Peter May Blackhouse

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blackhouse“ von Peter May

Insel der dunklen Seelen Seit Fin Macleod seinen kleinen Sohn verloren hat, leidet er unter Albträumen. Bei der Kriminalpolizei von Edinburgh hat er sich schon ewig nicht mehr blickenlassen. Doch nun überträgt sein Chef ihm einen neuen Fall: Er wird auf die stürmische Isle of Lewis vor der Küste Schottlands geschickt. Dort ist er aufgewachsen, wenn auch sehr lange nicht mehr gewesen. Auf der Insel wurde ein grausamer Mord begangen, der einem Fall in Edinburgh ähnelt. Bei seinen Ermittlungen trifft Fin auf die Weggefährten seiner Jugend, darunter Marsaili, die er einmal geliebt hat. Und Artair, seinen ältesten Freund, der nun mit Marsaili verheiratet ist. Bald muss Fin erfahren, dass der Fall Türen zu seiner eigenen Vergangenheit öffnet. 'Ein kalter Schauplatz für eine packende Geschichte.' TIMES

Ein bildhafter und spannender Krimi mit einer tiefgreifenden Vergangenheit.

— MissRichardParker

Leben, Liebe und Leid auf einer Hebrideninsel - mehr als nur ein Krimi. Man kann sich nur verneigen. Überragend Mr. May!!!

— BerniGunther

Düstere Geheimnisse, beklemmende Stimmung und deprimierende Schicksale verknüpft zu einem genialen Plot - viel mehr als "nur" Krimi!

— Tanja_Litschel

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Spannend bis zur letzten Seite

Kellerbandewordpresscom

Geheimnis in Rot

Ein klassischer englischer Krimi über ein gar nicht weihnachtliches Familientreffen in wunderschöner Ausstattung.

Barbara62

Crimson Lake

außergewöhnlicher & durchdachter Thriller

sabine3010

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Netter Thriller für zwischendurch

Larissa_Schira

AchtNacht

Hetzjagd - leider gar nicht mal so unrealistisch

Dataha

Memory Game - Erinnern ist tödlich

Wer einen guten Psychothriller sucht, sollte sich "Memory Game" zur Hand nehmen.

MareikeUnfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein guter Krimi mit viel Vergangenheitsgeschichte

    Blackhouse

    MissRichardParker

    22. December 2016 um 11:38

    Kriminalpolizist Fin Mcleod kehrt nach dem Tod seines Sohnes auf seine Heimatinsel zurück um dort einen Fall zu lösen. Doch nicht nur der Fall wartet dort auf ihn, sondern auch seine Vergangenheit und diese hat Fin mit allen Mitteln versucht zu vergessen...Ich brauchte meine Zeit mich in die Geschichte einzufinden, dann aber wurde es wirklich sehr interessant und Spannend. Die Sprache des Autors ist sehr bildhaft und die Vergangenheit der Figuren sehr interessant und fesselnd. Ich bin auf den nächsten Teil gespannt. 

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Blackhouse von Peter May

    Blackhouse

    a.l.

    05. July 2014 um 16:55 via eBook 'Blackhouse'

    spannend mit einem unerwarteten schluss und für schottland fans ein muss, die tölpel jagd war mir völlig unbekannt und entspricht den tatsachen

  • Rezension zu "Blackhouse" von Peter May

    Blackhouse

    HarryF

    31. May 2012 um 18:25

    INHALT Seit Fin Macleod seinen kleinen Sohn verloren hat, leidet er unter Alpträumen und lässt sich bei seinem Arbeitgeber, der Kriminalpolizei von Edinburgh, nicht mehr blicken. Als er von seinem Chef aufgefordert wird, nun endlich zu entscheiden, wie es weitergeht, überzeugt ihn seine Frau davon, die Arbeit wieder aufzunehmen. Fin wird auf die kleine, stürmische Isle of Lewis vor der Küste Schottlands geschickt. Dort ist er aufgewachsen, aber seit achtzehn Jahren nicht mehr gewesen. Auf der Insel ist ein grausamer Mord passiert, nach demselben modus operandi wie bei einem Fall in Edinburgh. Bei seinen Ermittlungen trifft er auf die Weggefährten seiner Jugend, darunter Marsaili, Fins erste Liebe. Und Artair, der Anführer ihrer alten Clique, mit dem Marsaili inzwischen verheiratet ist. Der Fall führt Fin immer tiefer in die eigene Vergangenheit und reißt alte Wunden wieder auf. MEINUNG Was wie ein waschechter Thriller beginnt, mausert sich zu einer ausgefeilten Charakterstudie der Protagonisten um im letzten Drittel wieder zu einem Thriller zu mutieren. Dieser Gegensatz zwischen unvorhersehbaren Thriller-Wendungen und sehr genau recherchiertem und portraitierten "Lewisianern" hat mir unglaublich viel Spass gemacht. Die Längen im ersten Drittel des Buches verzeihe ich dem Debutroman gerne - zumal die Auflösung am Ende sehr unvorhersehbar und spannend ist. FAZIT Solider Debutroman mit eindringlicher Portraitierung der Charaktere und unvorhersehbarem Ausgang. Daumen nach oben!

    Mehr
  • Rezension zu "Blackhouse" von Peter May

    Blackhouse

    Natasha

    09. February 2011 um 16:22

    „Blackhouse“ ist eine beeindruckende, äußerst gelungene Mischung aus Krimi und Vergangenheitsbewältigung der Hauptfigur, schockierend und faszinierend zugleich, dabei absolut unvorhersehbar und spannend bis zur letzten Seite. Für alle, die etwas Anspruch mögen und nicht auf jeder zweiten Seite eine neue Leiche brauchen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks