Peter Lanz Falco

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Falco“ von Peter Lanz

Zu seinen Lebzeiten war er bereits Legende, nach seinem bis heute mit Rätseln behafteten Tod wurde er zum Mythos: Falco, bürgerlich Hans Hölzl, lebte exzessiv. Er wurde Star, Stilikone und gleichzeitig Spiegel einer Generation. Berufliche Höhenflüge folgten privaten Abstürzen. Und umgekehrt. Mit Rock me Amadeus wurde er Nummer 1 in der ganzen Welt. Als er meinte, sein persönliches Glück mit Frau und Tochter gefunden zu haben, find sein Verhängnis an. Enttäuschung, Trennung und die tragische Erkenntnis, dass sein Kind gar nicht von ihm war. Von einer starken Mutter geprägt, blieb Falco bis zu seinem frühen Tod ein Suchender. Im Zentrum seines Denkens, Fühlens und Schaffens aber stand stets die Musik. Und seine Musik lebt weiter - und damit mehr denn je der Wunsch von Hunderttausenden, dem Rätsel Falco auf die Spur zu kommen.

Eine aufschlussreiche Biografie über den markanten Österreicher.

— seschat
seschat

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Leben auf der Überholspur

    Falco
    seschat

    seschat

    14. July 2016 um 12:58

    Der österreichische Musiker Falco polarisierte zeit seines Lebens. Mitte der 80er schuf der Wiener Johann Hölzl mit Falco, benannt nach dem deutschen Skispringer Falko Weißpflog, eine Kunstfigur. Seine arroganten, toughen Auftritte mit zurückgeltem Haar, Maßanzügen und exaltiertem Gestus kamen an; vor allem in NDW-Zeiten. Er schuf eine neue Musikrichtung und vermischte dafür Austropop mit Punk; was sich auch am sprachlichen Mix aus Deutsch und Englisch zeigte. Mit dem Lied "Der Kommissar" schaffte er nicht nur in Österreich den Durchbruch und konnte endlich nach abgebrochener Schule und Lehre von der Musik leben. Doch mit dem beruflichen Erfolg kamen auch die Verlockungen (Drogen, Frauen etc.). Falco, der in gutbürgerlichen Verhältnissen aufgewachsen ist, verlor die Bodenhaftung und betäubte seine lebenslangen Zweifel mit zu viel Alkohol und Tabletten. Denn hinter der egomanen, machohaften Musiker-Maske steckte ein feinsinniger und unsicherer junger Mann. Peter Lanz gelingt es, den Lebensweg dieses genialen Musikers mit gespaltener Persönlichkeit bestens nachzuzeichen. Gerade weil er Originalinterviews mit Falco und dessen Angehörigen (Mutter, Frauen, Freunde) hinzuzieht, wirkt seine Biografie besonders authentisch und glaubhaft. Das ständige Auf und Ab seines Lebens mit Kuckuckskind, Schaffenkrise und Durchbruch in den USA tat Falco nicht gut. Auch ist es geradezu frappierend, dass er erst nach seinem Tod im Jahr 1998 die ihm und seinem Werk zustehende Würdigung/Aufmerksamkeit erhielt. FAZITEin grandioser Musiker, der leider viel zu früh, mit gerade einmal 41 Jahren starb und uns zeitlose Musik hinterlassen hat.

    Mehr