Peter Miller

 4 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Die Intelligenz des Schwarms, Smart Swarm und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Peter Miller

Die Intelligenz des Schwarms

Die Intelligenz des Schwarms

 (1)
Erschienen am 01.08.2010
Lunch at the Shop

Lunch at the Shop

 (0)
Erschienen am 04.04.2014

Neue Rezensionen zu Peter Miller

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Die Intelligenz des Schwarms" von Peter Miller

Der Mensch ist auch nur eine Ameise. Oder doch nicht?
R_Mantheyvor 3 Jahren

Ein typisches Merkmal für Schwarmverhalten ist das Nachahmen anderer Schwarmmitglieder. Insofern ist dieses Buch ein Produkt des menschlichen Schwarmverhaltens, denn es reitet auf einer künstlich erzeugten Trendwelle, die irgendwer in den USA erzeugt hat. Und deshalb erscheinen nun Texte darüber, warum und wie wir dringend unser Schwarmverhalten verbessern sollten, frei nach dem Motto "Von den Termiten lernen, heißt siegen lernen!". Der Verfasser des Vorwortes scheint in diesem Sinne jedenfalls schon völlig abgehoben zu haben. Glücklicherweise ist das Buch dagegen in einer sachlichen und informativen Weise geschrieben worden.

Der Autor stellt uns im Wesentlichen die Grundzüge der Selbstorganisation in drei Insektenstaaten vor (Ameisen, Bienen und Termiten), erklärt das Verhalten von Vogelschwärmen und erläutert abschließend, wann Schwärme (zum Beispiel Heuschrecken oder auch Menschen) austicken und Unheil anrichten. Das ist alles wirklich lehrreich und dazu noch leicht lesbar. Etwas verwirrend wurde es für mich lediglich immer dann, wenn auch der Autor auffordert, aus dem Schwarmverhalten anderer Spezies zu lernen. In der verständlichen Begeisterung über neue Erkenntnisse aus der Insektenforschung wird merkwürdigerweise übersehen, dass der Mensch völlig andere genetische Voraussetzungen als eine Biene oder eine Ameise besitzt. Und dies führt natürlich auch zu einem wesentlich anderen Verhalten, das nicht so einfach durch puren Willen, administrative Entscheidungen oder eine wie auch immer geartete intellektuelle Erkenntnis grundsätzlich geändert werden kann.

Das erste Kapitel beschäftigt sich mit der Funktionsweise von Ameisenstaaten am Beispiel einer speziellen Ameisenart. Ganz nebenbei erfährt der Leser hier übrigens, dass diese Ameisen eine primitive Landwirtschaft betreiben, indem sie einen bestimmten Pilz züchten und auch über spezielle Verarbeitungstechnologien für Blätter verfügen. Es ist also keineswegs so, dass solche Technologien auf den Menschen beschränkt sind, wenngleich wir für uns in Anspruch nehmen, solche Techniken als einziges Lebewesen bewusst zu entwickeln. Neben vielen anderen interessanten Informationen erfährt man in diesem Kapitel dann auch wie diese Ameisen den kürzesten Weg zu einer Futterstelle mit Hilfe einer genialen Technik bestimmen. Sie lösen dabei ein Optimierungsproblem auf ganz praktische Weise, was wiederum menschliche Spezialisten dazu gebracht hat, diesen Algorithmus für ein Computerprogramm zu nutzen, das nun seinerseits komplexe Logistikprobleme in viel höherer Geschwindigkeit lösen kann als früher.

Der Kerngedanke dieses Kapitels ist jedoch, dass in Ameisenstaaten eine in der menschlichen Gesellschaft nicht vorhandene Selbstorganisation existiert, die die Ameisengesellschaft ohne Hierarchien effektiv funktionieren lässt. Während das Verhalten einzelner Ameisen höchst chaotisch wirkt, arbeitet der Gesamtorganismus des Ameisenstaates auch ohne Kommandostruktur sehr intelligent. Der Autor beschreibt die neusten Erkenntnisse über diese verblüffende Art der Selbstorganisation, die auf ganz simplen Regeln beruht.

Eine ähnliche Organisationsform findet man bei Bienen und Termiten (Kapitel zwei und drei). Auch hier ist man geneigt die Genialität und Effektivität zu bewundern, mit der diese Insektenstaaten ihr Leben organisieren. Allerdings scheint mir das beim Autor immer wieder anzutreffende Bestreben, solche Organisationsformen in Teilen auf die menschliche Gesellschaft zu übertragen, damit dort Verbesserungen und Effektivitätssteigerungen erreicht werden, bei aller Euphorie doch recht naiv.

Das vierte Kapitel erklärt das Verhalten von Vogelschwärmen. Auch an diesem Beispiel wird erneut deutlich, dass Selbstorganisation ganz verschieden funktionieren kann, aber immer auf sehr einfachen und wenigen Regeln beruht. Vögel behalten in diesem Zusammenhang einfach eine geringe Anzahl nächster Nachbarn im Schwarm im Auge und machen deren Verhalten nach. Vogelschwärme und große Herden funktionieren also ähnlich wie eine unorganisierte La-Ola-Welle.

Im letzten Kapitel befasst sich der Autor mit Amokläufen von Schwärmen. Dabei stellt sich heraus, dass bestimmte Parameter in Schwärmen nicht aus Toleranzintervallen ausbrechen dürfen, wenn sich der Schwarm normal verhalten soll. Insbesondere spielt dabei die Anzahl der Individuen im vorhandenen Territorium eine entscheidende Rolle.

Wie menschliches Schwarmverhalten auch funktionieren kann, demonstriert der Übersetzer dieses Buches. Um den politisch korrekten, aber umständlichen Plural des Wortes "Student" zu vermeiden, benutzt er lieber das sprachlich und logisch falsche "Studierende". Der Autor hingegen beschreibt im letzten Abschnitt sein eigenes Schwarmverhalten: Während einer Veranstaltung wird einigen Persönlichkeiten die Ehrendoktorwürde verliehen. Als Frau Clinton auf diese Weise geehrt wird, springen die "Studierenden" auf und applaudieren wild (sie sind also gerade "Aufspringende" und "Applaudierende"). Der Autor möchte da nicht mitmachen, kann sich aber nicht entziehen. Menschen orientieren sich also sowohl am Mehrheitsverhalten, als auch - wie der Übersetzer - an Minderheitsvorgaben in einer (gelegentlich auch nur gefühlten) Rangordnung, wenn hinter diesen nur genügend Druck steht.

Fazit.
Ein sehr lehrreiches und informatives Buch, das die Funktionsweise von Insektenstaaten und Schwärmen als Beispiele natürlicher Selbstorganisation zu erklären versucht. Dabei wird auch fortwährend die Frage diskutiert, ob diese Erkenntnisse in der Organisation der menschlichen Gesellschaft Anwendung finden können.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks