Peter Knorr Die schönste Seifenkiste der Welt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die schönste Seifenkiste der Welt“ von Peter Knorr

Ben und Mia wollen beim Seifenkistenrennen mitmachen. Voller Tatendrang fragen sie den Schreiner nebenan, ob sie ein großes Brett haben dürfen. Er gibt es ihnen gern, bittet sie aber, dass sie ihm helfen, seine Werkstatt zu fegen. So geht es den beiden auch bei den Jungs, die Mopeds basteln, in der Gärtnerei und im Lebensmittelgeschäft, wo sie nach einer Kiste fragen für die »Kühlerhaube«. Ein Geben und Nehmen, ein Arbeiten und Basteln … und am Schluss schauen alle zu bei der ersten Fahrt!

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über die Freude am Selbermachen

    Die schönste Seifenkiste der Welt
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    24. June 2014 um 09:48

      Als der kleine Ben beim Spaziergehen mit seiner Mutter und seinem kleinen Bruder Moritz die Plakate sieht, auf denen für ein Seifenkistenrennen geworben wird, da ist er sofort Feuer und Flamme.   Er informiert seine Freundin Mia, die einen Stock tiefer wohnt und sofort machen sie an die Arbeit. Sie zeichnen Pläne und durchsuchen während der Abwesenheit der Mutter die halbe Wohnung nach geeigneten  Materialien. Als die Mutter ihnen im Treppenhaus einige Zeit später begegnet, sind die drei gerade auf dem Weg zu dem Nachbarn Jan, einem älteren Jungen, der in seiner Garage alles Mögliche repariert und sicher auch Räder für eine Seifenkiste hat.   Immer den kleinen Moritz im Schlepptau (ohne zu Murren) besuchen sie einen Schreiner, einen Gärtner und den Laden von Mias Eltern und haben schließlich alle nötigen Teile zusammen. Und sie haben Erwachsene und auch Jan für den Zusammenbau motiviert, sodass schon bald unter dem Applaus aller Nachbarn auf dem Bürgersteig die Probefahrt starten kann.   Eine schöne Bilderbuchgeschichte, in der es neben der Freude am Selbermachen auch geht um das Geben und Nehmen und die gegenseitige Hilfe unter Nachbarn und Kindern.

    Mehr