Peter Märkert

 4.5 Sterne bei 79 Bewertungen
Autor von JANINA TOT: Justizkrimi, Unter die Räder gekommen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Peter Märkert (©Ulf Peter Quooß)

Lebenslauf von Peter Märkert

Peter Märkert, geboren 1955, lebt und arbeitet in Bochum. Nach dem Abitur Studium in Informatik und Sozialarbeit, Tätigkeiten als Taxifahrer, Techniker, Sozialarbeiter im Justizvollzug, Bewährungshelfer und Autor. Interessen: Bücher, Romane, Literatur… und natürlich die Frage, wo dieses brennende Interesse herkommt und der Versuch einer Antwort: Es war meine Großmutter väterlicherseits, eine allzu pedan- tische Frau, die, als ich während eines dreiwöchigen Urlaubes meiner Eltern bei ihr untergebracht war (ich war damals drei Jahre alt), eine völlig aus ihrem von mir gewohnten Verhalten abweichende Reaktion zeigte, und damit meine gerade gewonnene Wirklichkeitsauffassung verunsicherte. Zum Geschehen: Mir glitt eine wertvolle Sammeltasse aus der Hand, die auf dem steinernen Fuß- boden in mehrere Teile zerbrach. Um der sicheren Strafe zu entgehen, versuchte ich das Missgeschick mit Uhu-Kleber aus der Welt zu schaffen, als meine Großmutter ins Zimmer trat. Mir stockte der Atem und meine Großmutter, ich sehe sie heute noch in der Tür stehen, klein, drahtig, lachte derart, dass sie kaum sprechen konnte. Ich verstand: "Ist nicht schlimm..."; Durch diese Reaktion führte sie meine verzweifelten Klebeversuche dermaßen ad absurdum, dass ich fortan an meiner Wirklichkeitsauffassung zweifelte. Ich begann zu zweifeln an eindeutig guten oder bösen Handlungen und damit verbundenen Folgen. Einen solchen Zusammenhang gab es nur in den Büchern, die Mutter vorlas. Da waren Menschen und deren Handlungen entweder gut oder böse, da gab es die von mir ersehnte paradiesische Wahrheit hinter den Erscheinungen.

Botschaft an meine Leser

Lieben Dank, dass meine Justizkrimis so guten Anklang finden. Sie sind auch im Buchhandel und im BoD Shop zu haben,

"Schweigen ist Tod", "Unter die Räder gekommen", "Schweigen ist Tod", sofort, "Janina tot" folgt bald. Im Frühjahr 2021 erscheint dann der Nachfolger "Vorbelastet".  

Neue Bücher

Janina tot

Neu erschienen am 15.04.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Unter die Räder gekommen

Neu erschienen am 16.03.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Peter Märkert

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches JANINA TOT: Justizkrimi9781983392177

JANINA TOT: Justizkrimi

 (20)
Erschienen am 10.07.2018
Cover des Buches Unter die Räder gekommen9783739436425

Unter die Räder gekommen

 (19)
Erschienen am 04.12.2018
Cover des Buches Schweigen ist tod9783739450285

Schweigen ist tod

 (14)
Erschienen am 26.04.2019
Cover des Buches Jeder Einzelne: Justizkrimi9781704702551

Jeder Einzelne: Justizkrimi

 (12)
Erschienen am 12.11.2019
Cover des Buches Lauter9783936950441

Lauter

 (1)
Erschienen am 14.07.2006
Cover des Buches Jeder Einzelne9783750482463

Jeder Einzelne

 (0)
Erschienen am 07.02.2020
Cover des Buches Schweigen ist Tod9783750452558

Schweigen ist Tod

 (0)
Erschienen am 25.01.2020
Cover des Buches Unter die Räder gekommen9783750470422

Unter die Räder gekommen

 (0)
Erschienen am 16.03.2020

Interview mit Peter Märkert

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Bücher waren immer ein wesentlicher Teil meines Lebens. Ich glaube, es war im Sommer 1998, als meiner Tochter und mir beim Urlaub auf Langeoog der Vorlesestoff ausging. So erfanden wir tagsüber Geschichten, die wir uns abends vorlasen. Daraus wurde ein kleiner philosophischer Roman, der im Geest-Verlag 2003 veröffentlicht wurde. („Revolte in der Kastanienallee“).

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

So viele… allen voran Dostojewski, was hat er für Charaktere geschaffen: Raskolnikow, Rogoschin, Myschkin, Ippolit, Stawrogin, die Brüder Karamasow mit ihren ewigen Charakteren. Auch Tolstoi, Bulgakow, natürlich Hesse, Remarque, Hemingway, heutige Autoren, ich kann sie nicht alle aufzählen: Stephen King, Stieg Larsson, leider viel zu früh verstorben, überhaupt die Schweden... auch Sebastian Fitzek‘s und andere. Petra Busch lese ich gerade und freu mich auf die neuen Bücher von Inge Löhnig und Nele Neuhaus. Bei der Vielzahl an Neuerscheinungen bin ich mir sicher, nicht alle entdecken zu können. So beschleicht mich bei jedem Autor, den ich nenne, das Empfinden, andere zu vergessen… was wäre die Welt ohne Sartre, ohne Camus, ohne „Jim Knopf“, „Momo“, „die unendliche Geschichte“, ohne „Harry Potter“… und den „kleinen Prinzen“.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Als Bewährungshelfer sind es die Schicksale meiner Klienten, die mich inspirieren. In „lauter“ ging es wesentlich um den Bereich Drogen, in „jeder Einzelne“ um den Tod nach einer Vergewaltigung und die Schwierigkeiten der Justiz bei der Aufklärung. Mehr möchte ich nicht verraten. Lesen empfohlen!

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Ich freu mich über Lesungen mit guten Gesprächen. Beeindruckt hat mich die „Criminale“ in der Eifel, habe mich natürlich für die Criminale 2011 wieder angemeldet. Sonst über die Buch- und Kommunikationsseiten im Internet: facebook, lovelybooks, die verschiedenen Internetportale, die Rezensenten, bei denen ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte.

Wann und was liest Du selbst?

Am liebsten immer und alles, leider hat ein Tag nur 24 Stunden…

Neue Rezensionen zu Peter Märkert

Neu

Rezension zu "Jeder Einzelne: Justizkrimi" von Peter Märkert

sehr spannender Justizkrimi
Vampir989vor 5 Monaten

Klapptext:

»Nichts geschieht ohne Grund. Es ist immer nur ein Kreis, der sich schließt.« Christina wird am Sonntagmorgen tot aus der Ruhr geborgen. Hauptkommissar Kramer und sein Team finden heraus, dass sie in der Nacht unter dem Einfluss von K.-o.-Tropfen vergewaltigt wurde. Alle Indizien sprechen gegen ihren Freund Marc Kröner. Bewährungshelferin Marie Marler und ihre Freundin Lena Saga glauben an seine Unschuld. 

Dies ist der 4.Teil einer Justizkrimireihe mit Kommissar Christian Kramer und Bewährungshelferin Marie Marler.Man kann das Buch aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger lesen,da jeder Teil seine eigene Handlung hat.Ich kannte die vorhergehenden Teile schon und war total begeistert.Deshalb hatte ich natürlich auch große Erwartungen an dieses Buch.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einmal hat mich der Autor mit dieser Lektüre in den Bann gezogen.

Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.

Ich freute mich Kommissar Christian Kramer und seinem Team wieder zu begegnen.Natürlich begleitete ich sie bei ihren Ermittlungen und erlebte viele interessante Momente.

Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders das Ermittlerteam fand ich gleich wieder sympatisch und habe es in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Personen waren interessant.

Der Autor hat eine beklemmende und nachdenkliche Atmosphäre geschaffen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt.In mir war Kopfkino.Vor meinen Augen konnte ich die Geschehnisse mitverfolgen und so wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise des Autors hatte ich das Gefühl selbst an den Schauplätzen zu sein und alles mit zu erleben.Durch die guten Recherchen des Autors habe ich auch viel Wissenswertes über das Alltagsleben in einem Gefängnis erfahren.Das hat mich sehr berührt und bewegt.Immer wieder gab es unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es einfach wahnsinnig spannend.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Schritt für Schritt kamen die Ermittler an ihr Ziel und überführten den Täter.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt.Der Abschluss hat mich überzeugt und ich fand ihn sehr gelungen.Dieser Krimi hat mich wieder einmal überzeugt.Emotionen und Gefühle wurden hervorragend zum Ausdruck gebracht.Auch hat die Lektüre mich zum Nachdenken angeregt.Denn wie schnell kann dies auch in unserer heutigen Zeit passieren.

Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das brillante Werk ab.

Wieder einmal hatte ich spannende und aufregende Lesestunden mit dieser Lektüre.Natürlich vergebe ich glatte 5 Sterne und freue mich schon auf einem weiteren Teil.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Jeder Einzelne: Justizkrimi" von Peter Märkert

Unter Verdacht
Casaplancavor 5 Monaten

Der Autor Peter Märkert hat hier mit “Jeder Einzelne” einen spannenden Justizkrimi geschrieben.

Bei einer Feier haben Marc und Christina Streit und fahren zusammen nach Hause, als Marc aufwacht ist Christina fort und er weiß nicht wohin. 

Später wird sie tot in der Ruhr gefunden und Marc ist sofort der einzige Verdächtige. Er wird verhaftet und sitzt dann in der Zelle.

Eine junge Frau, Lena, die er erst auf dieser Party kennenlernte und ihre Freundin Marie sind wohl die einzigen, die an seine Unschuld glauben und daran arbeiten diese nachzuweisen.

Es ist erschreckend, wie schnell ma aufgrund von Indizien von jedermann verurteilt wird und zuzusehen, wie sogar der Angeklagte jede Zuversicht auf einen Freispruch verliert.

Sehr schön werden seine Gedanken und Gefühle während seiner Haftzeit dargestellt, man leidet richtig mit ihm mit. Auch der Alltag und die Zustände während der Haft werden bildhaft geschildert.

 Die Spannung steigt noch an bis zur Verhandlung, obwohl man eigentlich schon alles weiß, sich aber wirklich nicht sicher ist, ob es trotzdem einen Schuldspruch und  Freiheitsstrafe geben wird.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, alles war sehr gut recherchiert und glaubhaft dargestellt. Ein paar Unglaubwürdigkeiten mindern für mich etwas das Vergnügen.



Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Jeder Einzelne: Justizkrimi" von Peter Märkert

Ein hochspannender Justizkrimi
nellschevor 5 Monaten

Marc ist mit seiner Freundin Christina bei einer Party. An die Heimfahrt kann er sich nicht mehr erinnern. Als Christina am nächsten Morgen tot aus der Ruhr geborgen wird, fällt der Verdacht sofort auf Marc. Kommissar Christian Kramer erfährt bei den Ermittlungen, dass Christina eine Überdosis Ko-Tropfen erhielt und vergewaltigt wurde. Die Bewährungshelferin Marie Maler glaubt jedoch nicht an die Schuld Marcs. 


Dies war der vierte Fall für Christian Kramer und Marie Maler. Für mich war es das dritte Buch aus dieser Reihe und ich wurde wieder einmal komplett überzeugt.

Der Schreibstil war angenehm zu lesen und konnte direkt Bilder in meinem Kopf erzeugen. Ich konnte stets bestens folgen und alles miterleben. 

Die Charaktere wurden anschaulich beschrieben und wirkten real auf mich. Christian und Marie fand ich wieder sehr sympathisch und ich habe sie bei ihren Ermittlungen und bei ihren Gedankengängen sehr gerne begleitet. Aber auch die weiteren Charaktere wie z.B. Marc fand ich sehr gelungen und passend in ihren Rollen. 

Der Fall hatte es wirklich in sich. Die Beschreibungen dessen, was Christina geschah bzw. was ihr angetan wurde, waren ziemlich hart. Dass Marc als Täter ins Visier rückte, war zunächst verständlich. Doch kann eine Schuld anhand von Indizien angenommen werden? Und dürfen Indizien für eine Anklage und mögliche Verurteilung ausreichen? Beim Lesen dieses Buches kam ich ins Grübeln. Ich fand die Vorstellung, dass ein solcher Fall tatsächlich genau so vorkommen kann, einfach nur erschreckend. Ich habe das ganze Buch über total mit Marc mitgefiebert und mitgelitten und konnte es deshalb auch nicht beiseite legen, bis ich das Ende kannte. 


Ein hervorragender Justizkrimi, der sehr realistisch und hochspannend war. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Kommentare: 1
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Jeder Einzelne: Justizkrimiundefined

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde zu dem veränderten Justizkrimi: "Jeder Einzelne".  Der vierte Teil der Serie um Kommissar Christian Kramer und Bewährungshelferin Marie Marler. Wer hat Christina die Überdosis K.-o.-Tropfen gegeben und sie nach ihrem Tod in die Ruhr geworfen? 

Liebe Leser! Ich freue mich auf die Leserunde zu: "Jeder Einzelne" in der veränderten Neuauflage. Der vierte Teil der Justizkrimis um Bewährungshelferin Marie Marler und Hauptkommissar Christian Kramer liegt mir besonders am Herzen und ich bin schon ganz gespannt auf eure Meinungen und Rezensionen.  Doch zunächst hoffe ich auf eure zahlreichen Bewerbungen um ein Print-Exemplar.   

120 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Vampir989vor 5 Monaten
Cover des Buches JANINA TOT: Justizkrimiundefined

Aufgrund der guten Rezensionen bei der Leserunde möchte ich noch 10 Justizkrimis: JANINA TOT verlosen. 

Wo Janina auftritt, steht sie im Mittelpunkt. Dann ist sie tot. Ermordet in den Ruhrwiesen. Verdächtigt werden ihr Freund und ihre Freundin. Mit beiden unterhielt sie ein intimes Verhältnis. Beide wollte sie treffen. Hauptkommissar Christian Kramer und Bewährungshelferin Marie Marler ermitteln. 


Liebe Leserinnen und Leser von Lovelybooks, der Justizkrimi: "Janina tot" liegt mir besonders am Herzen. Meine Erfahrungen und Erlebnisse aus mehr als dreißig Jahren Bewährungshilfe spiegeln sich in dem Roman, in dem so viel Wahrheit steckt trotz der notwendigen Verfremdung.  Ich freu mich auf eure Bewerbungen um 10 Exemplare. 

139 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Schweigen ist Tod: Justizkrimiundefined
Der Leser wird Zeuge, wie Bewährungshelfer Windich nach der Sprechstunde in seinem Büro ermordet wird. Hauptkommissar Kramer erhofft sich Hinweise von Mitarbeitern und Klienten, während der Täter versucht, jede Spur zu verwischen, die ihn belasten könnte, dabei auch vor weiteren Morden nicht zurückschreckt. Christian Kramer und Bewährungshelferin Marie Marler in ihrem ersten Fall. 
"POLIZEIARBEIT IM MILIEU DER BEWÄHRUNGSHILFE - DAS IST ÄUSSERST REALISTISCH GESCHILDERT UND ÄUSSERST SPANNEND ERZÄHLT." WDR 5 Mordsberatung
89 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Peter Märkert im Netz:

Community-Statistik

in 72 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks