Peter Lerangis

 4,1 Sterne bei 111 Bewertungen

Lebenslauf

Peter Lerangis wurde 1955 in Brooklyn, New York geboren. Er studierte an der Harvard University Biochemie um später als Mediziner arbeiten zu können, versuchte sich aber nach seinem Abschluss mit einer Umorientierung Richtung Jura. Ab 1979 verfolgte er dann doch die vor dem Studium angstrebte Karriere als Schauspieler am Theater und in Musicals am Broadway. Seit 1987 ist er freischaffender Schriftsteller und veröffentlichte diverse Romane und Thriller für Jugendliche und junge Erwachsene. Er schrieb für die Serie »Baby-Sitters Club« und rief die Reihe »Watchers« ins Leben. 1989 erhielt er Gelegenheit eine Folge für die bekannte Reihe »Die drei Fragezeichen« zu schreiben, »Foul Play« (dt. »Gefahr im Verzug«) wurde 1990 veröffentlicht, eine zweite Folge »Brain Wash« lag bisher nur als Manusktript vor und erscheint 2011 nur auf deutsch, da die Reihe in den USA eingestellt wurde. Außerdem war er sehr erfolgreich mit Buchadaptionen bekannter Filme bspw. mit »Sleepy Hollow« und »The Sixth Sense«. Für sein 2005 veröffentichtes Buch »Smiler’s Bones« wurde er 2006 unter anderem mit dem NYC Public Library Best Book for Teens« und dem »Bank Street Best Books« ausgezeichnet. Lerangis lebt mit seiner Frau, der Musikerin Tina deVaron und den zwei gemeinsamen Kindern in New York, USA.

Alle Bücher von Peter Lerangis

Neue Rezensionen zu Peter Lerangis

Cover des Buches Die drei ??? Brainwash (drei Fragezeichen) (ISBN: 9783440150597)
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Die drei ??? Brainwash (drei Fragezeichen)" von Peter Lerangis

Brainwash
Sternenstaubfeevor 12 Tagen

3,5 Sterne

Ein gruseliges Grundthema hat diese Geschichte, denn es geht um eine Sekte oder Glaubensgemeinschaft, in der die Mitglieder ziemlich ausgenutzt und manipuliert werden. Als gleich zwei Freunde von Justus, Peter und Bob sich dieser Gemeinschaft anschließen, "schmuggeln" sich auch die "Drei ???" ein. Sie wollen ihren Freunden helfen.

* Mir hat die leicht gruselige und unangenehme Atmoshäre sehr gut gefallen, denn als Leser weiß man natürlich schon oder ahnt zumindest, dass mit dieser Gemeinschaft etwas nicht stimmen kann. 

Die Geschichte spielt in den 1980er Jahren, was mir auch sehr gut gefallen hat. Ein bisschen Nostalgie :) 

Insgesamt war es für mich eine gute und auch spannende Unterhaltung!
09.07.2024

Cover des Buches Antarktika - Gefangen im ewigen Eis (ISBN: 9783551580993)
S

Rezension zu "Antarktika - Gefangen im ewigen Eis" von Peter Lerangis

Spannende Fortsetzung von "Antarktika - Am Rande der Welt"
Sanne54vor 10 Monaten

Vorab: Man muss den Teil 1 unbedingt vorher gelesen haben, da Teil 2 hier nahtlos ansetzt. 

Auch dieses Buch ist sehr gut recherchiert und spannend erzählt. Es setzt an der Stelle an, an der die gescheiterte Expedition feststellen muss, dass sie im Eis der Antarktis vorerst gefangen sind und mit dem verzweifelten Kampf der Mannschaft gegen Kälte, Krankheit, Einsamkeit und auch gegen das Eis, das das Schiff zu zerstören droht. Wieder sind die einzelnen Kapitel aus Sicht unterschiedlicher Protagonisten (v.a. Andrew, Colin, Jack und Philip) erzählt. Die Lage wird zunehmend verzweifelter und wirkte die Lage trotz allem im ersten Teil noch beherrschbar, so werden die Crewmitglieder mehr und mehr Spielball der Natur und ihres Schicksals.

Ich war nur etwas enttäuscht, dass das Buch aus zwei Teilen mit je 220 Seiten bestand, so dass ich mir der zweiten Teil erst besorgen musste.

Die Altersempfehlung ist ab 12 Jahre. Dem würde ich folgen. Aber es sollte einem schon klar sein, dass ein Buch zu dieser Thematik auch nicht ohne Krankheit, Erfrierungen, Wahn und Tod auskommt.

Cover des Buches Antarktika - Am Rande der Welt (ISBN: 9783551580986)
S

Rezension zu "Antarktika - Am Rande der Welt" von Peter Lerangis

Spannend geschriebenes Buch über die fiktive Antarktis-Expedition
Sanne54vor 10 Monaten

Vorab: Ich liebe klassische Abenteuerbücher, egal, ob im ewigen Eis oder der Karibik. 

"Antarktika" ist die spannend geschriebene Version einer fiktiven Expedition rund um zwei ungleiche (Halb-)Brüder, Colin und Andrew, und deren Vater Jack, der die Expedition leitet. Diese Reise beginnt Anfang des 20.Jahrhunderts in Manhattan und startet schicksalhaft mit dem Tod der Mutter/Stiefmutter der Brüder.
Der Teil 1 beinhaltet die Reisevorbereitungen, um Crew und Ausrüstung der "Mystery" sowie das nötige Geld zusammen zu bekommen, anschließend die Reise Richtung Antarktis, die optimistisch beginnt bis sich vor Ort zeigt, welche Herausforderungen die menschenfeindliche Umgebung des ewigen Eises tatsächlich bedeutet -  also ein relativ üblicher Aufbau für Bücher zu diesem Thema. 

Die Reise wird im Wechsel aus der Perspektive der genannten Protagonisten sowie Philip, der die Expedition sozusagen als Fluchtmöglichkeit nutzen möchte, erzählt. Wie bei solchen Romanen üblich gibt es darüber hinaus die Besatzung, die relativ schnell vorgestellt und eingeführt werden sowie sie angeheuert werden. Man muss also schon ein wenig aufpassen, damit die selbstverständlich vorkommenden Besatzungsmitglieder nicht durcheinanderbringt. Auf S.53 findet man auch eine Besatzungsliste. 

Man muss zu diesem Buch auch Teil 2 lesen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks