Peter Liendl Takimo 6 - Magma

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Takimo 6 - Magma“ von Peter Liendl

Tondor ist ein noch junger Planet. Der schon tausende Jahre währende Regen hat sich zu Ur-Meeren gesammelt, und in sie ergießt sich die Lava mächtiger Vulkane. Eine Gruppe von Wissenschaftlern untersucht auf Tondor die frühesten Entwicklungsstufen von Planeten. Aber sie sind dort nicht alleine. Auch das Volk der Rachonten betreibt auf Tondor eine Forschungsstation. Da diese jeden Kontakt ablehnen, bleiben ihre genauen Absichten verborgen. Bei einer Expedition zum Nachbarplaneten Glosch, dessen Oberfläche noch aus reinem Magma besteht, entdeckt man eine bisher unbekannte Lebensform, die Magnozyten. Um das Leben dieser Plasmawesen genauer zu erforschen, wird eine Raumstation in die Umlaufbahn von Glosch gebracht und eine Kette verhängnisvoller Ereignisse nimmt ihren Lauf.

Stöbern in Science-Fiction

Rat der Neun - Gezeichnet

Nach den gemischten Meinungen die ich gehört hatte, war ich überrascht dass mir dieses Buch so gut gefallen hat.☺

Josie-Samy

Infiziert

Unfassbar, wie viel Talent @ElenorAvelle hat. Hier meine Rezension zu #Infiziert :)

KKahawa

Auftakt

Schöner Einstieg in die Reihe, mit viel Spannung und tollen Protagonisten!

schwarzweisse_wortwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Das beste Buch dieses Jahr!

Cassia-chan

Die Optimierer

Quasi ein modernes Update: 2052 ist das neue 1984. ;)

StMoonlight

Brandmal

Spannendes und absolut gelungenes Experiment zur Horror-Kult-Serie

ech

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Takimo 6 - Magma" von Peter Liendl

    Takimo 6 - Magma

    sabisteb

    13. August 2010 um 12:15

    Takimos Schiff fällt wegen Maschinenschadens aus dem Hyperraum. Während er noch den Schaden untersucht fängt er einen Notruf einer Raumstation über dem Planeten Glosch auf. Er rettet die dort festsitzenden Wissenschaftler, den Geologen Schaan und seine Schwester Aiila, eine Biologin. Die beiden erforschten auf Glosch Magnozyten, ein in Lava lebendes Lebewesen. Takimo bringt die beiden mitsamt ihrer leicht versehrten Raumstation zurück zu ihrer Basis nach Tondor. Tondor ist ein ebenfalls geologisch junger Planet und dient Biologen und Geologen unter Leitung von Dr. Periost als Forschungsobjekt um die Entwicklung von Planeten und Leben auf jungen Planeten zu erforschen. Auch das Volk der Rachonten betreibt auf Tondor eine Forschungsstation. Vor kurzem kam der vorherige Leiter der Station unter mysteriösen Umständen ums Leben, oder waren die Umstände gar nicht mysteriös und es war geplanter Mord? Was erforschen die Wissenschaftler auf Tondor wirklich? In diesem Teil geht es zum einen um Wissenschaft und Ethik, ein Thema, das in der Serie noch öfter aufgegriffen werden wird. Auf Tondor sammeln sich Wissenschaftler die entweder freiwillig in den Untergrund gegangen sind oder dazu gezwungen wurden. Hier, verborgen vor aller Welt, können sie ohne Restriktionen erforschen, was sie möchten, oder was ihre Auftraggeber erforscht haben möchten. Aber einige leisten Widerstand. Martina Treger, die deutsche Stimme von Delia Banks in "Ghost Whisperer" spicht die etwas ruppige und selbstbewusste Biologin. Ihren Bruder Schaan wird von Tobias Kluckert vertont, der deutschen Stimme von Seth Rogen. Bekannt dürfte auch Bodo Wolf, die Stimme von Odo aus Deep Space Nine sein, der Dr. Jodemathun spricht, den ehemaligen Leiter der Forschungsstation. Insgesamt auch ein eher schwächerer Teil der Reihe, aber man bekommt das Gefühl, dass sich langsam ein Storybogen entwickelt. Auch in diesem Teil ist die Musik weiterhin nur unaufdringlich im Hintergrund zu hören und die Soundeffekte bestimmen die Geräuschkulisse äußerst stimmig. Das Brodeln und zischen des Magma des Magmasees ist sehr plastisch und der ganze Teil mutet ein wenig wie die klassischen alten Star TreK Teile an, mit ein wenig Space Action aber ohne das nervige Techno blabla. Der Schluss kommt etwas abrupt und man fragt sich, ob man den Schaan und Aiila möglicherweise noch einmal begegnen wird. Kein Höhepunkt der Serie, aber durchaus solide und nach Teil 5 (Esito) wieder eine deutliche Steigerung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks