Das Arroganz-Prinzip

von Peter Modler 
4,3 Sterne bei12 Bewertungen
Das Arroganz-Prinzip
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ConnyMcs avatar

Was Frauen wissen sollten, wenn sie es mit männlichen Kollegen und/oder Vorgesetzten zu tun haben und in ihrem Job Karriere machen wollen.

Code-between-liness avatar

Anwendungsorientierte Beschreibung der grundlegenden Kommunikations-Unterschiede zwischen Frauen und Männern. Lesenswert!

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Arroganz-Prinzip"

So nicht, Mann! - Wie Frauen das Spiel um die Macht gewinnen

Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe des Bestsellers

Im Gegensatz zu Frauen nutzen Männer Sprache viel öfter als Machtinstrument, senden völlig andere Körperbotschaften und zeigen ein ausgesprochenes Revierverhalten. Diesen Machtdemonstrationen begegnet Frau am besten mit Arroganz – nicht als Lebenshaltung, wohl aber als effektives Werkzeug. Wie das konkret funktioniert, zeigt Peter Modler seit Jahren in seinen Arroganztrainings für Frauen, in denen typische Situationen aus dem Berufsleben nachgestellt werden. Seine erstaunlichen Erkenntnisse veranschaulicht Modler mit Hilfe zahlreicher Beispiele und Tipps, mit denen Frauen lernen, wie sie sich im Alltag besser durchsetzen können.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596703197
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:272 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:24.10.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ritjas avatar
    Ritjavor 6 Jahren
    Rezension zu "Das Arroganz-Prinzip" von Peter Modler

    Frauen in der Geschäftswelt haben noch immer nicht den Ruf taff und durchsetzungsstark zu sein, obwohl sie vieles sehr gut beherrschen, folgen sie (erstaunlicherweise) im geschäftlichen Bereich den ausgetretenen Generationspfaden. Unterordnen, unaufdringlich und höflich. Doch nicht immer wird dies richtig verstanden bzw. manches Mal bewußt fehl interpretiert. Wie können sich also Frauen besser durchsetzen? Welche kleinen Regeln des Machtkampfes müssen sie beachten, um am Ende akzeptiert und als "Rudelführerin" respektiert zu werden? Peter Modler geht auf verschiedenen Situationen aus dem Geschäftsbereich ein und zeigt Aktion & Reaktion auf. Er macht deutlich, wie bestiummte Körperhaltungen und Signale interpretiert werden und wie man sie vermeiden kann. Dabei spricht er vorrangig die weiblichen Arbeitnehmer an (egal ob in einer Führungsposition oder nicht). Er zeigt auf, wie Frau sich für Meetings, Diskussionen und Machtdemonstrationen rüsten kann und erklärt das Denken und Handeln aus männlicher Sicht.
    So manche Leserin wird erstaunt sein, wie einfach bestimmte Konflikte oder Reaktionen vermieden werden können. Und wie man mit einfachen Mitteln sein "Revier" verteidigen kann und dadurch mehr Respekt erhält. Schade ist, das zeigt dieses Buch auch, dass nicht immer Intelligenz und Wissen im Vordergrund bei Entscheidungen stehen, sondern häufig das Auftreten und Verhalten in Konkurrenzsituationen. (Oh, Gott schon wieder weibliches Denken ;-).)
    Insgesamt jedoch ein interessantes Buch, welches zum Nachdenken und Überdenken der eigenen Aktionen und (Körper-) Haltungen anregt.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Nealas avatar
    Nealavor 7 Jahren
    Rezension zu "Das Arroganz-Prinzip" von Peter Modler

    Interessant.
    Der Autor erklärt die unterschiedliche Wahrnehmung von Männern und Frauen in bestimmten Jobsituationen. Daraus ergeben sich dann logischerweise andere Verhaltensmuster für Männer und Frauen in denselben Situationen. Das Buch empfiehlt den Frauen die Sprech/Verhaltensweise als eine Art Fremdsprache zu sehen, der man sich dann bedient, wenn man erfolgreich bei den Männern mitmischen will.
    Es geht um (männliche) Machtspielchen im Berufsalltag, die von so mancher Frau einfach entweder nicht als Spiel erkannt werden oder falsch gespielt werden. Der Autor (be-)wertet nicht die unterschiedlichen Verhaltensweisen, sondern erklärt die Situation aus männlicher Sicht und gibt Handlungsvorschläge.
    Ein äußerst interessantes Buch, welches einen Einblick in die Machtspielchen der Männer gibt und erklärt, wie Frau am Besten darauf reagiert.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    ConnyMcs avatar
    ConnyMcvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Was Frauen wissen sollten, wenn sie es mit männlichen Kollegen und/oder Vorgesetzten zu tun haben und in ihrem Job Karriere machen wollen.
    Kommentieren0
    Code-between-liness avatar
    Code-between-linesvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Anwendungsorientierte Beschreibung der grundlegenden Kommunikations-Unterschiede zwischen Frauen und Männern. Lesenswert!
    Kommentieren0
    B
    bookscoutvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Aufschlussreich, praxisorientiert und flüssig zu lesen.
    Kommentieren0
    L
    Leamarie---vor 6 Monaten
    moni_angekommens avatar
    moni_angekommenvor 2 Jahren
    Kira_Silbersterns avatar
    Kira_Silbersternvor 2 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks