. Scholz

unerwartet und hinterhältig...
Buecherheikevor 2 Jahren

Auch das zweite Buch war wieder ein Genuss. Ich habe eigentlich nicht viel für Kurzgeschichten übrig. Vielleicht sollte ich das ändern.

Kurz und knackig, immer auf den Punkt gebracht. Ein Ende, das manchmal unerwartet ist, aber den Leser nie unbefriedigt zurück lässt. 

Peter J. Scholz spielt mit Worten, die meine Fantasie angeregt haben und mir ein tolles Kopfkino bescherten. 

Mehr davon...

Kommentieren0
3
Teilen
Buecherheikes avatar

Rezension zu "Irgendwas, das bleibt" von Peter J. Scholz

wunderbar...
Buecherheikevor 2 Jahren

"Wer sich nicht mehr wundern kann, ist schon tot!"

Mit diesem Satz endet dieses wundervolle Buch. Ich hatte heute einen ziemlich stressigen Tag - Arbeit eben. Aber jetzt, nach diesen wunderschönen Geschichten und Gedichten, fühle ich mich richtig entspannt und werde bestimmt ruhig schlafen.

Peter Scholz erzählt hier mit wunderbar einfachen, aber schönen Worten Geschichten über das Leben, den Tod und die Liebe.

Jede Geschichte steht für sich. Keine hat miteinander zu tun. Bis auf die Worte die sie verbinden. Und mit denen kann der Autor umgehen. 

Mein Highlight ist "aller guten Dinge sind drei"

Kommentieren0
3
Teilen
Asmodis avatar

Rezension zu "Irgendwas, das bleibt" von Peter J. Scholz

Rezension zu "Irgendwas, das bleibt" von Peter J. Scholz
Asmodivor 6 Jahren

Um es vorweg zu nehmen: Peter J. Scholz ist einer jener seltenen Autoren, die es nicht nur lohnt zu lesen, sondern auch zu hören. Wer die Chance hat, den Dormagener live zu erleben, sollte sie nutzen.
Mit dem Erzählband "Irgendwas, das bleibt: Hinterhältig Gegenwärtiges" hat Peter J. Scholz ein starkes Buchdebüt hingelegt. Die Kurzgeschichten gehen ans Herz und fordern zugleich das Gehirn, sie weisen überraschende Wendungen auf und sind aufgrund ihres leisen Humors gut verträglich, obwohl ihr Verfasser durchaus auf Härte und Tragik setzt.
Es geht im Buch um literarisch so dankbare Themen wie Einsamkeit, verlorene Liebe oder Wachkoma, verpackt sind sie in gewitzte philosophische Allegorien, zuweilen spielt sogar die Phantastik mithinein. Das lädt zum Nachgrübeln förmlich ein. Durch treffende Alltagsschilderungen bleiben die Geschichten aber stets auf dem Boden der Tatsachen, driften nie ins Unglaubwürdige ab – selbst dann nicht, wenn die Handlung in einem Zauberladen spielt.
Eine Welt ohne Schall, ein Mann, der sich auf krasse Art Zugang zum eigenen Inneren verschafft, Nachtgedanken um Tod und Mord ... all dies ist spannend, tiefsinnig, auch mal hinterhältig, sprachlich bedachtsam, humorig, unterhaltsam. Es bleibt hängen!

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks