Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Peter_Mai

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe LovelyBooks-Lesefreunde,

ich möchte euch gerne zu einer Leserunde meines Buches Das Barackenmädchen einladen.

Es gibt 15 Taschenbücher zu gewinnen.
Bei mehr als fünfzehn Bewerbungen werden die Gewinner ausgelost.

Über das Buch
»Das Barackenmädchen« ist ein authentischer Thriller, basierend auf einer wahren Begebenheit – ein Buch voller Leidenschaft; mit einer jungen mutigen Heldin, die sich durch nichts auf der Welt von ihrem Weg und ihrer wahren Liebe abbringen lässt.

Frühjahr 1945 . Aus Angst vor Übergriffen der Roten Armee verlässt die siebzehnjährige Helene ihre Heimatstadt Brünn. Als sie nach Kriegsende mit ihrem jüngeren Bruder Karl und ihrer Mutter zurückkehrt, drängt sich eine unerbittliche Wirklichkeit aus Erniedrigung und Ausgrenzung in ihr Leben. Trotz aller Demütigungen kämpft sie um die Liebe zu ihrem Freund und die Freilassung ihres inhaftierten Vaters. Dabei gerät das Mädchen in einen gefährlichen Strudel aus Heimtücke und Arglist.


Um welche Art von Thriller handelt es sich?
Das Buch wurde der Kategorie »Thriller« zugeordnet, weil es die Testleserinnen und Testleser als »fesselnd und spannend« bezeichnet haben.
Es ist jedoch kein blutiger Thriller. Wer härtere Thriller bevorzugt, sollte sich die Leseprobe ansehen, ob das Buch seinen Vorstellungen entspricht.

Bewerbe dich für eins der zehn Rezensionsexemplare bis zum 17. Dezember 2018
und beantworte folgende Frage:

Gefallen dir Bücher, die einen Bezug zu einer wahren Begebenheit haben?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück bei der Buchverlosung!

Ich freue mich schon auf eine spannende Leserunde, an der ich natürlich regelmäßig teilnehme und Fragen beantworten werde.

Da es sich um Rezensionsexemplare handelt, bitte ich die Teilnehmer gemäß den Lovelybooks Richtlinien um eine zeitnahe Rezension.

Liebe Grüße

Peter M.

Autor: Peter Mainka
Buch: Das Barackenmädchen

Langeweile

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Bücher, die auf einer wahren Begebenheit beruhen, lese ich besonders gern. Außerdem finde ich Romane, die während der Kriegs oder Nachkriegs Zeit spielen, sehr interessant. Deshalb springe ich als Erste in den Lostopf.

katy-model

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

ich würde sehr gerne mitmachen und rezensieren und bewerbe mich für das Buchexemplar

ja sie gefallen mir sehr

Beiträge danach
440 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Marieke_Stahl

vor 3 Tagen

4. Leseabschnitt: Kapitel 16 bis 20

Erneut bewundere ich Helene für ihren Einsatz, für ihre Selbstlosigkeit. In ihrer Situation sich noch um eine so schwer erkrankte Person zu kümmern. Vielleicht mit dem Hintergedanken, dass ihr Bruder evtl auch erkranken könnte.
Die Stimmung, die durch die Vetreibung ist so düster und traurig. Es ist unglaublich wie Sie es schaffen diese Verzweiflung so zu verdeutlichen.
Das Helenes Mutter wieder auftaucht ist natürlich ein Lichtblick, auch wenn sie schreckliches erlebt haben muss.

Marieke_Stahl

vor 3 Tagen

5. Leseabschnitt: Kapitel 21 bis 25

Die Beschreibung der Massengräber hat mich in diesem Abschnitt sehr bewegt, neben dem Tod von Kristel. Und irgendwie ist das alles so bewegend und macht traurig. Und dann wiederum taucht Jan wieder auf und schon ist es irgendwie wieder schön. Die Empfindungen sind so kontrovers...

Marieke_Stahl

vor 3 Tagen

6. Leseabschnitt: Kapitel 26 bis 29

Okay, die Notwehr wird Helene leider keiner glauben. Wenn sie nicht aufpasst wird sie verhaftet.
Das der kleine Karli wieder da ist, ist mal wieder ein Lichtblick.

Die Ausgewogenheit zwischen Lichtblicken und dramatischen Szenen ist wirklich gut gelungen.

Marieke_Stahl

vor 3 Tagen

7. Leseabschnitt: Kapitel 30 bis 35

Nun, happy End wäre übertrieben.
Helene bekommt ihre Tochter, die kleine Christel. Der Name überrasdcht nicht. Das Jan wieder da ist und irgendwie vielleicht jetzt einfach zur Familie gehört ist wirklich toll. Auch das Karli keine Schwierigkeiten hat. Das der Vater keine Rolle mehr spielt ist für mich nicht so wichtig. ich habe ihn innerlich schon als tot abgehakt.

Marieke_Stahl

vor 3 Tagen

Fazit/Rezensionen

Meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Peter-Mainka/Das-Barackenmädchen-1666713865-w/rezension/1961856022/?

wortgleich geteilt bei:
amazon, thalia, hugendubel, buecher.de,

Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es hat mich zutiefst bewegt.
Außerdem bedanke ich mich für ihre aktive Teilnahme an der Leserunde und ihre Kommentare.

Peter_Mai

vor 3 Tagen

7. Leseabschnitt: Kapitel 30 bis 35

Marieke_Stahl schreibt:
Nun, happy End wäre übertrieben. (...) Das der Vater keine Rolle mehr spielt ist für mich nicht so wichtig, ich habe ihn innerlich schon als tot abgehakt.

Nach Anregungen einiger Leserinnen der Leserunde habe ich zum Schicksal des Vaters einen kurzen Epilog geschrieben.
Ich werde ihn noch heute per E-Mail (als PDF-Datei) zusenden.

Peter_Mai

vor 3 Tagen

Fazit/Rezensionen
@Marieke_Stahl

Vielen Dank für deine Teilnahme an der Leserunde.
Ganz lieben Dank auch für die ausgezeichnete Rezension.

Liebe Grüße
Peter M.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.