Peter Mayle Das Leben ist nicht fair

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(3)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben ist nicht fair“ von Peter Mayle

Boy, der Hund von Peter Mayle, macht mit diesem Buch einen ersten, aber gekonnten Versuch in der Literaturszene Fuß zu fassen. Mitreißend schildert er sein Junggesellenleben in der Provence, spricht von zahlreichen Amouren mit attraktiven Hundedamen, von wilden Streifzügen durch die unberührte provenzalische Landschaft und von seinem Verhältnis zu den Menschen im allgemeinen und zu den Mayles im besonderen. (Quelle:'Fester Einband/01.04.1998')

Stöbern in Historische Romane

Die Stadt des Zaren

ansprechendes Cover, unvorhersehbare interessante Handlung, farbige Charaktere die sympathisch und unsympathisch gelungen sind,

sabrinchen

Der Preis, den man zahlt

Spannend und mitreißend mit kleineren Schwächen.

once-upon-a-time

Das Ohr des Kapitäns

Phenomenal!

KristinSchoellkopf

Die Legion des Raben

Eine geniale Fortsetzung von "Fortunas Rache" - fesselnd bietet das Buch einen Einblick in das Leben von Sklaven im Röm. Reich

Bellis-Perennis

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Rundherum gelungen würde ich zusammenfassend sagen, ich bin schon extrem neugierig, wie die Geschichte weitergeht.

HEIDIZ

Nachtblau

Ein etwas flacher Roman

Melli274

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Leben ist nicht fair" von Peter Mayle

    Das Leben ist nicht fair
    LEXI

    LEXI

    20. December 2009 um 08:10

    Ein bezauberndes Werk von Peter Mayle, in der er das Leben aus der Sicht eines Hundes erzählt. Einst ein Kettenhund, kann die tierische Hauptfigur des Buches seinem elenden Los auf dem Hof entkommen und wird im Straßengraben von einer Autofahrerin entdeckt ... und kurzerhand mitgenommen. Rein ins Paradies. Denn fortan führt der Hund das Regiment im Haus - und lebt, liebt und leidet mit seinen menschlichen Hausgenossen ... und auch den tierischen Mitbewohnern. Ein wahnsinnig amüsantes Buch, das ich mit vergnügtem Lächeln gelesen habe. Genial !

    Mehr
  • Rezension zu "Das Leben ist nicht fair" von Peter Mayle

    Das Leben ist nicht fair
    LEXI

    LEXI

    19. December 2009 um 01:35

    Im Buch "Das Leben ist nicht fair" erzählt uns Peter Mayle das Schicksal des Hundes Boy - aus dessen Sicht. Beginnend mit der Flucht vor seinem elenden Los als Kettenhund bis hin zum Tag, an dem er im Straßengraben von seiner zukünftigen Besitzerin entdeckt wird, meistert Boy einige Abenteuer, die aber erst den Anfang bilden. Im Haus seiner neuen Familile angekommen erkundet er sehr schnell Hausbewohner, Gewohnheiten und Umgebung, schildert mit einmaligem Humor das Alltagsleben "seiner Menschen", seine Erfahrungen mit seinen tierischen Artgenossen sowie seine amourösen Abenteuer - ein überaus amüsantes Buch zum Schmunzeln und herzhaft Lachen - das Leben aus der Sicht eines provenzalischen Hundes.

    Mehr