Peter Mennigen

 3.8 Sterne bei 35 Bewertungen
Autor von Cotton Reloaded - 02: Countdown, Malcolm Max. Band 1 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Peter Mennigen

Sortieren:
Buchformat:
Peter MennigenCotton Reloaded - 02: Countdown
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cotton Reloaded - 02: Countdown
Cotton Reloaded - 02: Countdown
 (8)
Erschienen am 08.11.2012
Peter MennigenMalcolm Max. Band 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Malcolm Max. Band 1
Malcolm Max. Band 1
 (4)
Erschienen am 01.04.2013
Peter MennigenCotton Reloaded - 06: Leichensee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cotton Reloaded - 06: Leichensee
Cotton Reloaded - 06: Leichensee
 (4)
Erschienen am 14.03.2013
Peter MennigenCotton Reloaded - 10: Projekt Omega
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cotton Reloaded - 10: Projekt Omega
Cotton Reloaded - 10: Projekt Omega
 (1)
Erschienen am 11.07.2013
Peter MennigenCotton Reloaded - 08: Killer Apps
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cotton Reloaded - 08: Killer Apps
Cotton Reloaded - 08: Killer Apps
 (1)
Erschienen am 09.05.2013
Peter MennigenCotton Reloaded - 17: Die Stadt der Toten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cotton Reloaded - 17: Die Stadt der Toten
Cotton Reloaded - 17: Die Stadt der Toten
 (0)
Erschienen am 13.02.2014
Peter MennigenCotton Reloaded - 12: Survival
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cotton Reloaded - 12: Survival
Cotton Reloaded - 12: Survival
 (0)
Erschienen am 12.09.2013
Peter MennigenMalcolm Max. Band 2
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Malcolm Max. Band 2
Malcolm Max. Band 2
 (0)
Erschienen am 01.06.2014

Neue Rezensionen zu Peter Mennigen

Neu
Sirenes avatar

Rezension zu "Malcolm Max. Band 1" von Peter Mennigen

Viktorianisches Zeitalter, Vampire, Geister, Vodoo und ein hinreißendes Detektivpaar!
Sirenevor 2 Jahren

Einmal der Klappentext: Malcolm Max und seine wagemutige Begleiterin Charisma kommen anno Domini 1889 in London eigenartigen Ereignissen auf die Spur, die sich negativ auf ihre Lebensspannen auszuwirken drohen. Im Flackerlicht der Gaslaternen nimmt eine Serie grausamer Frauenmorde, die mit der Hinrichtung des Mörders "Der Poet" eigentlich ein Ende gefunden haben sollte, ihre Fortsetzung. Dieses Bluttaten stehen möglicherweise im Zusammenhang mit den Leichendiebstählen, die Malcolm Max im Auftrag der Geheimloge "Custodes Lucis" untersucht. Schon bald erfahren der Vampirjäger und die Halbvampirin am eigenen Leib, wie schnell aus Jägern Gejagte werden können.

Auf dem Cover sehen wir einmal Malcolm Max hinter einem Grabstein knien mit einer Laterne in der Hand und hinter ihm in schwarzer Montur steht aufrecht Charisma Myskina. Der Zeichenstil auf dem Cover hat mich gleich angesprochen und die "Verzierungen" um das Bild herum gibt dem Band einen Touch von alt und abgegriffen.

Wir befinden uns im viktorianischen Zeitalter, in einem verregneten, düsteren London. Die Industrie und ihre Erfindungen werden immer außergewöhnlicher und es kommt ein leichter Steampunk Flair rüber.
Malcolm Max ist ein charmanter Gentleman, der sehr beliebt ist bei den Damen und arbeitet als Vampirjäger/Detektiv für eine Geheimloge "Custodes Lucis" zusammen mit Charisma Myskina.
Obwohl er Vampire eigentlich jagt ist seine Partnerin Charisma eine Halbvampirin, die nicht viel von menschlichen Interaktionen versteht und so kommt es schon mal vor, dass Malcolm ihr den Genuss des Küssens erklären muss. Am Ende ist sie aber nicht schlauer geworden.

Die Handlung fängt damit an, dass wir unsere beiden Helden auf dem Friedhof treffen, wo sie auf der Spur einiger Body Snatchers sind. Hier handelt es sich um einen Berufsstand, indem es darum geht Leichen für medizinische Zwecke zu finden, wie Obduktionen. Damals galt es eher als ein Kavaliersdelikt Leichen aus ihren Gräbern zu holen, wobei auch einige Vertreter des Berufsstands es sich leichter machten und Leute von der Straße wegschleppten.
Die Partner haben gerade ein Paar entdeckt, dass sich an einem Grab zu schaffen macht, als eine pfiffige Reporterin auftaucht und dazwischen greift.
Sie ist ein Charakter, der einer wahren Person entspricht, zu der es im Zusatzmaterial einen Bericht gibt. Für mich mal etwas Neues und ziemlich interessant.
Von einem Moment zum anderem befinden sich Malcolm und Charisma in einer Serie von blutigen Frauenmorden wieder. Für ihn ist die Handschrift des Mörders ganz klar, es ist "Der Poet", aber dem wurde vor einem Jahr der Kopf abgetrennt. Wie kann das sein?
Auf ihrer Verfolgungsjagd treffen wir noch weitere interessante Charaktere, Zwei, die ich sehr ins Herz geschlossen habe sind die Schwestern Emmeline und Miranda, die bei dem Fall etwas mithelfen. Zwei sehr kluge Mädchen, die vorhaben ihren Gönner Malcolm zu heiraten, wenn sie mal so alt sind.



Der Autor entführt einen mit Leichtigkeit in das viktorianische Zeitalter. Der Stil der Sprache passt einfach und auch wenn man hier viel Text und Dialoge findet auf kleinen Raum (damit meine ich. dass die Bilder nicht sehr groß sind), macht es nichts aus, denn alles ist angehaucht von Witz und Ironie.
Passend dazu die Zeichnungen in Sepiatönen, die es mir sehr angetan haben.
Ich würde den Zeichenstil mit den Worten aussagekräftig, Auge fürs Detail und ansehnlich beschreiben. Von Stereotypen, wie den Inspektor bis zu der Mambo Priesterin haben mir seine Zeichnungen Freude bereitet und sie sind passend zu dem Text, so dass das ganze Werk schön abgerundet ist.


Zum Schluss würde ich es jedem Fan von klassischen Mystery, Sherlock Holmes und einer Spur Fantasy ans Herz legen. Hier erwartet einen eine spannende Detektivgeschichte mit Vampiren, Vodoo-Zauber, Geister und merkwürdigen Robotern und einfach hinreißenden Charakteren, die einen nicht enttäuschen!

Außerdem besitzt der Band noch interessantes Zusatzmaterial über Autor, Zeichner, die Entstehung des Comics und mehr.

Kommentieren0
31
Teilen
Jares avatar

Rezension zu "Cotton Reloaded - 06: Leichensee" von Peter Mennigen

Bekannte Story, toll umgesetzt!
Jarevor 3 Jahren

Die beiden FBI-Agenten Jeremiah Cotton und Philippa Decker werden auf die Insel Chappaquiddick gerufen. Dort wurden durch einen Wintersturm menschliche Knochen freigelegt. Bei der Spurensuche stößt die örtliche Polizei auf weitere Knochen. Schnell stellt sich heraus, dass hier mehrere Leichen vergraben wurden und das Ganze wohl das Werk eines perfiden Serienkillers ist. Während der örtliche Sheriff Cotton und Decker loswerden will, erhalten sie Unterstützung von einem pensionierten Forensiker, der diese These schon lange vertritt. Als sich der Sturm verschlimmert ist ein Wegkommen von Chappaquiddick für die Agents nicht mehr möglich. In dieser Situation passiert ein weiterer Mord, der Cotton bis ins Mark trifft. 


Zum zweiten Mal zeichnet sich Peter Mennigen als Autor für Cotton Reloaded verantwortlich. Und zum zweiten Mal liefert er einen ausgesprochen spannenden und lesenswerten Roman ab. Dabei sind die Geschichte an sich, als auch die Ausgangssituation nicht wirklich neu. Auch die Tätersuche ist wegen des überschaubaren Personals keine so große Herausforderung. Trotzdem schafft es Peter Mennigen diese Zutaten zu einem spanenden, schlüssigen und atmosphärisch dichten Roman zu vermischen, der sich gut in das Seriengefüge einbringt. 


Auch stilistisch kann der Roman, wie bereits Menningens erster Cotton Reloaded Roman "Countdown" überzeugen. Die klar strukturierte Sprache ist frei von unnötigen Füllwörtern und Phrasen. Der angenehme Schreibstil trägt seinen Teil dazu bei, diesen Roman sehr schnell und gerne zu lesen. 


Fazit:

"Leichensee" ist ein ausgesprochen lesenswerter Roman der Cotton Reloaded Serie, der aus einer arg strapazierten Idee das Optimum herausholt. Auch die Figuren von Jeremiah Cotton und Philippa Decker tragen ihren Teil bei, um den Leser bei der Stange zu halten. Ein starker Roman innerhalb einer lesenswerten Serie. 



Kommentieren0
2
Teilen
Jares avatar

Rezension zu "Cotton Reloaded - 02: Countdown" von Peter Mennigen

Kurz und kurzweilig!
Jarevor 3 Jahren

Eine Maschine der American Airlines befindet sich im Landeanflug auf New York, als Terroristen die Kontrolle über die Maschine übernehmen. Sie fordern die Freilassung von Seif al-Bakkay und drohen damit, die Maschine über Manhattan abstürzen zu lassen. Für das G-Team um Jeremiah Cotton und Philippa Decker beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, da scheinbar auch ein anderer Gegner seine Finger mit im Spiel hat.


„Countdown“ ist die zweite Folge der neuen eBook-Serie um den FBI-Agenten Jerry Cotton. Wie schon in der Auftaktfolge bekommt der Leser auch hier einen lesenswerten, spannenden und actionreichen Roman. Peter Mennigen vertieft das neue Gesicht, dass die beiden Hauptfiguren mit dem Neustadt bekommen haben. Dabei stört es auch nicht, dass er sich inhaltlich ganz gewaltig von der Fernsehserie „24“ hat inspirieren lassen. Im Gegenteil. Die Elemente, die auch dort funktionieren, hat er ganz ausgezeichnet in seine Cotton-Folge einfließen lassen.


Stilistisch liefert Peter Mennigen ganz solides Handwerk ab. Der Roman bietet ausgezeichnete Unterhaltung und ist weit davon entfernt, dem Groschenroman-Niveau zu entsprechen.


Fazit:

Auch die zweite Folge von Cotton Reloaded macht richtig viel Spaß. Fans packender Thriller mit einer Priese Verschwörung kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Ein kurzer und kurzweiliger Lesespaß!


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks