Peter Liendl , Gisela Klötzer Takimo 9 - Blaue Perlen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Takimo 9 - Blaue Perlen“ von Peter Liendl

Eines Tages tauchten in den Basaren von Tukon Blaue Perlen auf. Schnell wurden sie zu astronomischen Preisen gehandelt. Aber ebenso unerwartet wie die Blauen Perlen auftauchten, verschwanden sie wieder, und manch einer, der ihr Geheimnis zu ergründen versuchte, hat seine Neugier mit dem Leben bezahlt. Die geheimnisvolle Aura der Blauen Perlen lässt sie selbst im Dunkeln leuchten. Wer sie lange genug betrachtet, glaubt, in ihrem hypnotisierenden Schein fremde Welten zu erkennen und unbekannte Stimmen zu hören. Eine eigentümliche Sucht erfasst ihre Besitzer und lässt sie nicht mehr los.

Stöbern in Science-Fiction

Star Wars™ - Der Auslöser

Tolles Buch, sehr spannend!

Paddy91

Die drei Sonnen

Komplex, wissenschaftlich und so fesselnd, dass es einen nicht mehr loslässt

Tasmetu

Zeitkurier

Guter Start, danach geht's den Bach runter. Schwache Charaktere und langatmige Story, die nichts mehr mit Zeitreisen zu tun hat.

Tallianna

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Wunderbar! Es hat alles was man sich wümschen könnte, ich hätte es ewig weiterlesen können... ❤

Lily911

Straßenkötergene

Eine mitreißende Geschichte voller Intrigen, Machtspielen und Liebe. Besonders gefallen hat mir der bildhafte Schreibstil der Autorin.

Majainwonderland

Superior

Interessante Grundidee, die noch viel Potenzial für den zweiten Band hat.

SelectionBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Takimo 9 - Blaue Perlen" von Peter Liendl

    Takimo 9 - Blaue Perlen
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 12:13

    Takimo ist es gelungen, mit Hilfe von Aschiema und Faviee der Polizei unter Polizeichef Nolan zu entkommen. Die drei haben sich aufs Meer geflüchtet, und wollen nun herausfinden woher diese blauen Perlen stammen. Sind sie Fracht eines abgestützten Raumschiffes oder stammen sie von Mirokan selber? Sehr bald müssen sie feststellen, dass die Perlen ihren mysteriösen Einfluss nicht nur im Labor auf andere Lebewesen ausüben sondern auch schon auf dem Planeten selber begonnen haben das Leben zu verändern. Teil 9 ist eine nahtlose Fortsetzung von Teil 8 und daher ist ein Quereinstieg nicht zu empfehlen. Es gibt auch keine kurze Zusammenfassung am Anfang, sondern die Geschichte geht einfach weiter als wäre sie nie unterbrochen worden. Anders als in den acht Teilen davor, handelt es sich bei dieser Folge nicht mehr um ein Weltraumabenteuer. Takimo uns seine Freunde sind auf dem Meer des Planeten Mirokan unterwegs und suchen nach Spuren der blauen Perlen. Bei diesem Teil handelt es sich um eine klassische Abenteuerfolge, um die Erzählung einer Seereise, wenn auch auf einem anderen Planeten. Dennoch leidet die Geschichte nicht darunter. Wieder begegnen dem Hörer neue Lebewesen und es gibt erste Hinweise darauf woher die Blauen Perlen stammen und was sie mit demjenigen machen, der mit ihnen in Berührung kommt. Diese CD hätte sich sehr gut als doppel-CD geeignet, dennoch ist sie jeden Cent wert, denn der Platz wird komplett und optimal genutzt, da bleibt keine freie Minute auf der Silberling übrig und dennoch endet die Geschichte wieder viel zu früh. Man erfährt wieder ein wenig mehr über Paal Sandocks Theorien zu KIs und noch ein wenig mehr über Takimos Vergangenheit. Ist der zweite Kontinent des Planeten Mirokan doch nicht unbewohnt? Es bleibt spannend wie bei Steven Burns zu seinen besten Zeiten.

    Mehr