Peter Jentsch Liebeserklärung an eine Insel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebeserklärung an eine Insel“ von Peter Jentsch

Eine Hommage an “das kleine Paradies im Mittelmeer“: Empfindungen und Erfahrungen, lustige und spannende Geschichten und liebevoll besinnliche Lyrik über und aus Formentera. Lesegenuss, nicht nur für Formentera-Fans

Formentera, Urlaub, Balearen

— juergen_schmidt
juergen_schmidt

Stöbern in Romane

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich tiefgreifend, feinsinniges und flüssig spannend zu lesendes Buch, welches mich nachhaltig beeindruckt hat.

HEIDIZ

Palast der Finsternis

Spannend geschrieben, tolle Grundidee - aber mir fehlt die plausible Zusammenführung der beiden Handlungsstränge.

calimero8169

Die Jugend ist ein fremdes Land

In diesem biografischen Roman, konnte ich Teile meiner Jugend wiedererkennen. Flüssig zu lesen!

Nespavanje

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Formentera einst und jetzt

    Liebeserklärung an eine Insel
    juergen_schmidt

    juergen_schmidt

    02. April 2017 um 10:38

    Dieses Buch enthält Gedichte und Geschichten rund um Formentera, eine Insel, die Peter Jentsch mehr als 40 Mal besucht hat. Ich habe Formentera zwar erst 1996 "entdeckt", aber trotzdem noch viele Veränderungen wahrgenommen, wie sie der Autor im letzten Beitrag kritisch beschreibt. "Früher war alles besser", hört man häufig, auch in Bezug auf Formentera ... Ob das allgemein stimmt, sei dahin gestellt, denn sicherlich haben sich die Touristen der Siebziger kaum gefragt, wie ihr allgegenwärtiges Nacktbaden auf die Einheimischen, insbesondere auf die der älteren Generation gewirkt hat. Aus Es Pujols wurde kurzerhand "Klein-Düsseldorf" gemacht. Von daher hätte ich mir ein paar differenziertere Ansätze im Buch gewünscht. Was sich seit etwa 15 Jahren auf der Insel abspielt, ist ähnlich rücksichtslos den alten Urlaubern gegenüber ... Hier verstehe ich Jentsch voll und ganz! Die Insel hat viel von ihrem Charme verloren - ich besuche sie immer seltener.

    Mehr