Peter Liendl Takimo 11 - DalShiem

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Takimo 11 - DalShiem“ von Peter Liendl

Stöbern in Science-Fiction

Akzeptanz

Eine verworrener letzter Teil - reiht sich gut in die vorigen Bände ein.

Nespavanje

Die Optimierer

Sehr spannende Geschichte

-Bitterblue-

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Megagut! Ich wünschte ich wäre ein Chara in diesem Buch.

ClaraOswald

Weltasche - Über das Gift an Quallenmembranen

Großartig! Wiedermal ein fantastisches Erlebnis! Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht wieder ins Kernstaub Universum einzutauchen.

Jackl

QualityLand

Großartig und erschreckend realistisch!

Readrat

Heliosphere 2265 - Der Helix-Zyklus: Die andere Seite

Gelungener Auftakt des Helix-Zyklus, der das hohe Niveau des ersten Zyklus mühelos hält

ech

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Takimo 11 - DalShiem" von Peter Liendl

    Takimo 11 - DalShiem

    sabisteb

    13. August 2010 um 12:10

    Takimos fliegt auf den Planeten Oseba, wo er in der größten Bibliothek der Weltenallianz in Medlin nach Informationen über diese geheimnisvolle blaue Chemikalie suchen will, auf die er bei seinen Recherchen gestoßen ist. Seltsamerweise darf man diese Bibliothek nur mit Sondergenehmigung betreten, die Direktor Faviee Takimo zum Glück besorgt hat. Ist das Wissen, das in dieser Bibliothek bewahrt wird von solcher Brisanz? Takimo stößt bei seinen Recherchen auf Hinweise einer Typ 3 Zivilisation und löst damit einen stillen Alarm aus, der ihm den Geheimdienst ISA auf den Hals hetzt. Er soll für sie den letzten DalShiem finden, einen Archivarroboter des geheimnisvollen Hyperion-Archivs. Als man einen Anschlag auf Takimos Leben versucht, wird die Situation brenzlig. Auch mit diesem Teil hält die Reihe ihr gewohnt hohes Niveau. Die Geschichte wird komplexer. Neben der Suche nach Takimos Ziehvater Paal Sandok kommt nun auch die Suche nach der geheimnisvollen blauen Substanz aus dem auf Mirokan abgestürzten Raumschiff dazu und noch ein dritter Handlungsstrang, um das geheimnisvolle Hyperion Archiv. Mit wenigen Sprechern wird eine sehr komplexe Geschichte erzählt, die akustisch Top aufgearbeitet und untermalt ist. Mit dieser CD beginnt ein neuer, großer Handlungsbogen um das Hyperion Archiv und die darin gesammelten Informationen. Dennoch ist schon jetzt ein Quereinstieg in die Serie nicht mehr empfehlenswert. Es wird mittlerweile zu viel Vorwissen aus den vorhergegangenen Episoden vorhergesetzt, dass der Neueinsteiger vor noch mehr ungelösten Fragen stehen würde als jemand, der bereits alle vorherigen Folgen gehört hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks