Neuer Beitrag

PMHetzel

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Nach jahrzehntelanger Erfahrung im Buchgeschäft und meiner Tätigkeit als Literaturkritiker für das Sat1-Frühstücksfernsehen bin ich nun auch unter die Autoren gegangen und möchte euch meinen Kriminalroman "Ernten und sterben" aus dem emons Verlag vorstellen.
Nachdem mir der Fragefreitag hier schon sehr viel Spaß gemacht hat, möchte ich euch nun zu einer Leserunde einladen - der Verlag vergibt 15 Leseexemplare und wer mag - das Buch gibt es natürlich auch in jeder gut sortieren Buchhandlung zu kaufen, dann kann man selbstverständlich ebenfalls teilnehmen!

Aber worum geht es überhaupt im Buch?
Wer Radieschen und Möhren von unten sieht, ist zweifellos mausetot. Das muss sich Landärztin Albertine von Krokow nicht erklären lassen. Warum aber mussten die beiden Männer ihr Leben ausgerechnet in den sorgsam gepflegten Gemüsebeeten aushauchen? Während die Polizei im Dunkeln tappt, gelangen Albertine und ihr Nachbar Hubertus zu der Überzeugung, dass Öko-Aktivisten hinter den Taten stecken. Doch als zwei weitere Tote gefunden werden, muss Albertine erkennen, dass sie auf einer tödlich falschen Fährte sind ...

Ihr könnt auch gern mal in die Leseprobe reinlesen!

Und wer bin ich eigentlich?
Peter M. Hetzel liebt Kleinstädte, deshalb wurde er anno 1960 in Meisenheim am Glan geboren. Hätte er studiert, wäre er wahrscheinlich Deutsch- und Geschichtslehrer geworden. Aber aus dem bibliophilen Jüngling wurde nach einer Ausbildung zum Verlagsbuchhändler ein begeisterter Lektor, der im Rowohlt Taschenbuchverlag wie am Fließband Krimis redigierte. Im November 1987 saß er in dieser Funktion zum ersten Mal auf der Couch des Sat.1 Frühstücksfernsehens und wurde so lange eingeladen, bis er sich entschloss, seinen alten Job aufzugeben und Journalist zu werden

Nun freue ich mich hier bis zum 05. August auf eure Bewerbungen als Teilnehmer und bin gespannt, warum und weshalb und wieso eigentlich ihr gerne meinen Krimi mit mir gemeinsam lesen und rezensieren wollt!

Autor: Peter M. Hetzel
Buch: Ernten und Sterben

Verena-Julia

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Jippppppiiieh :) Ich freu mich riesig darüber, dass es eine Leserunde zu Ihrem Buch gibt, denn ich denke, dass das ein toller Austausch wird. Mir hat der Fragefreitag mit Ihnen schon sehr viel Spaß gemacht, deshalb würde ich jetzt gerne mitlesen, weil ich damals kein Glück hatte. Ich gucke regelmäßig Frühstücksfernsehen und oft landen die von Ihnen vorgestellten Bücher auf meiner Wunschliste oder auch gleich im Regal. Bin deshalb sehr gespannt, wie es sich liest, wenn Sie selber schreiben.

merlin78

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Da ich das Buch bereits gewonnen und zu Hause habe, würde ich mich gerne der Leserunde anschließen.
Mich also bei der Verlosung bitte nicht berücksichtigen. Danke :)

Warum ich das Buch gerne lesen möchte?
Weil ich Herrn Hetzels Buchkritiken schon seit ewigen Zeiten im Fernsehen verfolge und nun neugierig bin, was mich in seinem Werk erwartet!

Beiträge danach
303 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

vielleser18

vor 4 Jahren

Teil 2: Kapitel 5-12

der zweite (mitllere) Teil hat mir am besten gefallen. Albertine und Hubertus gehen auf die eigenständige Jagd und vermuten den Bürgermeister Focken hinter den Taten. Mutig , leichtsinnig, übertrieben dieser Rufmord in den Kneipen um hinterher als Lockvogel dazustehen.
Dieser Teil war für mich allerdings wesentlich flüssiger zu lesen, es ging relativ flott (vielleicht kam ich nun auch mit dem Humor besser zurecht ??
Allerdings ist es für mich kein Krimi, sondern eher eine Persiflage eines Krimis, eines Dorfes, der Polizei....=

vielleser18

vor 4 Jahren

Teil 3: Kapitel 13-Ende

Das Ende kommt nochmal wüst daher. Erst am Ende wird der Mörder präsentiert, vorher konnte man auch nicht mitraten. Wer war nun der Maulwurf bei der Polizei ?
Ein Showdown mit Glück im Unglück für die Protagonisten. Eine Praktikantin die das Ansehen der Polizei rettet, ein reichhaltiges Waffenarsenal und ein geläuterter Journalist. Das Ende war mir wieder zuviel überfrachtet, genau wie der erste Teil. Im Mittelteil hat es mir am besten gefallen.

vielleser18

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

auch meine Rezi ist online.
http://www.lovelybooks.de/autor/Peter-M.-Hetzel/Ernten-und-Sterben-1051815977-w/rezension/1054063029/

Danke, dass ich mitlesen durfte.

pelznase

vor 4 Jahren

Nachdem ich tagelang keine Rezi absenden konnte, habe ich es jetzt mal mit "Text aus Word einfügen" versucht, damit ging es. Obwohl ich nicht mit Word arbeite...

Also hier meine Rezi

http://www.lovelybooks.de/autor/Peter-M.-Hetzel/Ernten-und-Sterben-1051815977-w/rezension/1055076013/

Saphir610

vor 4 Jahren

Fragen an Peter

Wie kommt man auf die Idee, Flecken, Orten usw. solche Namen zu geben?

PMHetzel

vor 4 Jahren

Fragen an Peter
@Saphir610

Es gibt bei mir in der Nähe einen Ort, der Büchsenschinken heißt... Dosenbier hätte mir auch gefallen!

Saphir610

vor 4 Jahren

Ist ja fast schade, dass mir solche Ortsnamen aus meiner Umgebung entweder nicht einfachen, oder tatsächlich nicht vorhanden sind. :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks