Peter M. Hetzel

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 17 Rezensionen
(5)
(6)
(11)
(5)
(1)

Lebenslauf von Peter M. Hetzel

Peter M. Hetzel liebt Kleinstädte, deshalb wurde er anno 1960 in Meisenheim am Glan geboren. Hätte er studiert, wäre er wahrscheinlich Deutsch- und Geschichtslehrer geworden. Aber aus dem bibliophilen Jüngling wurde nach einer Ausbildung zum Verlagsbuchhändler ein begeisterter Lektor, der im Rowohlt Taschenbuchverlag wie am Fließband Krimis redigierte. Im November 1987 saß er in dieser Funktion zum ersten Mal auf der Couch des Sat.1 Frühstücksfernsehens und wurde so lange eingeladen, bis er sich entschloss, seinen alten Job aufzugeben und Journalist zu werden.

Bekannteste Bücher

Schweinerei

Bei diesen Partnern bestellen:

Ernten und Sterben

Bei diesen Partnern bestellen:

Eiskalte Gefahr

Bei diesen Partnern bestellen:

Heiße Jagd

Bei diesen Partnern bestellen:

In der Schneehölle

Bei diesen Partnern bestellen:

Hart auf hart

Bei diesen Partnern bestellen:

Attacke! Keiner besiegt uns!

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kampf ums Eis

Bei diesen Partnern bestellen:

Bloody Christmas. Tl.3

Bei diesen Partnern bestellen:

Urlaub vor dem Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Bloody Bunny

Bei diesen Partnern bestellen:

Bloody Christmas

Bei diesen Partnern bestellen:

Die dritte Generation

Bei diesen Partnern bestellen:

Heimlich, still und mörderisch

Bei diesen Partnern bestellen:

Bloody Christmas. Tl.2

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Peter M. Hetzel
  • Leserunde zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Ernten und Sterben

    PMHetzel

    zu Buchtitel "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Nach jahrzehntelanger Erfahrung im Buchgeschäft und meiner Tätigkeit als Literaturkritiker für das Sat1-Frühstücksfernsehen bin ich nun auch unter die Autoren gegangen und möchte euch meinen Kriminalroman "Ernten und sterben" aus dem emons Verlag vorstellen. Nachdem mir der Fragefreitag hier schon sehr viel Spaß gemacht hat, möchte ich euch nun zu einer Leserunde einladen - der Verlag vergibt 15 Leseexemplare und wer mag - das Buch gibt es natürlich auch in jeder gut sortieren Buchhandlung zu kaufen, dann kann man ...

    Mehr
    • 313
  • Mein erster Landkrimi hat richtig viel Spass gemacht!

    Ernten und Sterben

    pelznase

    Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Bei solch einem schönen und witzige Cover kann ich einfach nicht widerstehen, und wieso nicht mal ein Landkrimi? Allerdings kam ich bereits auf der ersten Seite ein wenig in's Trudeln. Albertine, Hubertus und Clementine, die drei musste ich erstmal auf die Reihe kriegen. Wer sind sie und wie stehen sie zueinander? Ich kann nicht gut damit, wenn mir Charaktere einfach so vorgesetzt werden und ich sofort in einem Dialog drin bin, der kaum Auskünfte über die Personen gibt. Es dauerte aber nicht lange, dann hatte ich raus, in welcher ...

    Mehr
    • 2
  • Persiflage, Slapstick, Monthy Phyton

    Ernten und Sterben

    vielleser18

    31. August 2013 um 08:31 Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Die adelige Landärztin Albertine und ihr Online-Händler-Nachbar Hubertus finden in ihren Gärten eines Morgens jeweils eine kopflose Leiche. Doch da die Polizei nur herumstochert und ihren Ermittler in Kur schickt, nehmen die beiden nebst der Haushälterin Clementine die Sache selbst in die Hand. Dazu gesellt sich noch der rasende Kleinstadtreporter Egorn-Erwin. Das Quartett nimmt die 900-Seelen-Kleinstadt-Welt unter die Lupe, denn einese ist anscheinend klar: der Mörder, der weiter mordet, kommt aus diesem Örtchen. Wer meint, hier ...

    Mehr
  • Ein etwas anderer Landkrimi

    Ernten und Sterben

    Grandville

    Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Albertine von Krokow, aus Hamburg auf das platte Land genauer gesagt Klein-Büchsen geflohen, findet in ihrem perfekten Garten eine kopflose Leiche. Ausgerechnet in ihrem Radieschenbeet! Aber es kommt noch besser: bei ihrem Nachbarn liegt ebenfalls eine kopflose Leiche im Garten. Und wer wird verdächtig? Natürlich Albertine! Was nun? Eine aufregende Jagd nach dem Täter beginnt und bei den bereits erwähnten Leichen wird es nicht bleiben. Wer einen "normalen" bzw. "klassischen" Land/Heimatkrimi erwartet hat, wird erstaunt sein. ...

    Mehr
    • 3

    Grandville

    24. August 2013 um 22:55
  • Kopflos verliert man am schnellsten sein Gesicht (Hermann Lahm)

    Ernten und Sterben

    Gurke

    23. August 2013 um 12:19 Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Kopflos verliert man am schnellsten sein Gesicht (Hermann Lahm) ..und auch sein Leben, denn dieses tragische Los ereilte zwei noch unbekannte Männer in den Gemüsebeeten der Nachbarn Albertine von Krokow und dem Online-Buchhändler Hubertus, die eben ohne Kopf den Weg ins Jenseits antreten müssen. Dank ihres adligen Blutes weiß die rüstige Frau aber gekonnt die Contenance zu wahren und gerät aufgrund des blutigen Anblicks nicht aus der Fassung – auch nicht, als sie von der Staatsgewalt sowie den Dorfbewohner als potentielle ...

    Mehr
  • Tod im Radieschenbeet - Rezension zu "Ernten und Sterben"

    Ernten und Sterben

    mecedora

    Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Albertine von Krokow, alternde Landärztin in Klein-Büchsen, bleibt erstaunlich ruhig, als sie eines Morgens eine Leiche in ihrem Radieschenbeet findet. Als ihr Nachbar Hubertus Müller, belesener Antiquar mit Online-Handel und einem Faible für guten Wein und schlechtes Fernsehen, wenige Minuten später auch einen Toten in seinem Garten meldet, stellt sich noch immer keine besondere Sorge oder Nervosität ein. Die Polizei wird gerufen, die Ermittlungen werden (mehr schlecht als recht) aufgenommen, die schrulligen Beinahe-Senioren und ...

    Mehr
    • 4
  • Massiver Angriff auf die Lachmuskeln

    Ernten und Sterben

    MissStrawberry

    Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Peter M. Hetzel ist mein Lieblings-Buchkritiker und als ich dann erfahren habe, dass er selbst ein Buch geschrieben hat, war ich natürlich sehr gespannt. Das muss ja nun echt gut sein, denn er weiß ja, wo er selbst kritisch mit Autoren umgeht. Und dann noch ein Krimi - der ist ganz sicher was für mich. Doch damit habe ich beim besten Willen nicht gerechnet! Dieser Krimi ist so speziell, ich glaube nicht, dass es etwas Vergleichbares gibt. Albertine von Krakow und Hubertus Müller sind Nachbarn. Sie ist Landärztin, er Antiquar ...

    Mehr
    • 2

    LibriHolly

    20. August 2013 um 12:41
  • Kopflos sind hier nicht nur die Leichen

    Ernten und Sterben

    progue

    20. August 2013 um 11:24 Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Albertine von Krokow und ihr Nachbar Hubertus Müller sind gut befreundet. Jeden Abend (und meistens auch den ganzen Tag) hängen sie miteinander rum und genießen die Köstlichkeiten, die Albertines Haushälterin Clementine ihnen zubereitet. Als sich eines Tages zwei kopflose Leichen in ihren Gemüsebeeten finden, erkennen die beiden, dass ihre ländliche Ruhe vorläufig einen Schlusspunkt gefunden hat. Um den Verdacht, dass sie die Mörder sind, von sich abzuwenden, schließen sie sich mit dem rasenden Reporter Egon-Erwin Wutke zusammen ...

    Mehr
  • Bei Mord hört der Spaß noch lange nicht auf!

    Ernten und Sterben

    LibriHolly

    20. August 2013 um 10:43 Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    Das Leben im idyllischen Dorf Klein-Büchsen könnte so schön ruhig und beschaulich sein, wären da nicht plötzlich diese zwei Toten mitten in den Gemüsebeeten der Landärztin Albertine von Krakow und ihres Nachbarn Hubertus Müller, bibliophiler Antiquar, Wein- und Zigarrenliebhaber. Welch Frechheit, einfach so mir nichts dir nichts seine Toten in den wunderschön gepflegten Radieschen und zwischen der perfekten Roten Beete abzulegen und obendrein noch die Köpfe in den Beeten zu vergraben. Wer macht so etwas? Die, zugegebenermaßen ...

    Mehr
  • Durchwachsene Ernte

    Ernten und Sterben

    Teewurst

    18. August 2013 um 18:41 Rezension zu "Ernten und Sterben" von Peter M. Hetzel

    In Klein-Büchsen rollen die Köpfe: Ein irrer Mörder treibt sein Unwesen. Da staunen Albertine von Krokow und ihr Nachbar Hubertus Müller nicht schlecht, haben sie doch eines Morgens jeder einen Enthaupteten im Garten liegen. Fast noch ärgerlicher findet Albertine allerdings, dass nun Polizisten ihre schönen Beete zertrampeln. Das mag ein Grund dafür sein, dass sie die Polizei nicht darüber informiert, dass wenig später jemand mit einer Waffe durch ihre Terrassentür schießt, zielgenau an ihr vorbei. Ein weiteres Beinahe-Opfer des ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks