Peter Larisch Trennkost - vegetarisch

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trennkost - vegetarisch“ von Peter Larisch

Phantasiereiche und leckere Rezepte, die, trotz ihres Anspruchs auf eine gesunde Ernährung, niemals an Köstlichkeit einbüßen und ein totales Leichtigkeitsgefühl im Körper hinterlassen. Dies ist ein Kochbuch der besonderen Art. Es bietet gesunde, ausgefallene Rezepte, die aber dennoch einfach nachzukochen sind. Hierbei folgt Peter Larisch den Prinzipien der Trennkost und verzichtet komplett auf Zucker und Weizen, die man bei seinen interessanten Gerichten trotzdem nicht vermisst. Dies hat zur Folge, dass die Speisen besser verdaut werden können, man nicht dieses leidige Völlegefühl bekommt und sich der Körper schnell auf sein Idealgewicht einpendelt. Die Rezepte sind geeignet für Kochprofis sowie für diejenigen, die bis jetzt nur zum Kaffee kochen einen Fuß in die Küche gesetzt haben. Die ausgefallenen, jedoch einfachen Rezepte werden ausführlich erklärt. Peter Larisch lässt uns ganz in seine Küche gucken und gibt auch Kniffe und Tricks preis, die ein Koch normalerweise wie einen Schatz hütet. Dieses Buch gibt denjenigen, die sich gesund ernähren und gerne etwas Anderes und Neues ausprobieren wollen, viele Anregungen und ist auch für die Menschen unter uns geeignet, die in der hektischen Welt von heute nur wenig Zeit haben oder sich als Single bekochen möchten. Es wurde für dieses Kochbuch extra eine Spiral-Bindung gewählt: So können Sie die einzelnen Rezepte aufschlagen, ohne dass Ihnen das Buch von alleine zuschlägt. Ein Kochbuch für alle diejenigen, die immer geglaubt haben, dass gesunde Ernährung entweder nicht gut schmeckt oder zu schwierig zu kochen ist.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen