Peter Johnson Kein Happy End

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kein Happy End“ von Peter Johnson

Ein namenloser Sechzehnjähriger ist der Protagonist dieser Geschichte, die sich aus vielen Fragmenten langsam zusammensetzt: Die Mutter ist tot, der Vater hat die beiden Söhne verlassen und alles scheint sinnlos. Als er Zeuge eines Unfalls wird und der einflussreiche Vater des Fahrers versucht, die Sache zu vertuschen, gelingt es dem Jungen endlich, seine Angst zu überwinden und "das Richtige zu tun".

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Besonders gestört hat mich das, was gar nicht oder sehr wenig thematisiert wurde, wie die psychischen Krankheiten & die Konflikte. - 2,5 Ste

schokigirl

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine raffinierte Verstrickung von Geheimnissen, die mit einem lauten Höhepunkt endet. Hätte aber manchmal mehr Spannung vertragen können.

jackiherzi

Der Prinz der Elfen

Jugendbuch fernab der üblichen Klischees mit so mancher Überraschung

Azalee

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Orientalisches Setting und Themen wie Tod, Wiedergeburt, Mythologie, Spiritualität, Politik...

Niccitrallafitti

Göttertochter - Royal Blood

Nach diesem Band gibt es kein Entrinnen mehr vor Begeisterung.

buchlilie

Schattenkrone - Royal Blood

Für alle Lesebegeisterte ein Muss, denen ein Mix aus historischen und fantastischen Elementen gefällt.

buchlilie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen