Peter Meisenberg Der Emir

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Emir“ von Peter Meisenberg

Der 28-jährige Nadir Taraki hat zwar eine deutsche Mutter, trägt seinen afghanischen Namen jedoch mit Stolz und spricht neben der Sprache seines Vaters auch noch arabisch. Sein letzter Einsatz als Undercoveragent endete allerdings in einer Katastrophe. Seitdem wertet er im LKA Düsseldorf alte Fälle aus und gibt sich zum Leidwesen seiner Freundin frustriert dem Backgammonspiel hin. Dann aber gerät der Emir, der Chef eines libanesischen Menschenhändlerrings erneut ins Fadenkreuz des LKA und Nadir erkennt seine Chance. Ein riskantes Unternehmen, denn normalerweise gilt im Agentengeschäft: Wer einmal verbrannt ist, kriegt keine zweite Chance.

Stöbern in Krimi & Thriller

Todesreigen

Wieder ein tolles Buch, allerdings hat es mich nicht ganz so gepackt wie die Vorgänger. Trotzdem lesenswert! 😊

Inibini

Der Kreidemann

schonungslos und spannend bis zum Schluss

nastya

Kluftinger

mein erster Kluftinger mit Luft nach oben...

nicigirl85

Flugangst 7A

das wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht

ulliken

Angstmörder

Der Angstmörder

MissesFrosty

The Wife Between Us

Egal was du glaubst, es ist ganz anders!

asprengel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Emir, 1 Audio-CD" von Peter Meisenberg

    Der Emir

    sabisteb

    03. May 2012 um 09:46

    Nadir Tarakis letzter Undercovereinatz endete in einer Katastrophe. Nadir Taraki, Beamter des LKA Düsseldorf mit afganischem Vater und deutscher Mutter, hatte sich beim libanesischem Menschenhändler Rafik Lahoud, genannt der Emir, eingeschleust und mit dessen jüngerem Bruder Ziad angefreundet. Als Ziad im Laufe dieser Ermittlungen ums Leben kommt gibt Taraki sich die Schuld. Das LKA verbannt ihn erst einmal in den Keller, wo er alte Fälle auswertet und daher lieber Backgammon spielt, statt arbeiten zu gehen, zum Leidwesen seiner Freundin Siad. Da erregt der Emir erneut das Interesse des LKA und Nadir will mit Lahoud abrechnen. Er will wieder zurück ins Ermittlergeschäft und geht dafür ein hohes Risiko ein. Ein interessanter Ermittler dieser Nadir. Hier einmal die Sichtweise der Mitbürger mit Migrationshintergrund. In diesen Fällen wird durchaus einiges auf arabisch gesprochen und nicht übersetzt, da werden sicherlich besonders Zuhörer, die dieser Sprache mächtig sind, ihren Spaß haben. Nadir ist stur, geht seinen eigenen Weg, pfeift auf Regeln und trifft eigenen Entscheidungen, zum Leidwesen seiner Vorgesetzten. Er ist eben kein braver deutscher Beamter, er hat heißes Blut und kann oder will sich nicht anpassen. Er ist stolz auf seine Außenseiterrolle, pflegt die Sprache seines Vaters, ist aber hin und her gerissen zwischen Seinem Leben als Afghane und Deutscher. Er sieht beide Seiten der Probleme und gerät darüber mit seiner Freundin immer wieder in Streit. Der Fall ist sauber ermittelt, Nadir eine interessante Ermittlerpersönlichkeit und die Sprecher durchweg sehr gut. Hier wieder ein wirklich sehr gelungener Radio Tatort, diesmal vom WDR produziert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.