Peter May Das Grab im Weinberg

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Grab im Weinberg“ von Peter May

Erntezeit, Sterbezeit Ausgerechnet in einem Weinberg wird die Leiche des berühmten Weinkritikers Gil Petty entdeckt: als Vogelscheuche getarnt und in Rotwein konserviert. Pettys Urteil besaß die Macht, über Aufstieg und Ruin eines Weinguts zu entscheiden. Seine Notizen hatte er durch ein kompliziertes Sicherheitssystem vor neugierigen Augen geschützt. Ahnte er, dass sein Leben in Gefahr war? Und welche Rolle spielt die geheimnisvolle Wein-Bruderschaft von Gaillac? Enzo Mackay taucht ein in die Welt der Winzer und lernt schnell, dass so mancher das Geschäft mit dem Rebengold mit äußerst harten Bandagen betreibt … Nach «Die Katakomben von Paris» der zweite Fall für Enzo Mackay.

Wunderbar atmosphärisch, die Charaktere sind schön ausgefeilt. Auch die Auflösung der Mordserie weiß zu überraschen und gefällt

— yesterday
yesterday

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Grab im Weinberg" von Peter May

    Das Grab im Weinberg
    Natasha

    Natasha

    20. November 2011 um 16:44

    Ein leichter, sommerlicher Krimi mit sympathischen Figuren, eingebettet in ein interessantes Szenario. Leider sind die Auflösung und das Mordmotiv ein wenig weit hergeholt, dennoch bietet Enzo Mackay einige vergnügliche Stunden für alle, die neben einer Krimihandlung auch etwas „Drumherum“ mögen.