Peter L. Berger

 4.4 Sterne bei 22 Bewertungen

Lebenslauf von Peter L. Berger

Berger, Peter L., Prof. Dr. em., ist Professor für Soziologie an der Boston University. Seine Schwerpunkte sind die Wissenssoziologie und die Religionssoziologie. Er war über Jahrzehnte Leiter des „Institute on Culture, Religion, and World Affairs“ der Boston University. Er ist Mitglied im international advisory board des Forschungsprojektes „Religion und Dialog in modernen Gesellschaften“ an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Peter L. Berger

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Auf den Spuren der Engel (ISBN: 9783451040016)

Auf den Spuren der Engel

 (2)
Erschienen am 20.03.1991
Cover des Buches Einladung zur Soziologie (ISBN: 9783825234959)

Einladung zur Soziologie

 (1)
Erschienen am 21.04.2011
Cover des Buches Studien-Starter-Pack Soziologie (ISBN: 9783825242879)

Studien-Starter-Pack Soziologie

 (0)
Erschienen am 02.10.2014
Cover des Buches Erlösendes Lachen (ISBN: 9783110359053)

Erlösendes Lachen

 (0)
Erschienen am 14.10.2014
Cover des Buches The Hidden Form of Capital (ISBN: 9780857284136)

The Hidden Form of Capital

 (0)
Erschienen am 01.10.2011
Cover des Buches Invitation to Sociology (ISBN: 1428815570)

Invitation to Sociology

 (0)
Erschienen am 31.12.2006
Cover des Buches The Capitalist Revolution (ISBN: 0465008682)

The Capitalist Revolution

 (0)
Erschienen am 01.03.1988

Neue Rezensionen zu Peter L. Berger

Neu

Rezension zu "Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit" von Peter L. Berger

Rezension zu "Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit" von Peter L. Berger
Sokratesvor 9 Jahren

Zwei Dinge bestätigen Berger und Luckmann: dass Menschen ihre Welt formen bzw. (er-)schaffen und dass Menschen von der sie umgebenden Welt geschaffen (oder geprägt) werden. Was im Einzelfall zuerst wirkt, ist je unterschiedlich. Damit werden Gesellschaft, Denken, Werte und Lebensverhältnisse durch den Menschen formbar, also beeinflussbar und im Bedarfsfall auch veränderbar. Man ist seiner Umwelt nicht unbegrenzt ausgeliefert. Zwar kann nicht ein Einzelner eine Totalumwälzung bewirken, jedoch eine Änderung der Richtung, eine Veränderung der gesellschaftlichen Prozesse, beginnend in seinem eigenen Umfeld. Tradition, Erlernen und Weitergeben an eine nächste Generation bewirken ihr Übriges. Berger und Luckmann, zwei amerikanische Soziologen, habe mit ihrem Buch einen soziologischen Klassiker geschrieben, der auch einem Nicht-Soziologen verständlich ist. Angeknüpft wird an die verschiedensten vorhandenen Ideen: Max Weber und vor allem Karl Marx. Und das Buch regt zum Nachdenken an, denn es wird deutlich, dass menschliche Prozesse beeinflussbar sind, Gesellschaften doch auch vom Einzelnen beeinflusst werden können; zumindest muss man es versuchen. Und es erklärt in großem Maß das Funktionieren unserer Welt: vom familiären Interagieren hin bis zu großräumigen Prozessen. Es definiert und grenzt die eigenen Möglichkeiten besser (ein) und zeigt dem Leser auch, was er ggf. wie bewusst verändern könnte. Zum Verständnis der eigenen Umwelt jedoch allemal ein wirklich lohnenswertes Leseerlebnis.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks