Peter Kersken Tod an der Ruhr

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod an der Ruhr“ von Peter Kersken

September 1866. Durch das Ruhrgebiet weht der tödliche Hauch der Cholera. Tausende sterben ringsum, doch den Sterkrader Polizeidiener Martin Grottkamp lässt der Tod eines Hüttenarbeiters, der mit klaffender Kopfwunde unterm Hagelkreuz liegt, nicht los. Grottkamp findet in den Taschen des Toten das fotografische Abbild eines nackten Mädchens. Er stellt Nachforschungen an und gerät in einen Strudel aus Verdächtigungen und unverhohlenem Hass, aus Aufwiegelei und Erpressung, aus Lohnhurerei und unzüchtigen Verhältnissen.

Das Zeitgeschehen wird sehr informativ behandelt. Ich bin erfreut, auf diese Weise noch einiges über die alte Heimat meines Großvaters zu erfahren! Sehr gut geschrieben!

— PeterK
PeterK

Stöbern in Historische Romane

Postkarten an Dora

Sensationeller Debütroman mit interessanten Background-spannend bis zur letzten Seite!

Tine13

Die Tochter des Seidenhändlers

wunderschön

KRLeserin

Heldenflucht

Fesselnd geschrieben und historisch perfekt nachvollzogen ist dieser wirklich lesenswerte Roman.

Sigismund

Die Legion des Raben

Spannend, gut recherchiert, macht Hunger nach mehr

Effie-das-Biest

Das Erdbeermädchen

Ein historischer Norwegen-Roman, mit dem Maler Munch als Nebendarsteller ...

MissNorge

Der Preis, den man zahlt

Packender Spionageroman mit überraschenden Wendungen und rätselhaften, dubiosen und skrupelosen Charakteren.

Lunamonique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tod an der Ruhr" von Peter Kersken

    Tod an der Ruhr
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. January 2013 um 14:08

    Ein unterhaltsamer Krimi aus dem Ruhrpott zur Zeit der fortschreitenden Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Dem Autor ist es gut gelungen; eine fiktive Geschichte mit realen historischen Ereignissen zu verbinden.
    Für alle Krimifans die den Rurpott lieben.

  • Rezension zu "Tod an der Ruhr" von Peter Kersken

    Tod an der Ruhr
    PeterK

    PeterK

    09. September 2012 um 09:27

    Das Zeitgeschehen wird sehr informativ behandelt. Ich bin erfreut, auf diese Weise noch einiges über die alte Heimat meines Großvaters zu erfahren! Sehr gut geschrieben!