Peter Jackob Kilju - Ein Finnland-Thriller

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kilju - Ein Finnland-Thriller“ von Peter Jackob

Ein frühmittelalterliches Schwert wird aus dem Finnischen Nationalmuseum in Helsinki gestohlen. Nur wenig später findet man den für die Ausgrabung des Schwerts verantwortlichen Archäologieprofessor, Lasse Halvari, brutal ermordet auf. Zufall?
Toivo Salonen, ehemaliger Student und Mitarbeiter Halvaris, mag daran nicht glauben. Ein zweiter Mord, diesmal an einem seiner früheren Kommilitonen, reißt ihn unversehens aus seinem Alltag. Er wird hineinkatapultiert in einen lebensgefährlichen Strudel von Ereignissen, deren Ursprünge bis weit in die Vergangenheit zurückreichen. Nicht nur sein privates Leben gerät aus den Fugen, auch seine wissenschaftlichen Theorien stehen plötzlich auf dem Prüfstand.
Eine atemberaubende Verfolgungsjagd führt bis zum nördlichen Polarkreis, der Countdown auf Leben und Tod beginnt.

Tolle Idee für einen Roman, leider nicht so gut in der Ausführung

— fredhel

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Stunde des Wolfs

Anstrengend

brauneye29

Stimme der Toten

Sehr gelungene Geschichte über das Ende der DDR, den Kapitalismus und was er mit den Menschen macht - und über Töchter und Väter.

soetom

Blindes Eis

Nette Unterhaltung für zwischendurch. Thrillerelemente fehlen leider gänzlich.

MelE

The Ending

Ein unheimlicher Psychothriller mit einem fantastischen Showdown!

xxAnonymousxxx

Winterdunkel

Eine Reihe von Kurzkrimis

birgitfaccioli

Die Einsamkeit des Todes

Mich hat dieses Buch begeistert! Vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Mein Lesehighlight 2017!

CarenL

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kill You

    Kilju - Ein Finnland-Thriller

    fredhel

    24. February 2016 um 17:38

    Der Titel "Kilju" erinnert an das englische Kill You, und tatsächlich werden einige Personen in diesem finnischen Krimi getötet. Das erste Opfer ist der Archäologieprofessor Lasse Halvari. Sein früherer Student Toivo Salonen schlittert aus purer Neugier in die Nachforschungen hinein. Er merkt schnell, wie mordsgefährlich es ist, Fragen zu stellen, denn in seinem Umfeld sterben Freunde, nur weil sie möglicherweise im Besitz von Informationen sein könnten. Für Toivo beginnt eine gefährliche Reise zu den Ausgrabungsorten Halvaris, denn nur er ist im Besitz des wichtigen Artefaktes, das den Schlüssel zu dem großen Geheimnis bildet. Die Grundidee des Romans verspricht viel. Eine Rätseljagd  wie bei Indiana Jones in finnischen Gefilden ist schon recht ausgefallen. Doch leider bleiben mir die Personen, allen voran der mutige Toivo, fremd. Zu wenig sind ihre Charaktere ausgearbeitet. Ebenso nüchtern bleiben für mich Land, Landschaft und Leute, dabei ist Finnland doch so einzigartig. Diese Atmosphäre vermag Peter Jackob nicht einzufangen. Seine Beschreibungen der geheimen Zeichen auf den Artefakten zeugen von einem detaillierten Hintergrundwissen. Aber manchmal ist weniger eben mehr, und hätte einige Längen im Roman verhindert. Schade, man merkt dem Krimi an, dass er aus deutscher Feder stammt. Mich konnte er nicht so recht überzeugen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks